Wie sich der Aufstand vom 6. Januar auf das Sammeln von Spenden für Kampagnen auswirkt

Der Repräsentant von Pennsylvania, Mike Kelly, verzeichnete den größten Rückgang und sammelte weniger als 72.000 US-Dollar gegenüber 461.000 US-Dollar im Jahr 2019. Kelly erhielt im ersten Quartal dieses Jahres nichts von PACs, nachdem er im gleichen Zeitraum 2019 244.000 US-Dollar von ihnen gesammelt hatte. Kelly jedoch Am Ende des Quartals hatte er 923.000 USD in seinem Kampagnenfonds, 524.000 USD mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2019, hauptsächlich aufgrund der Mittel, die aus dem Rennen des letzten Jahres übrig geblieben waren.

Der Pennsylvania-Abgeordnete Glenn „GT“ Thompson, das ranghöchste Mitglied des Landwirtschaftskomitees, war einer derjenigen, deren Beiträge von PACs sich kaum verändert haben. In diesem Jahr wurden 71.000 US-Dollar gesammelt, verglichen mit 77.000 US-Dollar im Jahr 2019. Unter den Spendern, die das Maximum von 5.000 US-Dollar gaben: das Komitee für die Förderung von Baumwolle, PAC der Crop Insurance Professionals Association, PAC John Deere, PAC Plains Cotton Growers und Southeast Cotton Ginners Association.

Fundraising an Trump binden

Es sind nicht nur FEC-Daten, die zeigen, dass die Top-Republikaner unter den 139 ihre Spendenaktionen eng mit dem ehemaligen Präsidenten abstimmen, der selbst ein Magnet für kleine Spenden war.

Zum einen sandte der Vorsitzende der Minorität des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, am Donnerstag eine Aufforderung, die mit dem Leckerbissen führte, dass er „kürzlich mit Präsident Trump in Mar-a-Lago war“.

“Ich möchte, dass Präsident Trump sieht, dass SIE 25 US-Dollar oder mehr gegeben haben, um Ihre engagierte Unterstützung zu demonstrieren”, fügte er hinzu.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.