Wie viele normale Heliumballons würde es brauchen, um jemanden zu heben?

Hier ist, wie Sie es herausfinden könnten …

Wenn Sie den Artikel Wie Heliumballons funktionieren gelesen haben, wissen Sie, dass Helium eine Hubkraft von hat 1 Gramm pro Liter. Wenn Sie also einen Ballon haben, der 5 Liter Helium enthält, kann der Ballon 5 Gramm heben.

Ein normaler Ballon in einem Vergnügungspark kann einen Durchmesser von 30 Zentimetern haben. Um zu bestimmen, wie viele Liter Helium eine Kugel aufnehmen kann, lautet die Gleichung 4/3 x pi xrxrx r. Der Radius eines Ballons mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern beträgt 15 Zentimeter.

4/3 x pi x 15 x 15 x 15 = 14.137 Kubikzentimeter = 14 Liter

Ein normaler Vergnügungsparkballon kann also ungefähr 14 Gramm heben, vorausgesetzt, das Gewicht des Ballons selbst und der Schnur ist vernachlässigbar.

Wenn Sie 50 Kilogramm wiegen, wiegen Sie 50.000 Gramm. Teilen Sie Ihre 50.000 Gramm durch die 14 Gramm pro Ballon und Sie finden, dass Sie 3.571,42 Ballons benötigen, um Ihr Gewicht zu heben. Vielleicht möchten Sie 500 weitere hinzufügen, wenn Sie tatsächlich mit einer angemessenen Rate steigen möchten. Sie benötigen also ungefähr 4.000 Ballons, um sich zu heben, wenn Sie 50 Kilogramm wiegen, und Sie können diese Zahl entsprechend Ihrem Gewicht anpassen.

Nehmen wir an, Sie gehen nicht in den Vergnügungspark, sondern in einen Überschussladen der Armee und kaufen einen 3-Meter-Ballon. Es kann halten:

4/3 x pi x 150 x 150 x 150 = 14.137.000 Kubikzentimeter = 14.137 Liter

Es wären nur vier davon nötig, um Ihnen den gleichen Auftrieb zu geben.

Ein Ballon mit einem Durchmesser von 30 Metern verdrängt 14.137.000 Liter, sodass er 14.000 Kilogramm heben kann – dies entspricht in etwa der Größe eines großen Luftschiffes.

Lesen Sie auch  Riesige Menge mysteriöser schneller Funkausbrüche – -

So könnten Sie in kürzester Zeit zu neuen Höhen aufsteigen. Dies ist natürlich etwas, das wir nicht empfehlen würden, es zu versuchen!

Ursprünglich veröffentlicht am 1. April 2000

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.