Während Rohingya-Flüchtlinge weiterhin vor der Verfolgung fliehen, können Sie wie folgt helfen

Mehr als 500.000 Rohingya-Muslime sind seit August aus ihren Häusern geflohen, um der systematischen Gewalt durch Regierungssoldaten in Myanmar zu entkommen. Die Vereinten Nationen haben die Maßnahmen der myanmarischen Streitkräfte gegen die Gruppe als “Lehrbuchbeispiel für ethnische Säuberungen” bezeichnet.

Ein am Mittwoch von Amnesty International veröffentlichter Bericht dokumentiert weit verbreitete Vergewaltigungen, Morde und Verbrennungen von Rohingya im gesamten Bundesstaat Rakhine in Myanmar. Der Bericht enthält ausführliche Interviews mit Rohingya-Flüchtlingen, die Geschichten über Verbrennungen, sexuelle Gewalt und Massenerschießungen durch Soldaten erzählen.

Um der Verfolgung zu entgehen, fliehen Rohingya-Flüchtlinge in Scharen in das benachbarte Bangladesch, ein Land, das von einigen als widerstrebender Gastgeber für Tausende von Flüchtlingen hinter seinen Grenzen bezeichnet wird. Die Bedingungen in Bangladesch zeigen, dass Flüchtlingslager über die Kapazitäten hinausgehen, da Organisationen Schwierigkeiten haben, mit der humanitären Hilfe Schritt zu halten.

Finde mehr heraus: Rohingya-Muslimen wurde seit 1982 die Staatsbürgerschaft in Myanmar verweigert, obwohl sie seit dem 12. Jahrhundert in der Region leben. Sie gelten nicht als eine der offiziellen ethnischen Gruppen des Landes. Aufgrund ihres Mangels an offizieller Identität sind sie von staatlichen Diensten und Reisen ausgeschlossen.

Beamte aus Myanmar, einem mehrheitlich buddhistischen Staat, behaupten, Rohingya seien tatsächlich Einwanderer aus Bangladesch, um ihren Ausschluss aus der Gruppe zu rechtfertigen. Dieser jüngste Ausbruch von Gewalt ist auf das Vorgehen Myanmars nach Zusammenstößen mit der Arakan Rohingya Salvation Army (ARSA) zurückzuführen. Nachdem die Regierung ARSA zu einer terroristischen Organisation erklärt hatte, eskalierten die Vergeltungsmaßnahmen in Hunderte von Rohingya-Dörfern.

Wo zu geben: BRAC, eine hochrangige NGO mit Sitz in Bangladesch, verstärkt ihre humanitären Bemühungen um sauberes Wasser, Gesundheit, sanitäre Einrichtungen und Kinderbetreuung für Flüchtlinge aus Myanmar. Hier können Sie mehr über ihre Bemühungen erfahren.

Das Katastrophen-Notfallkomitee hat einen Sofortaufruf für Sofortkrisenhilfefonds eingereicht. DEC verteilt Mittel an 13 Mitgliedsorganisationen.
UNHCR, UNICEF und Save the Children haben Spendenseiten, die der Krise gewidmet sind, ebenso wie das Internationale Rettungskomitee. Die germanic Public Public-Seite bietet eine benutzerfreundliche Ressource, um NGOs zu finden, die Ihren Spendenzielen entsprechen.

Versuchen Sie Action Against Hunger oder das Welternährungsprogramm, um Hunger zu lindern.

Stellen Sie sicher, dass Sie nach Organisationen suchen, die Ihre finanziellen Beiträge erhalten, um nicht nur die beste Organisation zu finden, die Ihren Zielen entspricht, sondern auch um potenzielle Betrugsfälle zu vermeiden. Die neuesten Informationen zu Hilfsorganisationen und Wohltätigkeitsorganisationen finden Sie unter GuideStar oder Charity Navigator, um sicherzustellen, dass Ihre Spenden in die richtige Richtung gehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.