Während Roland Garros dachte ich, dass es mein letztes Turnier sein könnte: Rafael Nadal

Rafael Nadal hat zugegeben, dass er dachte, die diesjährigen French Open wären das letzte Turnier seiner Karriere gewesen. Obwohl er dieses Jahr zwei Grand Slams gewonnen hat, war Nadals Jahr voller Verletzungen.

Nadal hatte spät mit Verletzungen zu kämpfen (mit freundlicher Genehmigung von Reuters)

HÖHEPUNKTE

  • Nadal gewann die French Open und die Australian Open
  • Der Spanier hatte zuletzt mit Verletzungen zu kämpfen
  • Nadal sagte, er wolle derzeit beruflich und persönlich Ruhe haben

Der frühere Nummer 1 der Welt, Rafael Nadal, hat zugegeben, dass er dachte, er würde nach den diesjährigen French Open in den Ruhestand gehen, und sagte, er sei kurz davor, eine Entscheidung über seine Karriere zu treffen.

Nadal hatte dieses Jahr die Australian Open und die French Open gewonnen, musste sich aber aufgrund einer Bauchverletzung im Halbfinale aus Wimbledon zurückziehen.

Nadals Zeit auf dem Platz in diesem Jahr war verletzungsgeladen und die ehemalige Nummer 1 der Welt gab gegenüber AS zu, wie von der Hindustan Times zitiert, dass er kurz davor stand, sich aus dem Sport zurückzuziehen, und dachte, dass die French Open sein letztes Turnier sein würden.

Der Spanier sagte weiter, dass er derzeit Ruhe in seinem Privat- und Berufsleben suche und nicht an den Ruhestand denke.

„Ich weiß nicht, ich bin noch nicht in diesem Moment. Ich war dieses Jahr kurz davor. Ich werde dich nicht anlügen. Während Roland Garros dachte ich, dass es mein letztes Turnier sein könnte, das ist die Realität. Obwohl von da an körperlich alles sehr schlecht lief, habe ich mir zweimal den Bauch gebrochen, in Wimbledon und in New York. Es war eine Anhäufung wichtiger Unglücksfälle, die zu all diesen persönlichen Dingen hinzukamen. Aber ich bin nicht in diesem Moment und ich will nicht an diesen Moment denken. Heute möchte ich zurück zur Normalität, damit alles mit meinem Privatleben, das oberste Priorität hat, gut läuft, und dann mein Leben richtig organisieren. Habe Ruhe in meinem Privat- und Berufsleben“, sagte Nadal.

Lesen Sie auch  Australian Open 2022: Feliciano López ruft John Millmans Fans in der Menge zu

Nadal war in seinem letzten Match als Partner von Roger Federer auf dem Platz und wurde emotional, als er sah, wie sein langjähriger Rivale in Tränen ausbrach. Der Spanier sagte, dass ein wichtiger Teil seines Lebens mit Federers Rücktritt vom Sport auch gehe.

„Wenn Roger die Tour verlässt, ja, geht auch ein wichtiger Teil meines Lebens, denn in all den Momenten, in denen er in wichtigen Momenten meines Lebens neben oder vor mir war, war es emotional, die Familie zu sehen, alles zu sehen die Leute. Ja, schwer zu beschreiben. Aber, ja, erstaunlicher Moment “, sagte Nadal.

— ENDE —



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.