Home » Wo sind Heather Tallchief und Roberto Solis jetzt?

Wo sind Heather Tallchief und Roberto Solis jetzt?

by drbyos
0 comment

Am 15. September 2005, nach zwölf Jahren auf der FBI-Liste der meistgesuchten Personen, die sich der Festnahme im Ausland entzogen hatte, marschierte Heather Tallchief mit einer Anwältin in das Büro der US-Marschalle in Las Vegas, Nevada, Ex-Pflegeassistentin hatte zusammen mit ihrem damaligen Freund Roberto Solis erfolgreich einen 3,1 Millionen Dollar schweren Raubüberfall durchgeführt, einen der größten in der Geschichte von Las Vegas. Die beiden waren gemeinsam ins Ausland geflohen und hatten sich jahrelang der Gefangennahme entzogen, bis sie sich 2005 entschloss, sich selbst zu stellen. Tallchief, jetzt 49, erzählt die wilde Geschichte in ihren eigenen Worten in den neuen Netflix-Dokumentationen Raub.

Tallchief, ein 21-jähriges Mädchen aus Buffalo, New York, lernte den damals 48-jährigen Roberto Solis in einer Bar in San Francisco kennen. Wie sie in dem Dokumentarfilm erklärt, hatte ihre Arbeit im Bereich Krebs im Endstadium und AIDS-Patienten im Krankenhaus einen emotionalen Einfluss auf sie, und sie wurde von ihrem Job entlassen, nachdem sie Drogen genommen hatte, um damit fertig zu werden. Sie traf Solis in dieser schwierigen Zeit in ihrem Leben, und er zeigte ihre Zuneigung und führte sie in eine neue Welt der Sexmagie, Mystik und Kriminalität ein.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Solis wurde 1945 in Nicaragua geboren und war siebenundzwanzig Jahre älter als sie, als Tallchief ihn kennenlernte. Er war vorher verurteilt zu lebenslanger Haft, nachdem er 1969 während eines verpfuschten Panzerwagenüberfalls in einem Geschäft in San Francisco Woolworth einen Wachmann erschossen und getötet hatte. Aber er wurde zwei Jahrzehnte später, 1991, freigelassen, nachdem seine Poesie, die unter dem Namen Pancho Aguila verfasst wurde, von der Kritik gelobt wurde. Während seiner Inhaftierung schrieb er fünf Bücher, die eine Fangemeinde von Schriftstellern anhäuften, die beantragte für seine Freilassung und bat den Bewährungsausschuss, dem Künstler Nachsicht zu gewähren. Ein Verstoß gegen die Bewährungsauflagen für den Verkauf von Drogen brachte ihn kurz ins Gefängnis zurück, aber danach kehrte er nach San Francisco zurück, wo er Heather traf.

Lesen Sie auch  Watch: "Allergie gegen Originalität" Animierter Kurzdokument von Drew Christie

Das Paar zog kurz darauf nach Las Vegas. Dort nahm Heather einen Job bei Loomis an, der gleichen Panzerwagenfirma, die Solis 1969 versucht hatte auszurauben. Laut Heide, Sie hat diese beiden Dinge damals nicht zusammengebracht.

Am 1. Oktober 1993, weniger als zwei Monate nachdem sie den Loomis-Job angetreten hatte, wurde Heather Tallchief fuhr weg in ihrem gepanzerten Arbeitsfahrzeug mit drei Millionen Dollar drin, während ihre Kollegen im Vegas-Hotel Circus Circus die Geldautomaten beladen. Sie fuhr zu einem Lagerraum, in dem ihr Freund Roberto Solis wartete, sie überwiesen das Geld in ihr Fluchtauto, verschifften es in Kisten nach Miami und fuhren zum Flughafen, wo sie verkleidet in ein gechartertes Flugzeug stiegen. Nachdem sie im Zickzack durch das Land geflogen waren, um die Polizei abzuwehren, landeten sie einige Zeit in Miami, bevor sie schließlich nach St. Maarten flogen, während sie sich der FBI-Gefangennahme entzogen.

Mit freundlicher Genehmigung von NETFLIX

Die Spur der Polizei endete in Miami ohne weitere Hinweise. Sie sorgten sich in Begleitung eines verurteilten Mörders um das Leben des 21-Jährigen. Es gab Amerikas Meistgesuchter und Ungeklärte Mysterien Episoden über Heather. „Viele Leute dachten, es sei eine großartige Sache, weißt du“, sagte Heathers Vater Fred Tallchief Datumsgrenze. „Dieser 21-jährige Junge kommt mit 3 Millionen Dollar davon, sie reißt die Casinos ab, die Versicherungsgesellschaften, wie ein Robin Hood. Sie hat das System besiegt. So sahen sie es aus… Es ist ein 21-jähriger Junge mit Geld, mit einem verurteilten Mörder. Mein schlimmster Gedanke war, dass er sie für 3 Millionen Dollar ins Meer geworfen hat.“

Lesen Sie auch  Disney Plus legt Termine für Korea-Start, Japan-Upgrade fest

Das Paar erwarb schließlich gefälschte Dokumente und machte sich auf den Weg von St. Maarten, wo Tallchief schwanger wurde, nach Amsterdam. Wie sie in Netflix-Dokumentationen erzählt, verließ sie Solis nicht lange nach der Geburt des Babys und wünschte sich eine normale Kindheit für ihren Sohn – was sie erreichen konnte, indem sie als Eskorte und dann als Hotelmädchen arbeitete, um sie zu unterstützen. 1997 hat sie erhalten einen gefälschten britischen Pass und begann, den Namen Donna Marie Eaton zu verwenden. Bald darauf verliebte sie sich wieder und führte die folgenden Jahre ein weitgehend normales Leben, in dem sie ihren Sohn mit ihrem Partner großzog.

Aber als ihr Sohn zehn wurde, hatte Tallchief genug davon, mit einer Lüge zu leben. Sie wollte, dass er schließlich in die Vereinigten Staaten reisen, die Staatsbürgerschaft erwerben und ein normales Leben führen kann. Also schrieb sie an einen US-amerikanischen Anwalt, flog nach Kalifornien und machte sich auf den Weg nach Vegas, um sich im September 2005 zu stellen. Damals war sie 33 Jahre alt. „Ich tue das für ihn. Ich habe das Gefühl, dass ich ihm ein besseres Leben geben kann, wenn ich mich selbst aufgebe und aufgebe, eines, das er verdient“, sagt sie sagte.

Heidekraut

Aufnahmen von Heather nach ihrer Kapitulation 2005 in Las Vegas.

Netflix

Angesichts von 10 Anklagen wegen Verbrechens, Tallchief bekannte sich schuldig zu Bankveruntreuung, Kreditgenossenschaftsveruntreuung und Besitz eines betrügerisch erlangten Reisepasses. „Man wird sehr müde vom Laufen. Dies ist kein Leben, weil ich etwas anderes angenommen habe, das nicht mein Leben ist. Wenn Sie geistig in einem Gefängnis leben, was ist dann eine Kiste, ein Zimmer, eingeschränkte Privilegien? Es ist nichts im Vergleich zu dem, was ich schon durchgemacht habe. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich mich frei setze“, sie sagte damals. Angesichts von bis zu 40 Jahren im Bundesgefängnis argumentierte Heathers Verteidigung, dass sie von ihrem älteren Freund einer Gehirnwäsche unterzogen, manipuliert und befohlen worden war, das Verbrechen zu begehen. Sie war verurteilt auf fünf Jahre und verurteilt, 2,9 Millionen Dollar an Loomis, den Panzerwagenhersteller, zurückzuzahlen.

Lesen Sie auch  Nicolas Cage über die "Magie" der Arbeit mit einem echten Schwein

Tallchief wurde 2010 freigelassen und verbrachte die folgenden fünf Jahre unter Bundesaufsicht. Wie die Netflix-Serie zeigt, lebt sie jetzt in den USA, arbeitet wieder im Gesundheitswesen und steht ihrem Sohn Dylan nahe, der 2019 das College abgeschlossen hat. Sie hat sich entschieden, eine Schauspielerin zu engagieren, um ihr Interview für die Dokuserien nachzustellen ihrer Privatsphäre und Sicherheit.

Aber wo ist Roberto Solis jetzt? Immer noch ein gesuchter Mann. Tallchief hat von Solis nichts gehört oder gesehen, seit sie ihn in Amsterdam zurückgelassen hat, und vermutet, dass er jetzt tot ist. Wenn er jedoch noch lebt, wäre er heute 76 Jahre alt und hätte es 28 Jahre lang geschafft, sich der FBI-Gefangennahme zu entziehen.

Was seinen Raubüberfall 1993 mit Tallchief zu einem fast perfekten Verbrechen machen würde.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.