Wie Chinas Tencent einen kartellrechtlichen Vorstoß vorerst vermied

Das beschönigt das enorme Machtungleichgewicht zwischen Tencent und den vielen Satellitenunternehmen in seiner Umlaufbahn. Colin Huang, Gründer von Pinduoduo, deutete dies in einem Interview von 2018 an, in dem er beklagte, dass WeChat es ablehnte, Anschuldigungen über gefälschte Waren auf seiner Einkaufsplattform zu zensieren.

“Tencent wird nicht sterben, wenn Pinduoduo stirbt”, sagte er, “weil es Zehntausende von Söhnen hat.”

Egal wie anständig oder bescheiden Tencent sich verhalten mag, es ist ein riesiger Konzern mit einem Gewinn von 24 Milliarden Dollar im letzten Jahr und gibt einen Großteil davon für Investitionen aus. Sie wählt Gewinner und Verlierer aus, aber die Gewinner werden nicht immer die besten sein, was Innovation und Effizienz schadet.

Es beschränkt den Benutzerzugriff auf andere Produkte und Dienstleistungen. Die WeChat-App erlaubt es Nutzern nicht, Links für Waren auf Alibabas Taobao-Online-Marktplatz oder für kurze Videos auf Douyin, der chinesischen Schwesterfirma von TikTok, zu teilen. (Andere Plattformen blockieren die Dienste von Tencent.) Als im Januar 2019 drei Social-Messaging-Apps gestartet wurden, wurden sie sofort auf WeChat blockiert.

Douyins Mutter, ByteDance, zeigt die Möglichkeiten, wenn ein Unternehmen alleine geht. In seinen frühen Tagen nahm der Gründer von ByteDance, Zhang Yiming, eine kleine Investition von Tencent, um das Unternehmen abzuwehren, widerstand jedoch engeren Beziehungen. Als Reaktion auf Gerüchte, dass Tencent 2016 in ByteDance investieren würde, schrieb Herr Zhang, dass er ByteDance nicht gegründet habe, um ein Tencent-Mitarbeiter zu werden. Er hat den Text des Liedes „Go Big or Go Home“ gepostet.

Die Unabhängigkeit von ByteDance hat sich ausgezahlt. Mit einigen sehr beliebten Online-Content-Apps, darunter TikTok, dem ersten chinesischen Internetprodukt, das zu einem globalen Phänomen wurde, wird es jetzt auf fast 400 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Lesen Sie auch  Salman Rushdie ist jetzt auf Substack

Tencent wirbt nicht nur um die Branche. Es hat auch lange versucht, sich der Regierung zu nähern. Verglichen mit dem manchmal trotzigen Alibaba hat Tencent längst öffentlich seine Bereitschaft unterstrichen, Regeln und Vorschriften vollumfänglich einzuhalten.

„Jetzt denke ich, dass es für uns wichtig ist, noch mehr darüber zu verstehen, worüber die Regierung besorgt ist, was die Gesellschaft beschäftigt, und noch konformer zu sein“, sagte Tencents Präsident Martin Lau in einer Telefonkonferenz im Januar. Tencent-Führungskräfte verwendeten in dem Anruf sechsmal das Wort „konform“.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.