Home » Was verursacht Michigans COVID-Anstieg und wer wird krank?

Was verursacht Michigans COVID-Anstieg und wer wird krank?

by drbyos
0 comment

Trotz der beeindruckenden Fortschritte bei COVID-Impfungen im ganzen Land steigen die Fälle und Krankenhausaufenthaltsraten in vielen Staaten wieder hartnäckig an. Vor allem ein Bundesstaat hat den neuen Aufschwung angeführt: Michigan. Der Staat der Großen Seen hat täglich Tausende von Neuinfektionen gemeldet, und die Krankenhäuser nähern sich wieder der Kapazität. Gouverneurin Gretchen Whitmer aus Michigan bat die Biden-Regierung um mehr Impfstoffversorgung, wurde jedoch abgewiesen. Die Regierung sagte, die Impfung sei nicht die Antwort auf einen akuten Anstieg. Jetzt beginnen die Fallzahlen in mehreren anderen Bundesstaaten zu steigen, darunter in Minnesota und Pennsylvania. Aber was ist los in Michigan?

Benjamin Stix ist Stipendiat für Anästhesie-Intensivmedizin an der Universität von Michigan. * Er behandelte Patienten in New York City während der katastrophalen ersten COVID-Welle im vergangenen Frühjahr und tut dies derzeit in Ann Arbor, Michigan. Wissenschaftlicher Amerikaner sprach mit Stix darüber, wie die Bedingungen in Michigan derzeit sind, welche Arten von Patienten er sieht – und ob der Anstieg ein Vorbote für den Rest des Landes ist.

[An edited transcript of the interview follows.]

Wie ist die aktuelle Situation in Michigan?

Als der erste Anstieg in New York stattfand, war das auf einer ganz anderen Ebene und in einem anderen Ausmaß. Ich denke, was in den letzten Wochen sehr unterschiedlich und überraschend war, ist, dass Michigan – im Januar und Februar, als andere Orte einen Anstieg erlebten – ein ziemlich geringes Infektionsniveau aufwies. Und es waren nicht viele Leute auf der Intensivstation [intensive care unit]. Es gab immer noch Menschen, bei denen Monate zuvor eine Diagnose gestellt worden war, die eine sehr lange, chronisch kritische Krankheit hatten, aber technisch gesehen keine COVID mehr hatten. Ich war auf der chirurgischen Intensivstation des Krankenhauses der Universität von Michigan, wo die gesamte ECMO untergebracht ist [extracorporeal membrane oxygenation] Konsultationen finden statt. [In these cases], Ihr akutes Atemnotsyndrom [ARDS] ist so schwer, es ist [resistant] für alle medizinischen Führungskräfte, und Sie benötigen zusätzliche Unterstützung, die über ein Beatmungsgerät hinausgeht – sonst sterben Sie.

Was vor ein paar Wochen passierte, war: Plötzlich, über einen Zeitraum von Tagen, erhielten wir Anruf für Anruf, dass es Leute gab, die ECMO-Bewertungen aus dem ganzen Bundesstaat benötigten (weil das Krankenhaus der Universität von Michigan ist ein regionales medizinisches Zentrum für den gesamten Bundesstaat und Teile von Ohio). Diese kleineren Krankenhäuser sagten: „Hey, wir haben einen Patienten mit COVID, den wir medizinisch nicht mehr gut behandeln können und von dem wir uns Sorgen machen, dass er es nicht schafft. Können wir sie für eine ECMO-Bewertung nach Michigan übertragen? “

Lesen Sie auch  EA Sports NHL 22 Soundtrack sieht wirklich fantastisch aus

Sind die Arten von Patienten, die Sie jetzt sehen, denen ähnlich, die Sie in früheren Wellen der Pandemie behandelt haben?

Das Besondere an dieser Zeit im Vergleich zu früheren Zeiten ist, dass es sich um viele junge Menschen handelt – denn die ersten Menschen, die geimpft wurden, waren Menschen über 75 Jahre, Beschäftigte im Gesundheitswesen [and later] Menschen über 65 Jahre. Es gibt diese Lücke, die gerade besteht, wo ein großer Teil der Bevölkerung nicht geimpft ist, und ihr Alter reicht von Kindern bis zu Menschen in den Fünfzigern und Sechzigern. Wir bekamen Anrufe über Leute in den Dreißigern, in den Vierzigern, in den Fünfzigern, die plötzlich wirklich schlecht an COVID litten.

Was verursacht Ihrer Meinung nach den Anstieg in Fällen im Staat? Sind es die Varianten, das Verhalten der Menschen oder was?

Glaube ich, dass sich Michigan als Bundesstaat in diesen Wochen drastisch anders verhalten hat? Nein, ich nicht – ich denke, es war ein schlechtes Timing. Und genau diese Art von Zeitfenster hatte etwas an sich – ob es nun die Briten sind [B.1.1.7] Variante, ich weiß es nicht. [Editor’s Note: The B.1.1.7 variant is now the most common form of the virus spreading in the U.S. and is thought to be more contagious than the original strain.] Aber plötzlich gab es all diese Leute, die sich, gerade als sich der Staat öffnete, wesentlich mehr der Gemeinschaft aussetzten. Und jetzt sind wir in einer wirklich schlechten, schlechten Situation. Davon abgesehen in Insgesamt ist Michigan immer noch nicht an der Spitze [among U.S. states] in Bezug auf die Anzahl der Fälle in absoluter Weise. Es ist nur so, dass es diesen Aufwärtstrend im Trend insgesamt gibt.

Das Problem ist: Wir verstehen immer noch nicht wirklich, wie diese neuen Varianten übertragen werden und ob sie tatsächlich ansteckender sind oder nicht und was jetzt anders ist als vor einem Jahr. Weil ich denke, dass viel Wissenschaft noch nicht da ist. Es ist schwer genau zu wissen, warum dieses Ding alle paar Monate im ganzen Land so stark ab- und abfließt.

Sieht ihre Krankheit bei diesen jüngeren Patienten, die Sie sehen, aus wie bei den älteren Patienten, die Sie zuvor hatten, oder stellen sie sich anders dar?

Lesen Sie auch  Gleiche Wettbewerbsbedingungen - TechCrunch

Ich denke nicht, dass es anders ist. Was Sie auf eine Intensivstation bringt, ist eine Krankheit, die schwerwiegend genug ist, um sie zu verursachen [ARDS]. Und oft gibt es eine überlagerte bakterielle Lungenentzündung zusätzlich zu COVID. Ich denke, Sie gelangen auf eine Intensivstation oder zumindest auf ein Niveau der Versorgung, bei dem es so schwerwiegend ist, dass Sie intubiert werden müssen, ist: Sie haben häufig eine gleichzeitig bestehende Krankheit. Sogar Menschen in den Dreißigern, die ansonsten „gesund“ sind, leiden viele von ihnen an Fettleibigkeit oder Bluthochdruck – alle Arten von Komorbiditäten, die mit schweren Krankheiten in Verbindung gebracht wurden.

Ich finde es wirklich überraschend, dass es solche gibt so viele junge Leute. Am Anfang die veröffentlichten Daten [suggested] Wenn Sie jünger sind, ist Ihr Risiko, an einer schweren Krankheit zu erkranken, außerordentlich gering. Aber das mag nur daran gelegen haben, dass zumindest in New York, als es diesen enormen Anstieg gab, die Pflegeheime entzückt waren. Die Zahlen [were] verzerrt, weil es so viele alte Leute gibt und sie von allen COVID bekommen haben. Alle waren wie Ping-Pong-COVID in allen Pflegeheimen in New York, und das war ein großer Treiber für Tod und kritische Krankheit. Ich denke nur, dass viele junge Leute zu Hause waren, also waren sie einfach nicht ausgesetzt.

Sie sehen diese Fälle in Michigan, aber nicht alle Bundesstaaten führen die gleichen Tests durch. Hören Sie etwas über Spannungsspitzen von Kollegen in Nachbarstaaten?

Ich habe nicht gehört Es passiert alles zu unterschiedlichen Zeiten. Ich habe Freunde auf der Intensivstation in Kalifornien – sie hatten diesen enormen Anstieg, während wir nur sehr wenige Fälle hatten, und sie setzten auch Menschen auf ECMO: schwangere Frauen und viele Patienten, die extrem krank und jung waren. Aber das Timing war anders. Es ist nicht so, als würde Kalifornien nicht abschließen. Es ist etwas überraschend, dass sie einen so starken Anstieg hatten, und ich denke, die Leute haben auch dort über neue Varianten spekuliert. Aber es ist so schwer zu wissen, was das verursacht hat – wenn es nur um Pandemiemüdigkeit geht oder [some combination of fatigue and variants]. Wir verstehen nicht wirklich, wie der Virus übertragen wird. Ich meine, wir haben einige Daten, aber wenn sich die Dinge weiterentwickeln, kann es anders sein, wie lange Sie für die Belichtung benötigen. Wie sollen Menschen ohne medizinischen Hintergrund damit umgehen? Es ist eine Herausforderung. Ich denke, in einer perfekten Welt würden wir für ein paar Wochen komplett abschalten. Aber es ist einfach nicht in den Karten und es war nicht im letzten Frühjahr in New York. Ich wünschte, wir könnten es, denn ich denke, wenn die Leute erkennen würden, wie schlimm das ist, würden sie es wollen. Aber es ist auch leichter gesagt als getan.

Lesen Sie auch  Jeff Bezos wird nächsten Monat ins All fliegen

Stimmen Sie dem zu, was Gouverneur Whitmer getan hat, um es dem Einzelnen zu überlassen? Oder denkst du, es sollte eine strengere Sperrung geben?

Ich weiß nicht, wie ich das beantworten soll. Ich denke, der einzige wirkliche Weg, um eine Infektion zu stoppen, ist die soziale Distanzierung. Und wir haben momentan nicht viele gute Behandlungen für COVID, sobald Sie es bekommen. Also, ja, ich denke, wenn wir jemals damit aufhören wollen, geht es nicht nur um Impfungen, sondern auch um soziale Distanzierung. Im Moment haben wir nicht genug Impfstoffe und Impfstoffe verhindern COVID nicht, wenn es bereits in der Gemeinde ist – es ist eine zukünftige Prävention. Wenn es eine Menge Community-Übertragungen gibt, dann ist das einzige, was es behandelt, die Prävention. Und Prävention bedeutet das Tragen von Masken und soziale Distanzierung – und viele Tests, aber Tests sind hier sehr weit verbreitet. Wissen Sie, ich denke, wenn Sie getestet werden möchten, können Sie sich ganz einfach testen lassen. Ich denke, was herausfordernd ist, ist, dass Menschen dies eindeutig übertragen, bevor sie Symptome haben, oder dass sie minderwertige Symptome haben. Es ist jedoch nicht so, dass keine Tests verfügbar sind. Es ist weit verbreitet.

Ich weiß also nicht, was ich tun soll, weil es technisch gesehen eine vierte Welle ist, und ich hoffe wirklich, dass es nicht bald im ganzen Land passieren wird – wenn Michigan ein Vorbote für das ist, was kommen wird. Es ist sicherlich möglich. Aber das kann ich nicht vorhersagen. Dieses Jahr war so unvorhersehbar.

* *Benjamin Stix ist der Sohn von Gary Six, Wissenschaftlicher Amerikaner‘s leitender Redakteur für den Geist und das Gehirn.

Lesen Sie hier mehr über den Ausbruch des Coronavirus von Scientific American. Lesen Sie hier die Berichterstattung aus unserem internationalen Netzwerk von Zeitschriften.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.