YouTube des Mafia-Chefs behauptet, die türkische Regierung habe rasselt | Truthahn

Türkische Fernsehsendungen sind während des Ramadan in der muslimischen Welt sehr beliebt und voller Geschichten über Palast-Intrigen und die kriminelle Unterwelt.

Der diesjährige Überraschungshit ist jedoch nicht fiktiv.

Der berüchtigte Mob-Chef Sedat Peker aus dem wirklichen Leben hat die Türkei in den letzten drei Wochen mit einer Reihe von YouTube-Videos elektrisiert, in denen er eine Reihe von Vorwürfen – darunter Mord, Vergewaltigung, grassierende Korruption und Drogenhandel – gegen prominente türkische Regierungsvertreter erhoben hat.

Die schwindelerregenden Behauptungen reichen Jahrzehnte zurück und sind unbegründet. Das Timing von Pekers einstündigen Monologen, in denen er sich als Whistleblower darstellt, ist für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan verheerend, dessen Partei bereits in den Umfragen unter dem wirtschaftlichen Elend und der Kritik der Türkei an der Bewältigung der Pandemie zu kämpfen hat.

Pekers bisher sieben Folgen, von insgesamt 12 versprochenen, brauchten Zeit, um sich in den traditionellen türkischen Medien zu registrieren, die seit einem Putschversuch im Jahr 2016 vom Staat streng kontrolliert wurden. Auf verschiedenen Online-Plattformen haben die Videos jedoch mehr als 30 Millionen Aufrufe verzeichnet. Die Videoserie mit dem Titel Sedat Peker gegen AKP (Erdoğans regierende Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung) wurde kurzzeitig zur weltweit am besten bewerteten Fernsehsendung in der Internet Movie Database, bis der Eintrag am Montag entfernt wurde.

Der 49-jährige Peker wurde in den 1990er Jahren bekannt, dem Höhepunkt des Zusammenhangs zwischen der politischen Mafia in der Türkei, als bekannt wurde, dass Geheimdienste mit Gangstern zusammengearbeitet hatten, um politische Attentate durchzuführen. Er hat mehrere Gefängnisstrafen verbüßt.

Bei seiner Freilassung im Jahr 2014 schien sich der Mafioso in AKP-Kreisen einzuschmeicheln, floh jedoch 2020 aus dem Land, nachdem das Innenministerium eine neue Untersuchung seiner Netzwerke eingeleitet hatte und er sich derzeit in Dubai befindet. Sein Haus in Istanbul wurde im April von den Behörden durchsucht.

Peker sitzt an einem Schreibtisch in einem Hotelzimmer, hat ein Goldmedaillon um den Hals und Bücher und Notizen, die ordentlich vor ihm organisiert sind. Er ist von Thema zu Thema und von Person zu Person gewechselt und bietet dramatische Berichte über Verbrechen, die im Namen gewählter Beamter begangen wurden. und unter Verwendung von Rechtsterminologie und sorgfältiger Beschilderung, die darauf hindeuten, dass seine Anschuldigungen darauf ausgelegt sind, Fälle vor Gericht zu errichten.

Mit der Ausstrahlung von schmutziger AKP-Wäsche im Wert von zwei Jahrzehnten hat Peker auch die Jugend des Landes aufgefordert, den politischen Status quo in Frage zu stellen.

„Meine kostbaren Brüder, meine Brüder unter 40 Jahren… Sie sollten in diesem Land eine neue Welt schaffen, ein neues Land: Dieses Land braucht seine 84 Millionen [population] eins sein “, sagte er.

„Es stehen Tage bevor, die beunruhigend sein werden. Sie werden uns zum Kampf bringen … Wir müssen uns vereinen. “

Nach und nach hat der Gangster ein Bild der umfassenden Zusammenarbeit zwischen Netzwerken der organisierten Kriminalität und Spitzenbeamten gemalt. Sein bisheriges Hauptziel ist der mächtige Innenminister Süleyman Soylu, den Peker vor rivalisierenden Fraktionen innerhalb der AKP geschützt hat. Er hat auch den Sohn eines ehemaligen Premierministers beschuldigt, Kokain aus Venezuela als Teil eines Handelsnetzwerks geschmuggelt zu haben, das sich über die Casino-Wirtschaft Nordzyperns und einen vom syrischen Regime kontrollierten Hafen erstreckt. Der ehemalige Premierminister sagte, sein Sohn sei nach Venezuela gegangen, um Masken und PSA für die Türkei zu holen.

Laut Peker war ein ehemaliger Innenminister, der in den 1990er Jahren wegen Arbeit mit Gangland-Persönlichkeiten zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden war, direkt an der ungelösten Ermordung eines Journalisten im Jahr 1993 beteiligt, und sein Sohn, ebenfalls Politiker, vergewaltigte und ermordete einen Journalisten Der ehemalige Innenminister sagte auf Twitter, Pekers Behauptungen seien “Verleumdung”.

Er sagte auch, ein ehemaliger Oberstleutnant und ein hoher Beamter des türkischen Geheimdienstes (MIT) hätten 1996 die Ermordung eines türkisch-zypriotischen Journalisten angeordnet.

Peker hat sich sogar in Verbrechen verwickelt und behauptet, seine Männer hätten 2015 die Büros einer Zeitung angegriffen und Akademikern gedroht, auf Befehl von AKP-Beamten Frieden im langjährigen Konflikt der Türkei mit der kurdischen Arbeiterpartei (PKK) zu fordern, und dabei geholfen, Vermögenswerte zu beschlagnahmen und Eigenschaften, die den Feinden der Regierungspartei gehören.

Einige der Personen, auf die der Verbrechensboss den Finger gezeigt hat, waren laut der Trump-Regierung wichtige Persönlichkeiten in den türkisch-amerikanischen Beziehungen Dr. Ayşe Zarakol, ein Leser in internationalen Beziehungen an der Universität von Cambridge.

Es wird allgemein erwartet, dass sich die verbleibenden Folgen mit Waffengewalt über die Grenze zu Syrien und Gerüchten über Zahlen befassen, die vor einigen Jahren Öl vom islamischen Staat gekauft haben.

Während Peker „Bruder Tayyip“, wie er den Präsidenten nennt, nicht berührt hat, machen die Abschaltungen von Erdoğans innerem Kreis deutlich, dass er das ultimative Ziel ist. Die Videos wurden nur indirekt von Erdoğan selbst gerügt, der letzte Woche sagte, seine Partei habe Glaubwürdigkeit erlangt und der Türkei Frieden gebracht, indem sie vor 19 Jahren gegen kriminelle Banden vorgegangen sei, als es um die Macht ging.

Die Vorwürfe des Mafioso haben sich jedoch gerade deshalb so ausgewirkt, weil sie den Verdacht der Türken untermauern, dass die Beziehung zwischen dem Establishment und dem organisierten Verbrechen in den letzten Jahren nicht nur Bestand hat, sondern auch floriert. Die politischen Allianzen der Türkei haben sich nach dem Putschversuch 2016 gewandelt: Die rechtsextreme Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), mit der Erdoğan in Koalition ist, hat gut dokumentierte Verbindungen zu kriminellen Personen.

Die Gegner der AKP können Blut im Wasser riechen, und es gibt wachsende Forderungen nach Ermittlungen und Rücktritten. “Pekers Legitimität oder Position rechtfertigt weder Schweigen noch Straflosigkeit”, sagte Erol Önderoğlu, der türkische Vertreter für Reporter ohne Grenzen, gegenüber AFP.

Alle Männer haben Pekers Vorwürfe zurückgewiesen, und Soylu hat ein Verleumdungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Aber in einem dreistündigen Interview, das am Montagabend auf dem regierungsfreundlichen HaberTürk-Kanal ausgestrahlt wurde, hatte Soylu sich gegen die Ansprüche des Gangsters zu verteidigen. Die regierungsnahen Medien schwiegen am Dienstagmorgen zu diesem Thema und spekulierten, dass seine politische Karriere in ernsthaften Schwierigkeiten steckt.

Bisher wurde eine Verhaftung vorgenommen: Pekers eigener Bruder Atilla, nachdem Sedat sagte, er sei Teil einer gescheiterten Mission von 1996, einen Journalisten zu töten. Aber jetzt, da der Gangster den Deckel von einer Kultur der Stille gesprengt hat, könnten weitere Verhaftungen auf dem Weg sein.

„Das heutige Bild ist noch schlimmer [than the 90s]. Zu dieser Zeit gab es zumindest eine funktionierende Struktur. Wir haben unsere Pflicht getan, wir haben es ernst gemacht. Wir bekamen Unterstützung “, sagte Mehmet Eymür, ehemaliger Leiter der Terrorismusbekämpfung beim MIT, gegenüber der Zeitung Cumhuriyet.

„In den 90er Jahren gab es nicht so viele zwielichtige Aktivitäten. Es war nicht auf dieser Ebene… Das Ende davon werden politische Morde sein. “

Pekers nächstes Video soll am Sonntag veröffentlicht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.