Welsh Labour trotzt der ungünstigen Flut, um die Dominanz in Cardiff zu behalten

Die Labour-Partei behielt das walisische Parlament im Griff, als sie mit 30 der 60 Sitze im Senat einen Wahlrekord aufstellte.

Die Mitte-Links-Partei, die seit dem Inkrafttreten der Dezentralisierung im Jahr 1999 in Cardiff die Macht innehatte, zeigte in Wales eine stärkere Leistung als in England.

Labour verlor einen Sitz an die Konservativen im Senat, hielt aber an mehreren anderen Tory-Zielen in der „Roten Mauer“ fest, die bei den Wahlen 2019 blau wurde und einen Sitz von Plaid Cymru erhielt.

Die Labour Party hatte mit Unterstützung der zentristischen Liberaldemokraten regiert, aber die Partei verlor ihren einzigen Sitz an die Konservativen.

Etwa 40 Mitglieder werden aus den Wahlkreisen gewählt. Weitere 20 werden aus Parteilisten in fünf Regionen gewählt, von denen einige erst am Samstag bekannt sind. Die Wähler teilen ihre Stimmen häufig auf, um Minderheitenparteien zu unterstützen, die über die Liste leichter Wahlen gewinnen können.

Die Konservativen, die mit elf Sitzen in die Wahl gingen, dürften die zweitgrößte Partei werden und Plaid mit 12 Sitzen übertreffen. Leanne Wood, Plaids frühere Führerin, verlor ihren Rhondda-Sitz in einem Umschwung von 19 Prozent an Labour.

Die Tories nahmen Vale of Clwyd im Nordosten von Wales mit nur 366 Stimmen von Labour. Als bedeutend nahmen sie Brecon und Radnorshire von den Liberaldemokraten.

Mark Drakeford, der triumphale Labour-Führer und erste Minister, hat als erster Minister Lob für seinen Umgang mit der Coronavirus-Pandemie erhalten, eine Krise, die die Rolle der walisischen Regierung unterstrichen hat.

Vaughan Gething, Gesundheitsminister von Wales, sagte der Financial Times, dass die amtierenden Parteien in ganz Großbritannien, einschließlich der Konservativen in England und der SNP in Schottland, gute Ergebnisse erzielt hätten.

Lesen Sie auch  Sha'Carri Richardson soll nach positivem Cannabistest über 100 m olympisch sein | Leichtathletik

Aber er fügte hinzu, dass Welsh Labour eine positive Botschaft gepredigt und Angriffe auf Boris Johnson vermieden habe. „Es geht darum zuzuhören und zu verstehen, warum Menschen uns nicht unterstützen können. Der Premierminister hat viele Fehler, aber er ist immer noch sehr beliebt. Viele Menschen glauben nicht, dass Labour die Partei ist, die wir sein sollen. “

Welsh Labour hatte es geschafft, einige ehemalige Anhänger der britischen Unabhängigkeitspartei, der Pro-Brexit-Bewegung, anzuziehen. Die drei Parteien auf der rechten Seite – Reform UK, Ukip und Abolish the Assembly – machten nur wenige Fortschritte.

Karte und Grafik mit Aufschlüsselung der walisischen Parlamentswahlen 2021 nach Wahlkreisen und Regionen.

Drakeford sagte, Labour habe “die Erwartungen übertroffen”. Seine Partei sagte: “Unser walisisches Labour-Manifest war sehr beliebt und bot eine glaubwürdige Antwort auf die Hauptprobleme, mit denen unser Land konfrontiert ist, als wir aus der Covid-19-Pandemie hervorgehen.”

Die schlechte Leistung von Plaid ist ein Rückschlag für eine wachsende Kampagne für Unabhängigkeit. Es erhöhte seine Stimmenzahl in den meisten Sitzen, verlor jedoch Rhondda, ein Tal in Südwales, das eine traditionelle Hochburg der Labour Party ist. Die Unterstützung für die walisische Unabhängigkeit nimmt zu, ist aber laut Umfrage der FT mit 28 Prozent weitaus geringer als in Schottland.

Grafiken von Cale Tilford, Max Harlow, Joanna S. Kao und Steven Bernard

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.