Home » Worum geht es in der Freundschaft im Erwachsenenalter?

Worum geht es in der Freundschaft im Erwachsenenalter?

by drbyos
0 comment

Der Freund in Not oder der Freund, der nur braucht? Lass uns über alles reden, was dir noch niemand über das Navigieren in Freundschaften im Erwachsenenalter gesagt hat

„Freundschaften halten nicht wie von Zauberhand vierzig Jahre … man muss in sie investieren“, sagt Carrie Bradshaw zu Miranda Hobbes in einem Bus nach Atlantic City, eine Reise, die sie irgendwie mit ihren Freunden arrangiert hat. Bradshaw ist kein Beispiel für eine gute Freundin, aber das muss wohl das einzig Vernünftige sein, was sie gesagt hat. Sicher, alle Beziehungen brauchen Investitionen, aber von keiner anderen Beziehung wird erwartet, dass sie so weit zurückliegt wie Freundschaften.

Ich war 20, als ein Freund aus Kindertagen heiratete. Ich war nicht annähernd so weit, aber ich stürzte mich in ihre Feiern, wie sie es von mir gewollt hatte. Es war mir egal, dass ich nicht verstand, warum man so früh heiraten wollte, sie war glücklich, also freute ich mich für sie. Wir planten einen Junggesellenabschied, als ihr Vater zu ihr sagte: ‘Du heiratest jetzt, hör auf mit diesem ‘Freunde Freunde Freunde’ die ganze Zeit, es gibt Wichtigeres zu tun’. Autsch. Ein weiteres weniger extremes Beispiel. Ich habe eine Cousine, die mir sehr nahe stand und die sich nach ihrer Heirat getrennt hat. Ich überforderte mich, so gut ich konnte, aber wenn es nicht ging, war ich mit der natürlichen Distanz in Ordnung. Meine Mutter sagte jedoch, es sei an mir, in Kontakt zu bleiben, denn „jetzt hat sie Kinder, sie ist mehr beschäftigt“. Also meine Meister, Vermittlung, Job, Auszug und das Alleinleben, nichts davon beschäftigt. Erwischt.

In der Gesellschaft dreht sich alles um Bestrebungen. Wenn Sie in der Schule sind, streben Sie nach einem guten College. Dann geht es darum, einen guten Partner zu finden. Dann Kinder haben. Seien Sie auch Seite an Seite für Ihre Eltern da, seien Sie bei Ihren Familienfeiern anwesend, einschließlich Ehepartner und Familie usw. Von unserer Kindheit an wird uns gesagt, dass wir ein guter Sohn/eine gute Tochter, ein gutes Geschwister, ein guter Ehepartner sind. Die Liste geht weiter, aber es beinhaltet fast nie, ein guter Freund zu sein. Es ist fast so, als ob Freundschaft ein Füller zwischen den Übergängen deines Lebens ist. Das Schlimmste daran? Sie erfahren nicht, ob Ihr Freund diese “Freundschaft kommt später”-Haltung verwurzelt hat, bis Sie ein ausgewachsener Erwachsener sind und am Ende für wichtigere Lebensentscheidungen zurückgelassen werden. Und dann findest du es heraus. Nun, Sie tun mir leid.

Eigentlich tut es mir selbst leid. Ich bin der Freund, der nicht auf die gesellschaftlich festgelegte Hierarchie wichtiger Beziehungen hereingefallen ist.

Das ist kein Gerede über den Verlust von Freunden. Tatsächlich ist es nur natürlich, dass die Anzahl der Menschen, die sich als Freund qualifizieren, sinkt, wenn sich Ihre Definition von Freundschaft entwickelt, und es ist niemand schuld. Wenn du in der Schule bist, hat jeder mit dem gleichen Scheiß zu tun – Lehrer, andere Freunde, Prüfungen, ein oder zwei Schwärme. Einfacher zu binden, oder? Dann kommt das College – dein Stream bestimmt deinen Gedankenraum und die Art von Leuten, mit denen du abhängen möchtest, mit wem du im Unterricht schläfst und mit wem nicht. Gruppengrößen reichen von 10 bis vielleicht fünf, und dann gibt es mehrere Gruppen, die Berechnung kann weitergehen, aber ich vermute, Sie haben den Drift verstanden.

Am schwierigsten zu navigieren ist jedoch, wenn Sie sich mitten in den Dingen des Lebens befinden – dem Arbeitskampf, dem Heiratsdruck, dem Zusammenbruch der langfristigen Beziehung. Willkommen in deinen 20ern, es ist scheiße, du wirst es lieben (wirst du?)

Wenn es darum geht, Freundschaften im Erwachsenenalter zu navigieren, gibt es zwei Dinge, die Ihre engsten Freundschaften bestimmen – Anstrengung und Erwartungen. Können wir jeden Tag mit unserem inneren Kreis in Kontakt bleiben? Vielleicht nicht. Machen wir uns immer noch die Mühe, uns ab und zu bei ihnen zu melden und sicherzustellen, dass wir über all die großen Dinge Bescheid wissen, die ihnen wichtig sind und sie von uns wissen? Haben Sie eine Pause eingelegt, bevor Sie darauf geantwortet haben? Genau. Das ist Anstrengung.

Der Erwartungsteil ist, wo Linien verschwommen werden können. Wir erwarten, dass unsere Probleme ähnlich sind oder dass wir das gleiche Leben führen müssen, um uns zu verstehen. Und wenn das nicht passiert, ziehen wir uns zurück. Die alleinerziehende Freundin denkt, dass ihre Probleme für die verheiratete zu trivial sind, und die verheiratete Freundin hat das Gefühl, dass ihre alleinerziehende Freundin sie nicht „verstehen“ würde. Aber ist die Essenz einer erwachsenen Freundschaft nicht die Reife, Individuen zu sein, die verschiedene Leben führen, aber dennoch füreinander da sind und trotzdem miteinander auskommen? Ich sollte wissen; Meine beste Freundin seit 15 Jahren und ich haben nach den ersten zwei Jahren unserer Freundschaft nicht mehr das gleiche Leben gelebt, und doch sind wir hier, ich babysitte ihre Einjährige und sie höre sich meine Dating-Horrorgeschichten mit as an viel Aufmerksamkeit wie damals.

Eine lebensverändernde Erfahrung hat kürzlich entschieden, wo ich stehe, was meine Freundschaften für mich bedeuten. Im Mai dieses Jahres, mitten in der wütenden zweiten Welle, verlor ich meine beiden Großeltern innerhalb von 12 Stunden. Nein, es war nicht COVID, das uns noch mehr unvorbereitet zurückließ und uns weiter traumatisierte. Ja, Gipfel der Trauer. Niemand kann besuchen, niemand kann kondolieren. Einerseits dachten einige meiner engsten Freunde oder diejenigen, von denen ich dachte, dass sie mir nahe standen (vorausgesetzt, sie fühlten sich immer wohl dabei, mich emotional zu verlassen), eine Instagram-DM mit einem “Entschuldigung” wäre genug. Und dann waren da noch diese Freunde, die anriefen, mir jeden Morgen eine Nachricht schickten, mich bei der ersten Gelegenheit sahen, sich bei meiner Mutter meldeten und mir anboten, alles zu tun, um mich zu trösten. Dieser herzzerreißende Vorfall war genug, um mir eines zu sagen – ich bin nicht mehr in diesem Alter und in dem Bereich, in dem ich Freundschaften möchte, die nur dauern – sei es meine Zeit, meine Emotionen oder meine Liebe. Und mir wurde klar, dass die Freundschaften, die als Erwachsene haften bleiben, wirklich diejenigen sind, die “in Krankheit und Gesundheit” bei dir sind, diejenigen, die in deiner Trauer bei dir sitzen, wie es keine Familie oder kein Ehepartner kann. Trauer verändert die Menschen, und es hat mich genug verändert, um zu wissen, dass ich ein Freund bin, der für viele wie eine Familie war, und zum Teufel, ich verdiene dasselbe.

Sie auch und jeder andere auch. Freunde sind Familien, die man wählen kann, oder? Auserwählte Familie ist nicht für den Hinterbliebenen gedacht. Schließlich sagte sogar Charlotte York, dass unsere Freunde unsere Seelenverwandten sein könnten. Und ich kann nicht anders, als mich zu fragen – kommst du jemals ohne deine Freunde durch?

Ich weiß, dass ich das nie tue.

Lesen Sie auch; Das Unbehagen und die Notwendigkeit der Grenzeinstellung

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.