Zerbrechliche Königin Maulwurfsratten | Wissenschaft

Röntgenbild einer weiblichen Maulwurfsratte, das Skelettveränderungen beim Übergang in eine Königin zeigt

JOHNSTON ET AL., ELIFE 10, E65760 (2021)

“data-icon-position =” “data-hide-link-title =” 0 “>

Röntgenbild einer weiblichen Maulwurfsratte, das Skelettveränderungen beim Übergang in eine Königin zeigt

JOHNSTON ET AL., ELIFE 10, E65760 (2021)

Honigbienen sind soziale Tiere mit Populationen, die aus Kasten von Geschwistern mit definierter Arbeitsteilung und passenden Phänotypen bestehen. Drohnen, Königinnen und Arbeiter haben bestimmte Aufgaben im Bienenstock, um sich zu vermehren, die Brut aufzuziehen oder Pollen und Nektar zu sammeln. Die Damaraland Maulwurfsratte (Fukomys damarensis) ist ähnlich sozial. Gruppen von Maulwurfsratten bestehen aus einem einzigen Zuchtpaar und ihren Nachkommen, die die Arbeit der Nahrungssuche, des Grabens, des Nestbaus und der Pflege der Nachkommen aufteilen. In dem Wissen, dass Maulwurfsratten ähnlich wie Honigbienen phänotypische Unterschiede in Abhängigkeit von der Kaste Johnston aufweisen et al. untersuchten die molekulare Basis für diese Transformationen. Wenn eine weibliche Maulwurfsratte experimentell dazu gebracht wird, eine Brutkönigin zu werden, verlängert sich ihre Wirbelsäule. Die Autoren fanden heraus, dass Übergänge im Zuchtstatus von Veränderungen der Skelettgenregulation begleitet waren, die eine umfassende Umgestaltung des Skeletts ermöglichten. Zusätzlich zu einer Verlängerung der Lendenwirbel zeigte die Genexpressionsanalyse eine erhöhte Knochenresorption und Veränderungen der Östrogenspiegel in Königinnen, die das lange Knochenwachstum und die Femurdichte verringerten. Diese morphologischen Kosten sind somit ein Kompromiss zwischen Fruchtbarkeit und Knochenbrüchigkeit.

eLife 10e65760 (2021).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.