Wann wird Englands Kader für die Euro 2020 bekannt gegeben? Gareth Southgate schneidet heute sieben Spieler ab

G

areth Southgate wird seinen letzten 26-köpfigen englischen Kader für die Euro 2020 benennen, wobei der Three Lions-Manager vor einigen schwierigen Entscheidungen steht.

Southgate ernannte letzte Woche zunächst einen vorläufigen 33-Mann-Kader, der sich zusätzliche Zeit ließ, um vor Ablauf der UEFA-Frist am 1. Juni über seine Optionen zu entscheiden.

Mit Manchester United im Europa League-Finale und Chelsea und Man City im Champions League-Finale hatte Southgate auch Zeit, mögliche Verletzungs- und Fitnessprobleme für die beteiligten Spieler zu beurteilen – aber alle Beteiligten haben diese Spiele unbeschadet überstanden.

Die Euro 2020, die aufgrund der Pandemie gegenüber dem Vorjahr verschoben wurde, ist weniger als zwei Wochen entfernt. England steht am 13. Juni vor dem ersten Spiel der Gruppe D gegen Kroatien.

Sie haben auch zwei Aufwärmspiele, beginnend mit Österreich am Mittwoch und dann mit Rumänien am Sonntag.

Der FA über Getty Images

Wann wird der Kader bekannt gegeben?

Gareth Southgate spricht um 18 Uhr vor den Medien, daher wird der bestätigte Kader kurz davor erwartet.

Letzte Woche wurde der vorläufige Kader eine Stunde vor der Pressekonferenz des englischen Managers bekannt gegeben.

Wer ist gefährdet?

Southgate wird einen talentierten Kader von 33 auf 26 reduzieren – und das ist der Fall, wenn der Manager sogar beschließt, die erweiterte Anzahl von Angeboten anzunehmen, nachdem er zuvor vorgeschlagen hatte, die anfängliche 23-Mann-Ergänzung zu bevorzugen.

Southgates Pläne waren auch kompliziert, weil er aufgrund dieser endgültigen Verpflichtungen für den Kontinentalpokal nicht mit einem Drittel seines vorläufigen Kaders zusammenarbeiten konnte.

In der Zwischenzeit sind die Fitness von Harry Maguire und Jordan Henderson wichtige Faktoren für das Gleichgewicht seiner Gruppe, insbesondere angesichts der Stärke in der Tiefe des Rechtsverteidigers.

England Kader (vorläufig)

Torhüter: Dean Henderson, Sam Johnstone, Jordan Pickford und Aaron Ramsdale

Verteidiger: Trent Alexander-Arnold, Ben Chilwell, Conor Coady, Ben Godfrey, Reece James, Harry Maguire, Tyrone Mings, Luke Shaw, John Stones, Kieran Trippier, Kyle Walker, Ben White

Kieran Trippier glaubt, dass eine Mischung aus Talent und Erfahrung die richtige Mischung für England ist

Mittelfeldspieler: Jude Bellingham, Jordan Henderson, Jesse Lingard, Mason Mount, Kalvin Phillips, Declan Rice und James Ward-Prowse

Vorwärts: Dominic Calvert-Lewin, Phil Foden, Jack Grealish, Maurer Greenwood, Harry Kane, Marcus Rashford, Bukayo Saka, Jadon Sancho, Raheem Sterling, Ollie Watkins

.

Lesen Sie auch  Vermietern ist die Vermietung von Häusern nach „schockierendem“ Zustand des Eigentums verboten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.