Wie mir das Laufen durch die Trauer über den Verlust meines Onkels während der Pandemie geholfen hat

Eine Woche nach meinem 26. Geburtstag verlor ich meinen Großonkel. Es war nicht von Covid-19 und es war nicht unerwartet, aber es traf mich wie nichts anderes.

Ich bin das, was die Leute multikulturell nennen. Ich bin viertel Türke, viertel Engländer und halb Schotte. Aber ich bin in Istanbul aufgewachsen und habe dort bis zum Alter von 16 Jahren gelebt und studiert. Fast jedes Jahr besuchten wir meine Familie in Schottland, darunter auch meinen Onkel Mac.

Damals traf man seine Liebsten nicht, nachdem man sein Gepäck abgeholt hatte… Man traf sie in der Minute, in der man aus dem Flugzeug stieg und den schmalen Korridor aus dem Gate hinunterging.

Dort würde er sein, das erste Gesicht, das ich mit dem erstaunlichsten Lächeln und einer Tüte voller Süßigkeiten sehen würde, die es nur in Großbritannien gibt.



Ich habe meinen Großonkel während der Pandemie verloren

Erhalten Sie exklusive Promi-Geschichten und fabelhafte Fotoshootings direkt in Ihren Posteingang mit Der tägliche Newsletter von OK!. Sie können sich oben auf der Seite anmelden.

Meine Familie dort oben war riesig. Wir sind eine eng verbundene Gemeinschaft von Cousins, Cousins ​​zweiten Grades, Cousins, die einmal entfernt wurden, Großeltern, Großonkeln und Tanten und allem dazwischen.

Ich habe meine Nana und meinen Papa innerhalb von zwei Jahren in meinem späten Teenager- und frühen Erwachsenenalter verloren. Ich habe meinen Großonkel Ronnie vor ein paar Monaten verloren. Durch die vielen Menschen, die gegangen sind, bin ich immer gut mit dem Tod umgegangen. Weine, erinnere dich, verabschiede dich, geh weiter. Dann starb mein Onkel Mac. Mac Arthur Cunningham.

Lesen Sie auch  Britney Spears will Vater aus Konservatorium entfernen

Onkel Mac war 89 und zählte die Tage, bis er nach über 10 Jahren ohne sie zu meiner Tante gehen konnte.

Ich war und bin in gewisser Weise glücklich für ihn, denn obwohl ich nicht religiös bin und nie besonders an das Konzept des Himmels geglaubt habe, glaube ich, dass sie wieder zusammen sind.



Laufen hat mir geholfen, meine Trauer zu verarbeiten

Trotzdem habe ich ein riesiges Loch in meinem Herzen.

Seit dem Tag, an dem er starb, kämpfe ich, Essattacken und Weinen im Bett waren in den letzten zwei Monaten an der Tagesordnung. Zum Glück hatte ich eine Art Krücke, wenn Sie so wollen, die mir geholfen hat, seinen Tod zu verarbeiten.

Laufen ist seit über 15 Jahren Teil meines Lebens, aber erst seit kurzem hat es wirklich einen nachhaltigen Unterschied gemacht.

Fünf Tage nach dem Tod von Onkel Mac beschloss ich, laufen zu gehen. Es war schrecklich, um ehrlich zu sein. Ich hatte meine Gefühle mit Essen gegessen. Es half nicht, dass ich nur eine Woche zuvor Ostern gefeiert hatte, den Geburtstag meines Bruders, meinen Geburtstag und den Geburtstag meines Freundes.

Aber ich habe es endlich gewagt. Meine Schuhe anzuziehen war ein schwieriger Prozess, nicht nur wegen des riesigen Bauches, den ich geschaffen hatte, sondern weil es sich mental seltsam anfühlte, rennen zu gehen, wenn Onkel Mac gerade gestorben war.

Aus der Tür herauszukommen war noch schwieriger; mein Körper schrie, einfach wieder ins Bett zu gehen.

Ich habe es am Ende geschafft. Ich setzte meine AirPods auf und hörte Fred Astaire (seinen Liebling), setzte einen Fuß vor den anderen und begann leicht zu joggen.

Lesen Sie auch  „Marginalisiert“: Frauen folgen Männern bei einigen Impfstoffbemühungen

Am Ende war ich erschöpft… aber ein wenig euphorisch. Das Gefühl wurde süchtig. Ich wachte auf, fühlte mich schrecklich, ging rennen und fühlte mich ein bisschen besser. Je mehr ich rannte, desto länger würde das Gefühl anhalten.



Mit jedem Lauf würde ich mich ein bisschen besser fühlen
Mit jedem Lauf würde ich mich ein bisschen besser fühlen



REG WALL EastEnders-Star Lacey Turner stellt den neuen Jungen Trilby Fox vor, als sie sich über die Frühgeburt des Sohnes öffnet

Werde ein OK! VIP und Sie erhalten Zugang zu all unseren großen Exklusiven…

Seien Sie der Erste, der die neuesten Showbiz-Babys trifft, sehen Sie die begehrtesten Hochzeitsbilder des Jahres oder nehmen Sie an einer Führung durch das verschwenderische, mehrere Millionen Pfund schwere Zuhause Ihres Lieblingsstars teil – alles kostenlos!

Hier anmelden

Jetzt zu hören, wie mein Herzschlag schneller wird, den Wind in meinem Gesicht zu spüren, meinen Körper zu benutzen, um so schnell wie möglich zu laufen, erinnert mich einfach daran, dass ich noch am Leben bin und er immer noch ein Teil von mir ist.

Es gibt jedoch noch eine andere Komponente dieser Läufe, die mir durch die Schmerzen geholfen hat.

Während Sie sich darauf konzentrieren müssen, wo Sie hintreten, und Sie vielleicht hier und da den Text eines Liedes hören, bleiben Sie meistens mit Ihren eigenen Gedanken auf der Flucht.

Es wurde die „Ich-Zeit“, die ich brauchte, um meine Trauer zu verarbeiten, anstatt mich für meine Nächsten wie eine Last zu fühlen. Ich musste stark bleiben für meine Mutter, für meine Familie. Ich musste sicherstellen, dass es ihnen gut ging und der einzige Weg, das zu tun, bestand darin, meine eigenen Gefühle unter Kontrolle zu bekommen.



Laufen wurde mir Zeit
Laufen wurde mir Zeit

Es erlaubte mir auch, mich an Details über ihn zu erinnern und Erinnerungen an ihn, die ich tief in meinem Kopf eingesperrt hatte.

Lesen Sie auch  Wissenschaftler bauen einen Roboter, der CCTV-Kameras verwendet, um festzustellen, ob sich Menschen sozial distanzieren

Die beigefarbene Jacke, die er trug, den Mercedes, den er nicht aufgeben wollte, seine Stimme, als er über dem Klavier sang, während meine Tante spielte.

Ich erinnerte mich an den Tag, an dem wir die Enten füttern gingen, wie wir gemeinsam meditieren lernten, an die endlosen Nächte mit wirklich ekelhaftem chinesischem Essen, das wir konsumierten – das er wirklich liebte.

Das Laufen hat mich gelehrt, das Leben, das er gelebt hat, zu schätzen, es hat mich daran erinnert, wie glücklich ich bin, ihn in meinem Leben zu haben, und vor allem hat es mich zurückgebracht, ich zu sein.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.