Wahlen zur Londoner Versammlung: Die bisherigen Ergebnisse

Die Konservative Partei hat den Wahlkreissitz der Londoner Versammlung in West Central inne, als die ersten Wahlergebnisse vorliegen.

Der Wahlkreis war als potenzieller Schaukelsitz für Labour vorgesehen, aber der Konservative Tony Devenish besiegte Labours Rita Begum knapp, um den Sitz zu behalten, den er 2016 gewonnen hatte.

Die Mehrheit der Konservativen Partei ist jedoch dramatisch gesunken, von 14.564 im Jahr 2016 auf nur 2.225 bei den diesjährigen Wahlen.

An anderer Stelle behielten die Konservativen bequem den Wahlkreissitz von Bexley und Bromley, wobei Peter Fortune den von MP Gareth Bacon frei gewordenen Sitz übernahm und den Labour-Kandidaten Stefano Borella mit 97.966 gegen 47.389 Stimmen besiegte.

Labour hat inzwischen seine Sitze in Lambeth und Southwark sowie in Brent und Harrow behalten.

Dr. Onkar Sahota, seit 2012 Mitglied der Labour Assembly bei Ealing & Hillingdon, behielt ebenfalls seinen Sitz.

Marina Ahmad wird den Sitz von MP Florence Eshalomi übernehmen, während Krupesh Hirani Brent und Harrow vom ehemaligen Vorsitzenden der Versammlung Navin Shah übernehmen wird.

In Lambeth und Southwark schlug die Kandidatin der Grünen, Claire Sheppard, die konservative Kandidatin Hannah Ginnett auf den zweiten Platz und sicherte sich 36.933 Stimmen, was einer Steigerung von 11.140 Stimmen seit 2016 entspricht.

Die Wahlbeteiligung bei den diesjährigen Wahlen war voraussichtlich gering, aber die Zahlen der Wahlkreise, die bisher Ergebnisse veröffentlicht haben, zeigen nur einen geringen Rückgang gegenüber den Zahlen von 2016.

Lesen Sie auch  Analyse zeigt, dass fast die Hälfte der britischen Offshore-Windkapazität im Besitz staatlicher ausländischer Unternehmen ist | Klima Nachrichten

In Bexley & Bromley sank die Wahlbeteiligung von 47 Pet Cent im Jahr 2016 auf 44 Prozent in diesem Jahr, während Lambeth & Southwark einen Rückgang der Wahlbeteiligung von 44 Prozent auf 41 Prozent verzeichnete.

In den endgültigen Ergebnissen der Nacht behielt Labour den Wahlkreis Nordosten bei, wobei Sem Moema den Sitz einnahm, den Jennette Arnold vor ihrer Pensionierung 17 Jahre lang innehatte, während Keith Prince von der Konservativen Partei seinen Sitz von Havering & Redbridge innehatte.

Havering & Redbridge war als potenzieller Schaukelsitz identifiziert worden, aber Herr Prince schlug schließlich seine Labour-Rivale Judith Garfield um 15.327 Stimmen und erhöhte die Mehrheit seiner Partei von 1.438 bei den vorherigen Wahlen.

Die Ergebnisse für die verbleibenden sieben Wahlkreise sowie die Sitze in London werden morgen (8. Mai) bekannt gegeben. Die Ergebnisse der Wahlen zum Londoner Bürgermeister werden entweder morgen Abend oder Sonntag (9. Mai) Morgen bekannt gegeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.