Xiaomi 13 Pro wurde vor dem Start auf BIS- und SIRIM-Zertifizierungswebsites entdeckt

Die Smartphone-Serie Xiaomi 13 sollte ursprünglich am 1. Dezember in China auf den Markt kommen. Xiaomi verschob die Markteinführung jedoch aus unbekannten Gründen.

Darüber hinaus sind Details zum Starttermin der neuen Xiaomi 13-Serie noch rar. Xiaomi-Fans warten also derzeit mit angehaltenem Atem darauf, dass das Unternehmen weitere Updates teilt.

Inzwischen ist das Xiaomi 13 Pro in den SIRIM- und BIS-Datenbanken aufgetaucht. Dies ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass das Mobilteil bald auf den indischen und malaysischen Markt kommt.

Die BIS- und SIRIM-Zertifizierungen wurden kürzlich von Tipstern entdeckt Mukul Sharma. Beide Websites bestätigen, dass das Mobilteil die Modellnummer 2210132G trägt.

Die SIRIM-Zertifizierung zeigt auch, dass das Gerät als Xiaomi 13 Pro auf den Markt kommen wird. Abgesehen davon gibt die Zertifizierungswebsite keine weiteren Details über das Mobilteil preis.

Das Xiaomi 13 Pro war jedoch in letzter Zeit mehreren Lecks ausgesetzt. Wir haben also bereits viele Informationen zum kommenden Xiaomi-Smartphone.

Das 13 Pro behält nicht das Design der Rückseite seines Vorgängers, des Xiaomi 12 Pro, bei. Eine Reihe kürzlich durchgesickerter Bilder zeigt, dass es einen quadratischen Kamerabuckel mit abgerundeten Kanten haben wird.

Darüber hinaus wird dieses auf der Rückseite montierte Kamera-Setup einen 50 MP Sony IMX989 1-Zoll-Sensor mit OIS-Unterstützung enthalten. Die verbleibenden zwei Ausschnitte bieten Platz für ein 50-MP-Ultra-Wide- und ein OIS-unterstütztes 50-MP-Teleobjektiv mit 3,2-fachem optischem Zoom.

Außerdem verfügt das Telefon über ein 6,73-Zoll-Display, das möglicherweise eine 2K-Auflösung unterstützt. Dieser Bildschirm unterstützt Berichten zufolge eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, eine Spitzenhelligkeit von 1.900 Nits und eine PWM-Dimmung von 1920 Hz.

Ein Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz wird das Mobilteil mit Strom versorgen. Dieser Prozessor ist mit LPDDR5X-RAM und UFS 4.0-Speicher ausgestattet. Das Telefon wird wahrscheinlich einen 4.820-mAh-Akku mit 120-W-Schnellladung verwenden, um seine Säfte zu ziehen.

Lesen Sie auch  Der Verrat an Barcelona wird ein Hammerschlag für Manchester United sein

Diese Zelle unterstützt möglicherweise auch 10-W-Reverse-Wireless-Charging und 50-W-Wireless-Charging. Das Xiaomi 13 Pro bietet mit Hilfe des Surge G1-Chips ein verbessertes Energiemanagement zum Zeitpunkt des Ladevorgangs.

Das Gerät wird angeblich auch einen IR-Blaster haben. Weitere bemerkenswerte Merkmale sind ein IP68-zertifiziertes Gehäuse, NFC und ein Cyber-Engine-Linearmotor.

Das Standard-Xiaomi 13 Pro wiegt 229 Gramm, während die Variante mit Lederrücken 210 Gramm wiegt. Das Telefon ist 8,38 mm dick. Das Leatherback-Modell hat eine Dicke von 8,7 mm.

Wikimedia Commons

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.