Was die 1. Sonderwahl in New Mexico über 2022 sagen kann und was nicht

Am Dienstag, zum ersten Mal in der Präsidentschaft von Joe Biden, treten ein Demokrat und ein Republikaner bei einer Bundestagswahl gegeneinander an: einer Sonderwahl im 1. Kongressbezirk von New Mexico. Angesichts der demokratischen Ausrichtung des Distrikts wird die Wahl mit ziemlicher Sicherheit ein Mitglied zur engen Mehrheit der Demokraten im Repräsentantenhaus hinzufügen. Der endgültige Spielraum wird jedoch weiterhin wichtig sein, da er darauf hindeuten könnte, wo sich das nationale politische Umfeld befindet und wie republikanische Nachrichten in der Zwischenzeit 2022 aussehen könnten.

Wenn dann-Rep. Deb Haaland trat im März aus dem Haus aus, um Innenministerin zu werden. Sie startete einen zweieinhalbmonatigen Sprint, um ihren Kongresssitz in Albuquerque zu besetzen. Anstatt Vorwahlen abzuhalten, wählten die lokalen demokratischen und republikanischen Parteien ihre Kandidaten, und die Wahlbarkeit schien eine wichtige Rolle bei ihren Entscheidungen zu spielen: Sowohl die demokratische Abgeordnete Melanie Stansbury als auch der republikanische Senator Mark Moores repräsentieren wettbewerbsfähige Bezirke in den Vororten von Albuquerque und haben gewann einige harte Rennen. Stansbury besiegte 2018 einen siebenjährigen Republikaner und gewann 2020 die Wiederwahl um 10 Prozentpunkte, obwohl ihre Marge etwas geringer war als Bidens 55-43-Sieg in ihrem Distrikt. Moores hat jedoch eine Erfolgsgeschichte darin, die Spitze des Tickets zu übertreffen: Er gewann die Wiederwahl im Jahr 2020 um 6 Punkte, obwohl der damalige Präsident Donald Trump seinen Distrikt um 51 bis 46 Prozent verlor.

Moores startete die Kampagne ebenfalls stark und gab Stansbury im April 164.000 bis 126.000 US-Dollar für Fernsehwerbung aus. Seit Stansbury seine Unterstützung für einen meist symbolischen Vorschlag von Reformern der Strafjustiz zum Ausdruck gebracht hat, der die Finanzierung der Polizei reduzieren, die US-Einwanderungs- und Zollbehörden abschaffen und alle Bundesgefängnisse schließen soll, konzentriert sich seine Kampagnenbotschaft auch auf die öffentliche Sicherheit. In einer Stadt, deren hohe Kriminalitätsrate ein beständiger politischer Fußball ist, sah Moores eine Eröffnung und nutzte seine Debattenauftritte und Fernsehwerbung, um zu argumentieren, dass Stansbury die Polizei enttäuschen wollte. Stansbury war wiederum gezwungen, ihre Position zu moderieren (ihre Kampagne besagt nun, dass sie einige Teile des Vorschlags unterstützt, andere jedoch nicht) und ihre Strafverfolgung mit einer eigenen Fernsehwerbung zu untermauern.

Lesen Sie auch  Live-Updates zu Angeboten von iRobot, Apple und mehr

Anfang Mai wurde Moores mehr als eine Woche lang im Fernsehen dunkel, und Stansbury begann das Gespräch zu dominieren: Vom 1. bis 19. Mai sendete sie Fernsehwerbung im Wert von 194.000 USD an Moores 18.000 USD. Insgesamt gab Stansbury für das gesamte Jahr und unter Berücksichtigung aller Kampagnenausgaben (nicht nur für Fernsehwerbung) am 12. Mai 875.000 bis 470.000 US-Dollar für Moores aus. Außerdem verfügte sie über mehr als das Vierfache an Bargeld (525.000 bis 126.000 US-Dollar) für die letzte Strecke.

Mit diesem starken Finish hat Stansbury jegliche Spannung über das Ergebnis des Rennens beseitigt. Die Schlussanzeigen des Demokraten waren alle positiv, und im Rennen wurden nur geringe Ausgaben von außen getätigt – Anzeichen dafür, dass keine Seite die Wahl als besonders wettbewerbsfähig ansieht. Und die einzige öffentliche Umfrage des Rennens, die vom 18. bis 21. Mai von den Wahlnachrichten-Websites RRH Elections and Elections Daily durchgeführt wurde, gab Stansbury einen Vorsprung von 16 Punkten vor Moores unter den wahrscheinlichen Wählern, 49 bis 33 Prozent. (Der unabhängige Aubrey Dunn und der Libertäre Chris Manning machten zusammen 8 Prozent aus.) Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn die Endergebnisse ziemlich unterschiedlich aussehen. Hausrennen sind relativ schwer genau abzustimmen, und Sonderwahlen sind noch schwieriger. (Diese Umfrage deutet natürlich darauf hin, dass der Abstimmungsfehler wirklich kolossal sein muss, damit Moores gewinnt.)

Und realistisch gesehen war Stansbury immer der große Favorit, um dieses Rennen zu gewinnen. Der 1. Bezirk von New Mexico ist zuverlässig blau: Laut Daily Kos Elections trug Biden ihn 2020 zu 60 bis 37 Prozent. Und die Anwesenheit von Dunn und Manning macht Moores ‘Aufstieg wahrscheinlich noch steiler, wenn man bedenkt, dass sie konservative Wähler wahrscheinlich überproportional ansprechen könnte sonst Moores unterstützen (Dunn wurde tatsächlich 2014 als Republikaner zum staatlichen Kommissar für öffentliches Land gewählt).

Aber wie gut Moores auch in einer unterlegenen Situation abschneidet, ist sehenswert. Erstens, wenn Moores die Erwartungen übertrifft, können die Republikaner zu dem Schluss kommen, dass ein Angriff auf Demokraten wegen einer Polizeireform eine erfolgreiche Strategie ist, und ihr Spielbuch für 2022 entsprechend anpassen. In ähnlicher Weise könnten Demokraten – von denen viele bereits glauben, dass die Bewegung „Defund the Police“ sie im Jahr 2020 verletzt hat – vorsichtiger werden, wenn es darum geht, fortschrittliche Reformen der Strafjustiz öffentlich zu unterstützen. Natürlich ist es gefährlich, aus nur einem Sonderwahlergebnis Schlussfolgerungen zu ziehen. Schließlich werden sie unter ungewöhnlichen Umständen durchgeführt, und in Albuquerque kann eine kriminelle Botschaft funktionieren, in Albany jedoch nicht. Wenn eine Partei ihr Verhalten basierend auf dem Ergebnis ändert, ist das Ergebnis wichtig, auch wenn dies nicht von Natur aus der Fall ist.

Lesen Sie auch  Die US-Wirtschaft trotzt den Befürchtungen einer von Omicron verursachten Verlangsamung und schafft fast eine halbe Million neue Arbeitsplätze | Wirtschaftsnachrichten

Zweitens das Ergebnis können bezeichnend für das nationale politische Umfeld sein – in Kombination mit den Ergebnissen von andere Sonderwahlen im gleichen Zyklus. Wenn eine Partei bei Sonderwahlen durchweg überdurchschnittlich gut abschneidet, ist dies ein gutes Zeichen für die nächsten Parlamentswahlen. Zum Beispiel schnitten die Demokraten bei den elf Sonderwahlen vor der Halbzeit 2018 durchschnittlich 17 Punkte besser ab als die Partisanen der FiveThirtyEight der Sitze – ein Hinweis auf die diesjährige blaue Welle.

Es ist noch früh im Wahlzyklus 2022, aber die Sonderwahlen in New Mexico sind in der Lage, entweder einen Trend aufzudecken oder kaltes Wasser auf einen zu werfen. Bisher fanden im Jahr 2021 nur drei Bundestagswahlen statt (obwohl es sich bei allen um die ersten beiden Vorwahlen handelte, nicht um traditionelle Parlamentswahlen wie in New Mexico), und die Republikaner übertrafen in zwei von ihnen die Partisanen des Distrikts, während die Demokraten in einer überdurchschnittlich abschnitten.

Sonderwahlen 2021 weisen nicht in eine klare Richtung

Wie sich die endgültigen Stimmenanteilsmargen bei den Bundestagswahlen im Zyklus 2022 im Vergleich zu den Partisanen der Fünfunddreißig-Acht-Sitze der Sitze verhalten

Datum Sitz Partisan Lean Abstimmungsspielraum Margin Swing
20. März Louisiana 2. * D + 51 D + 66 D + 15
20. März Louisiana 5. * R + 31 R + 45 R + 13
1. Mai Texas 6. * R + 11 R + 25 R + 14
1 Juni New Mexico 1st D + 18 ? ?

Wenn die endgültige Marge im 1. Bezirk von New Mexico deutlich röter ist als die D + 18-Partisanen – wenn beispielsweise Stansbury mit weniger als 12 Punkten gewinnt -, sieht es so aus, als ob die Republikaner bei den Sonderwahlen 2021 durchweg überdurchschnittlich gut abschneiden. Aber wenn Stansbury mit einem Vorsprung von Bidenesque gewinnt, hätten die Republikaner zwei günstige Ergebnisse bei den Sonderwahlen, ebenso wie die Demokraten – mit anderen Worten, die Aussichten wären nicht schlüssig.

Das heißt, vier Sonderwahlen sind eine ziemlich kleine Stichprobengröße, daher sollten wir zu diesem Zeitpunkt nicht zu viel in den durchschnittlichen Schwankungsspielraum für Sonderwahlen einlesen. Es ist auch erwähnenswert, dass die Demokraten in unserem anderen wichtigen Instrument zur Erfassung mittelfristiger Trends, der allgemeinen Kongressabstimmung, immer noch in fast jeder Umfrage führend sind.

Diese Unsicherheit reicht jedoch möglicherweise nicht aus, um die Bildung einer Medienerzählung über demokratische Underperformance zu verhindern. Demokraten zum Beispiel haben viel Flak bekommen, weil sie die Sonderwahlen im Mai im 6. Bezirk von Texas nicht ernsthaft bestritten haben. Dies könnte ein Grund sein, warum sie sich mehr um dieses Rennen bemühen. Das Weiße Haus hat sogar den zweiten Gentleman Doug Emhoff entsandt, um mit Stansbury zu werben, und Biden selbst hat sie letzte Woche gebilligt. Heute Abend werden wir herausfinden, ob es diesen Bemühungen gelungen ist, Stansburys Margen aufzufüllen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.