Home » Weezer ist nicht so schwer für ‘Van Weezer’, und sie sind besser dafür

Weezer ist nicht so schwer für ‘Van Weezer’, und sie sind besser dafür

by drbyos
0 comment

Veröffentlicht am 01. Mai 2021

7

Weezers Hardrock- und Metal-Einflüsse haben lange Zeit als frecher Kontrapunkt zu ihrer Pop-Geekiness gedient: Sie haben KISS auf ihrem ersten Album namengeprüft und in den 2002er Jahren schwere Fuzz-Riffs aufgenommen Ungeschicktund betitelten ihre 2010 B-Seiten comp Tod für False Metal.

Von Weezer nimmt diese starke Unterströmung und macht sie zum Fokus. Das Album ist voll von Shredder-Soli, Riffs aus Ozzy Osbourne und lyrischen Anspielungen auf Metal. Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Zum größten Teil ist dies genau derselbe alte Weezer mit zusätzlichem Zweihandklopfen. Das ist eine gute Sache, denn der halbherzige Metal-Schtick ist meistens nur eine Ausrede für Frontmann Rivers Cuomo und seine Bandkollegen, ihre Verstärker anzukurbeln und den Power-Pop zu spielen, den sie am besten können. Es ist ein weniger radikales Experiment als das diesjährige rein akustische, orchestrierte Experiment OK Mensch.

Die Lead-Single “The End of the Game” ist eine genaue Grundlage für das, was vor uns liegt: Die zwitschernden und grandiosen Drum-Hits zwinkern dem Metal zu, aber der Song verwandelt sich schließlich in tuckernden Rock mit einer goldenen Melodie und sonnenverwöhnten Harmonien. “All the Good Ones” ist nur Hardrock im poppigsten Sinne (denken Sie an “Beverly Hills”, außer gut), und “I Need Some Of That” ist ein jangly Pop-Stück, das selbst von Weezer leicht und luftig ist Standards. Der letzte Track “Precious Metal Girl” ist ein klassischer akustischer Näher à la “Butterfly” oder “Endless Bummer”.

Ironischerweise verirrt sich die Gruppe nur, wenn sie sich tatsächlich umarmt Von Weezer‘s Konzept auf der mittleren Strecke des Albums. Der knifflige “Blue Dream” reißt seinen Gitarren-Lick aus “Crazy Train”, und sein aggressiver Puls und seine albernen aquatischen Texte spielen nicht in Weezers Stärken. “1 More Hit” hat eine metallica-artige Palm-Stummschaltung, was eine gute Sache sein könnte, wenn nicht die Texte über Drogenabhängigkeit, die eher wie eine stilistische Übung als Badass wirken als wie ein tatsächlicher Kommentar zum Drogenmissbrauch.

Aber wie Cuomo auf “Sheila Can Do It” singt, das ein Intro der Motorraddrehung und eine schöne Geradeausfahrt bietetBlau Melodie: “Sie sieht aus, als hätte sie Spaß / Und ich sehe das Problem damit nicht.” Weezer spielt mit einigen ihrer Lieblingseinflüsse herum und ihre Aufregung ist ansteckend. (Atlantisch)

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.