Home » Was macht Mitarbeiter dazu befähigt, sich zu äußern?

Was macht Mitarbeiter dazu befähigt, sich zu äußern?

by drbyos
0 comment

Die meisten Manager wissen, dass Unternehmen dabei helfen können, ihre Meinung zu äußern und ihre eigenen Mängel aufzudecken. Dieses Verständnis scheint sich jedoch nicht in die Tat umzusetzen. Untersuchungen zeigen, dass über 85% der Mitarbeiter zu wichtigen Angelegenheiten schweigen, weil sie befürchten, negativ gesehen zu werden. Wie können Führungskräfte Mitarbeiter ermutigen, ihre Meinung bei der Arbeit zu äußern? Die neue Studie der Autoren identifizierte eine neuartige Methode, um Mitarbeiter zu ermutigen, ihre Stimme zu erheben: die Schaffung einer Unternehmenskultur, die die Idee der Auswahl. Sie fanden heraus, dass Mitarbeiter ihre Ideen und Meinungen eher in einem Unternehmen teilten, dessen Kultur die Idee betonte, dass leute haben immer die wahl.

Richard Branson, CEO von Virgin Enterprises, sagte bekanntlich: „Wahl befähigt Menschen und sorgt für zufriedenere Mitarbeiter.“ Virgin Enterprises ist auch dafür bekannt, den Ideen und Meinungen der Mitarbeiter zuzuhören. Im Jahr 2015 bemerkte Bethan Patfield, eine Mitarbeiterin an vorderster Front bei Virgin Trains, dass der renommierte Koch Bryn Williams zu einem Stammgast geworden war, der von und nach London reiste. Patfield schlug vor, dass Virgin mit Williams zusammenarbeiten sollte, um das wenig inspirierende Bordmenü zu überarbeiten. Am Ende entwickelten Virgin und Williams eine frische neue Speisekarte, die sich bei den Kunden als großer Erfolg herausstellte. Gibt es einen Zusammenhang zwischen Virgins Betonung der Wahlfreiheit und der Betonung der Mitarbeiterstimme?

Die meisten Manager wissen, dass Unternehmen dabei helfen können, ihre Meinung zu äußern und ihre eigenen Mängel aufzudecken. Dieses Verständnis scheint sich jedoch nicht in die Tat umzusetzen. Untersuchungen zeigen, dass über 85% der Mitarbeiter zu wichtigen Angelegenheiten schweigen, weil sie befürchten, negativ gesehen zu werden. Wie können Führungskräfte Mitarbeiter ermutigen, ihre Meinung bei der Arbeit zu äußern?

Lesen Sie auch  Die Inflation wird in den kommenden Monaten wahrscheinlich hoch bleiben, sagt Fed-Chef Powell

Die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter ihre Stimme ausüben, wird sowohl von ihrer individuellen Persönlichkeit als auch von der Unternehmenskultur beeinflusst, in die sie eintauchen. Aber vor allem ist die Unternehmenskultur so mächtig, dass sie die bedeutende Rolle der Persönlichkeit bei der Gestaltung der Stimme der Mitarbeiter außer Kraft setzen kann. Mit anderen Worten, selbst diejenigen, die ihre Ideen wahrscheinlich nicht ausdrücken werden, können munter werden und in der richtigen Umgebung teilen. Ein Schlüssel zur Förderung der Mitarbeiterstimme ist daher die Schaffung einer geeigneten Unternehmenskultur.

Unsere Forschung, kürzlich veröffentlicht in der Proceedings of the National Academy of Sciences, identifizierte eine neuartige Methode, um die Mitarbeiter zu ermutigen, ihre Stimme zu erheben: die Schaffung einer Unternehmenskultur, die den Gedanken der Auswahl. Entscheidungen zu haben, gibt den Menschen das Gefühl, ermächtigt zu sein und die Kontrolle über ihre Umgebung zu haben. Untersuchungen zeigen, dass das Gefühl der Kontrolle ein wichtiger Vorläufer für mehr Eigenverantwortung und Zugehörigkeit am Arbeitsplatz ist. Wir haben diesen Vorschlag in drei Experimenten in den USA, Indien und Singapur auf die Probe gestellt. Wir haben festgestellt, dass Mitarbeiter ihre Ideen und Meinungen eher in einem Unternehmen teilen, dessen Kultur die Idee betont, dass leute haben immer die wahl.

In einem Experiment haben wir amerikanische Berufstätige gebeten, die Rolle von Bewerbern zu übernehmen. Wir präsentierten ihnen Unternehmensbroschüren, die entweder den Gedanken der Wahl in der Unternehmenskultur betonten oder nicht. In der Unternehmensbroschüre zum Thema Auswahl erwähnt beispielsweise:

Hier bei der [company name], müssen wir uns daran erinnern wir haben immer die wahl. Ob es darum geht, in neue Märkte zu expandieren, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen oder die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, zu ändern, wir haben immer ein Auswahl … Kurz gesagt, anstatt die Umstände als unvermeidlich zu akzeptieren, machen unsere Mitarbeiter Entscheidungen die uns helfen, am Markt erfolgreich zu sein.

In der anderen Firmenbroschüre wurde die Idee der Wahl nicht erwähnt.

Lesen Sie auch  NSW Auditor-General veröffentlicht Bericht über den Kauf von Kamelienland durch die Landesregierung

Wir fragten die Teilnehmer, wie bereit sie wären, neue Ideen zur Verbesserung der Unternehmensprozesse zu teilen und ihre Meinung zu Arbeitsthemen mitzuteilen, auch wenn ihre Meinung anders war als die anderer. Wir bewerteten auch ihre Wahrscheinlichkeit, sich zu äußern und andere zu ermutigen, sich in Angelegenheiten zu engagieren, die das Unternehmen betreffen. Wir stellten durchweg fest, dass die Teilnehmer eher bereit waren, ihre Meinungen, Gedanken und Ideen in dem Unternehmen zu teilen, das die Verfügbarkeit von Wahlmöglichkeiten als integralen Bestandteil seiner Unternehmenskultur betonte.

Darüber hinaus waren die Teilnehmer mehr daran interessiert, für die Organisation zu arbeiten, die die Wahl betonte, als für die, die dies nicht tat. Die Hervorhebung von Wahlmöglichkeiten kann es Unternehmen daher ermöglichen, das Engagement und die Beteiligung der Mitarbeiter zu fördern und ihnen einen Vorteil bei der Gewinnung von Talenten zu verschaffen.

Als nächstes stellten wir die Frage: Was? Exakt Ist es die Wahl, die Menschen dazu bringt, ihr Verhalten zu ändern? Wir fanden heraus, dass das Nachdenken über Entscheidungen dazu führt, dass sich Menschen stärker und mächtiger fühlen. Durch die einfache Auswahl, auf welche E-Mails sie zuerst antworten, auf welche Projekte sie sich konzentrieren und an welchen Meetings sie teilnehmen möchten, drücken die Entscheider nicht nur ihre Prioritäten und Ziele aus, sondern bestimmen auch, was getan wird (und was zurückgelassen wird). ). Wir argumentieren daher, dass die Betonung der Wahlmöglichkeiten die Bereitschaft der Mitarbeiter erhöht, sich zu äußern, da Entscheidungen ihr Selbstbewusstsein als starke, unabhängige Individuen stärken, die ihr eigenes Schicksal gestalten und die Welt um sie herum beeinflussen.

Lesen Sie auch  Reisen Sie nach Hawaii? Seien Sie bereit zu zahlen

Auch wenn Wahlmöglichkeiten wie bei vielen Arbeitsplatzprogrammen und -interventionen wie ein reines Gut erscheinen mögen, zeigen Untersuchungen, dass es einen Punkt geben kann, an dem mehr Optionen nicht unbedingt besser sind. Zu viele Optionen können überwältigend sein und somit das Gefühl der Ermächtigung und Handlungsfähigkeit, das sie fördern wollen, außer Kraft setzen. Unternehmen können jedoch daran arbeiten, eine Kultur zu schaffen, die die Idee der Wahl betont, ohne die Mitarbeiter mit Hunderten von Optionen zu belasten.

Wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter dazu ermutigen wollen, ihre Stimme zu erheben, müssen sie insgesamt ein Umfeld schaffen, das die Beteiligung fördert. Unsere Forschung identifiziert ein einfaches, aber effektives Merkmal der Unternehmenskultur – die Betonung des Wertes der Wahlfreiheit –, das Managern und Organisationen dabei helfen kann.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.