Warum wurde Polio in London, New York und Jerusalem gefunden und wie gefährlich ist es?

Big Ben und das London Eye sind an einem Sommerabend in London, Großbritannien, am 15. Juni 2022 zu sehen.

Polio, eine tödliche Krankheit, die jedes Jahr Zehntausende von Kindern lähmte, breitet sich zum ersten Mal seit Jahrzehnten in London, New York und Jerusalem aus und spornt Nachhol-Impfkampagnen an.

GEFÜRCHTE KRANKHEIT

Polio hat in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Eltern auf der ganzen Welt in Angst und Schrecken versetzt. Sie betrifft hauptsächlich Kinder unter fünf Jahren, ist oft asymptomatisch, kann aber auch Symptome wie Fieber und Erbrechen verursachen. Etwa eine von 200 Infektionen führt zu einer irreversiblen Lähmung, und von diesen Patienten sterben bis zu 10 %.

Es gibt keine Heilung, aber seit in den 1950er Jahren ein Impfstoff gefunden wurde, ist Polio vollständig vermeidbar. Weltweit ist die Wildform der Krankheit fast verschwunden.

Afghanistan und Pakistan sind heute die einzigen Länder, in denen die hoch ansteckende Krankheit, die hauptsächlich durch Kontakt mit Fäkalien verbreitet wird, endemisch bleibt. Aber in diesem Jahr wurden auch in Malawi und Mosambik importierte Fälle gefunden, die ersten in diesen Ländern seit den 1990er Jahren.

VERSCHIEDENE SORTEN

Es gibt zwei Hauptformen des Poliovirus. Neben dem oben beschriebenen Wildtyp gibt es auch seltene Fälle von sogenannter impfstoffbedingter Polio.

Es ist diese zweite Form, die im Abwasser der britischen Hauptstadt London und in New York in den Vereinigten Staaten nachgewiesen wurde, wobei ein Fall von Lähmung im Bundesstaat New York gemeldet wurde. Ein genetisch ähnliches Virus wurde auch in Jerusalem, Israel, gefunden, und Wissenschaftler arbeiten daran, den Zusammenhang zu verstehen, sagte die Global Polio Eradication Initiative (GPEI).

Lesen Sie auch  Der führende amerikanische Naturforscher EO Wilson, der als "Darwins Erbe" bezeichnet wird, stirbt im Alter von 92 Jahren

Während die durch Impfung verursachte Kinderlähmung an den oben genannten Orten fast unbekannt ist, ist sie in anderen Ländern eine bekannte – wenn auch seltene – Bedrohung, die jedes Jahr Ausbrüche verursacht, darunter 415 Fälle in Nigeria im Jahr 2021.

Es stammt aus der Verwendung eines oralen Polio-Impfstoffs, der ein abgeschwächtes Lebendvirus enthält. Nach der Impfung scheiden Kinder einige Wochen lang Viren mit ihrem Kot aus. In unzureichend geimpften Gemeinden kann sich dieses dann ausbreiten und wieder zu einer schädlichen Version des Virus mutieren.

Während Länder wie Großbritannien und die Vereinigten Staaten diesen Lebendimpfstoff nicht mehr verwenden, tun andere dies – insbesondere um Ausbrüche zu stoppen – was eine weltweite Ausbreitung ermöglicht, insbesondere als die Menschen nach COVID-19 wieder zu reisen begannen, sagten Experten.

WARUM JETZT

Experten sind sich jedoch einig, dass der Hauptgrund sowohl für durch Impfstoffe verursachte als auch für wilde Polio-Ausbrüche unzureichend geimpfte Bevölkerungsgruppen bleiben, sagte Derek Ehrhardt, globaler Polio-Leiter bei den United States Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Impfzögerlichkeit war vor der Pandemie ein wachsendes Problem, dann verursachte COVID-19 laut den Vereinten Nationen die schlimmste Unterbrechung der routinemäßigen Impfung seit einer Generation.

Im Jahr 2020 gab es 1.081 durch Impfung verursachte Polio-Fälle, etwa dreimal so viele wie im Vorjahr. Im Jahr 2022 gab es bisher 177 Fälle, nachdem große Anstrengungen unternommen wurden, um die Polio-Impfkampagnen wieder in Gang zu bringen.

Aber die Abwasserergebnisse sind laut Wissenschaftlern auf der ganzen Welt, darunter David Heymann, Epidemiologe an der London School of Hygiene and Tropical Medicine, immer noch ein Weckruf für Eltern mit einer Schlüsselbotschaft: Schützen Sie Kinder, indem Sie sie impfen lassen.

Lesen Sie auch  Nostradamus sagt voraus, dass König Charles mit dem „mysteriösen König“ abdanken wird, um den Thron zu besteigen
20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September
Die Freiheitsstatue und die Skyline von Manhattan sind am 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September in New York City, New York, USA, vom Wasser aus zu sehen, 11. September 2021.

Copyright 2022 ThomsonReuters. Alle Rechte vorbehalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.