Yankees, Mets zur Aufhebung der Kapazitätsgrenzen für geimpfte Fans

NEW YORK – Die Yankees und Mets können die Kapazität in ihren Stadien für Heimspiele ab dem 19. Mai von 20% auf 100% erhöhen – und die Fans sind gegen COVID-19 geimpft.

Und beide Teams werden Freikarten zusammen mit Impfungen verschenken.

Andrew Cuomo, Gouverneur von New York, gab dies am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit Randy Levine, Präsident von Yankees, und Sandy Alderson, Präsident von Mets, bekannt.

“Theoretisch könnte man mit 100% Impfung das gesamte Stadion mit 100% Impfungen füllen”, sagte Cuomo. „Ungeimpft ist es immer noch die 6-Fuß-soziale Distanzierung. Mit anderen Worten, unsere Kapazitätsbeschränkungen wurden gemäß der föderalen CDC-Richtlinie zur sozialen Distanzierung von 6 Fuß gelockert. “

Die einmalige Impfung von Johnson & Johnson wird in den Stadien angeboten, und eine Person, die eine Impfung erhält, kann eine kostenlose Spielkarte erhalten.

“Wenn wir mehr Menschen dazu ermutigen können, sich durch das Verschenken von Yankees-Tickets impfen zu lassen, sind wir alle dabei”, sagten die Yankees in einer Erklärung.

Die derzeitige Anforderung an die Fans, den Nachweis eines kürzlich durchgeführten negativen COVID-19-Tests zu erbringen, wird fallengelassen, da dies belastend ist, sagte Cuomo. Masken werden weiterhin benötigt. Abschnitte für nicht geimpfte Fans haben eine Kapazität von 33%.

Cuomo kündigte außerdem an, dass die Broadway-Theater am 14. September zu 100% wiedereröffnet werden und der Ticketverkauf am Donnerstag beginnen könnte. Die Broadway-Theater wurden am 12. März 2020 von Cuomo geschlossen.

Am Montag sagte Cuomo, dass die Restaurants in New York City am 19. Mai, zwei Tage nach der Wiederaufnahme des 24-Stunden-U-Bahn-Dienstes, die Kapazität auf 100% erhöhen könnten.

Alle Major League Baseball-Teams mussten die von der Pandemie verkürzte Saison 2020 in leeren Stadien spielen. Cuomo erlaubte den New Yorker Teams, diese Saison mit einer Kapazität von 20% zu beginnen (10.850 im Yankee Stadium, 8.384 im Citi Field) und sagte am 26. April, sie könnten ab dem 19. Mai auf 33% steigen. Cuomo erweiterte diesen Donnerstag noch weiter.

“Wir haben unsere Fans befragt”, sagte Levine. „Ich denke, die Mehrheit ist eher geimpft als nicht geimpft. Und hoffentlich steigen diese Zahlen weiter an. Aber wir werden separate Bereiche haben und alle unsere Abonnenten unterbringen, sicherstellen, dass es ihnen gut geht, und andere Leute, die hereinkommen. “

Je nachdem, ob Inhaber von Dauerkarten und deren Gäste geimpft sind, müssen die Sitzplätze möglicherweise verschoben werden. Neu verkaufte Tickets werden als geimpfte oder nicht geimpfte Abschnitte angegeben.

Levine hofft auf “volles Haus nach vollem Haus”.

“Der Hauptwiderstand sind jetzt die eigenen Ängste und das Wohlbefinden der Menschen”, sagte Cuomo. „Und wenn es eine Reihe von Regeln und Protokollen gibt, in denen sich die Leute wohl fühlen, werden wahrscheinlich mehr Leute an Spielen teilnehmen. Ich denke, mehr Leute werden in Restaurants gehen. Ich denke, mehr Menschen werden in Museen gehen, wenn sie wissen, dass sie dort sicher sind. Du bist geimpft, du wirst nur mit geimpften Leuten zusammensitzen. Ich denke, das wird die Akzeptanz in der Öffentlichkeit erhöhen. “

Alderson sagte, die Mets sehen eine schrittweise Rückkehr zur vollen Kapazität vor.

„Es gibt einige Leute, die es einfach nicht mögen, in großen Gruppen zu sein, selbst in einer Außenanlage. Aus unserer Sicht brauchen wir also noch eine gewisse soziale Distanzierung “, sagte er. „Im Allgemeinen halten wir eine schrittweise Rückkehr angesichts einiger Bedenken für angemessen, die Menschen haben, in großen Gruppen zu sein, selbst wenn sie geimpft wurden. Wir arbeiten natürlich an der vollen Kapazität, aber wir sind zufrieden damit, wo wir sind und wohin wir gehen. “

Alderson sagte, es sei den Mets noch nicht gelungen, 85% ihrer Spieler und Tier-1-Mitarbeiter wie Manager, Trainer und Sporttrainer dazu zu bringen, Impfstoffe zu erhalten, die von MLB und dem Spielerverband festgelegte Schwelle, um COVID-19-Protokolle wie Masken zu lockern Anforderungen an Unterstand und Bullpens sowie Bewegungseinschränkungen während der Reise.

“Unser Prozentsatz liegt derzeit bei 77%”, sagte Alderson. „Wir arbeiten weiter daran. An diesem Punkt handelt es sich um eine Einzelfallkampagne von Fall zu Fall. Wir bieten weiterhin Schulungen an und im Laufe der Zeit erhalten wir alle paar Tage ein oder zwei weitere. Aber wir sind noch nicht auf diesem Niveau und wir sehen die Art von Widerstand im Rahmen des Teams, die wir öffentlich sehen, und alle gleichen Gründe werden uns von ihnen vorgebracht, wie wir sie im öffentlichen Bereich sehen. “

Die Yankees konnten die Protokolle ab dem vergangenen Freitag lockern.

“Praktisch alle unsere Spieler wurden geimpft”, sagte Levine.

Die Arizona Diamondbacks sagten, sie würden die Sitzplatzbeschränkungen ab dem 25. Mai aufheben, aber Masken werden benötigt und die Distanzierung wird gefördert.

“Obwohl die Sitzplatzbeschränkungen nicht mehr bestehen, glauben wir, dass die Sitzplatzauswahl für die meisten Spiele es den Fans weiterhin ermöglichen sollte, sich auszubreiten”, sagte Derrick Hall, CEO von Diamondbacks, in einer Erklärung.

Arizona hatte bis zu 20.000 Fans bei Spielen zugelassen, was etwa der Hälfte der Kapazität von Chase Field entspricht, und durchschnittlich 11.500 bis 11 Heimspiele.

———

Der AP-Sportjournalist David Brandt aus Phoenix hat zu diesem Bericht beigetragen.

———

Weitere AP MLB: https://apnews.com/hub/MLB und https://twitter.com/AP—Sports

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.