Will Hurd über die Zukunft der Republikanischen Partei

Hurd: Hier ist die geheime Sauce: Jeder – es ist mir egal, aus welchem ​​Land du kommst, Latino, Afroamerikaner – es ist dir wichtig, Essen auf den Tisch zu legen, ein Dach über dem Kopf, und sicherzustellen, dass die Menschen, die du liebst, gesund und glücklich sind . Wenn Sie über diese Themen sprechen, wird das Resonanz finden.

Zu oft sind wir in die Gespräche in den sozialen Medien und in den Kabelnachrichten verwickelt. Als ich in diese Gemeinden ging, um Rathäuser zu machen, sprach niemand diese Themen auf dem Chyron am Ende der Nachrichtensendung an. Sie kümmerten sich darum, dass ihre Kinder wettbewerbsfähig sein und aufs College gehen konnten. Sie wollten sicherstellen, dass die Branche, in der sie arbeiten, überleben wird. Sie kümmerten sich um gute Straßen. Sie kümmerten sich um die Grenzsicherheit – für Menschen, die an der Grenze leben, nennt man das öffentliche Sicherheit.

Grün: In Texas investierte der Vertragsstaat erst spät im Spiel Geld in die Verteilung der Volkszählung. Und auf nationaler Ebene versuchte die Trump-Administration, eine Staatsbürgerschaftsfrage einzufügen, die viele Leute für einen Versuch hielten, Latinos von der Beantwortung der Umfrage abzuhalten. Aber wenn das, was Sie sagen, wahr ist, wird das Zählen von Latinos möglicherweise Teil des Erfolgs der Republikaner in Texas sein, kein Defizit. Ich frage mich, ob Sie denken, dass die Republikanische Partei sich selbst behindert hat.

Hurd: Es gibt Leute, die glauben, dass mehr Menschen, die wählen oder sich für die Zivilgesellschaft engagieren, schlecht sein werden. Wenn Sie Angst vor neuen Wählern haben, ist das für mich ein Zeichen dafür, dass Sie Ihre Strategie überdenken müssen.

Lesen Sie auch  'Pizza-Eier' gewinnen auf TikTok als proteinreiches Gericht an Dampf: 'Gut paaren'

Grün: Glauben Sie, dass die Republikanische Partei auf nationaler Ebene gute Arbeit geleistet hat, um deutlich zu machen, dass sie nicht hauptsächlich eine weiße Partei sein will?

Hurd: Wir müssen besser sein. Wir können nicht als Idioten, Rassisten, Frauenfeindliche oder Homophobe angesehen werden. Wir beschreiben die Republikanische Partei oft nur als eine Handvoll nationaler Persönlichkeiten. Die Republikanische Partei ist das Volk, das wählt. Wir sind die Partei, die allen helfen wird, die Wirtschaftsleiter nach oben zu bringen. Und diese Arbeit wird von einigen Personen innerhalb der Partei erschwert.

Grün: Sind Sie frustriert darüber, dass Menschen wie Lauren Boebert und Marjorie Taylor Greene, die zu diesen Aushängeschildern für das Aussehen der neuen Republikanischen Partei geworden sind, den Sauerstoff aufsaugen?

Hurd: Ja, wenn Sauerstoff in diesen nationalen Gesprächen verbraucht wird, ist es schwierig, weil wir uns in einem neuen kalten Krieg mit der chinesischen Regierung befinden. Ihr BIP wird größer sein als das der Vereinigten Staaten von Amerika. Und sie haben deutlich gemacht, dass sie versuchen, die Vereinigten Staaten als einzigen Hegemon der Welt zu übertreffen. Dies sind die Gespräche, die wir auf nationaler Ebene führen sollten.

Wir haben einige ernsthafte, generationsdefinierende Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, und diese Politik behindert einen echten Diskurs. Dort bin ich frustriert.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.