WA erlegt Personen, die in Qld und NSW an Coronavirus-Expositionsstandorten waren, Beschränkungen auf

Westaustralien hat von einigen Personen im Bundesstaat, die kürzlich in Queensland und NSW waren, Selbstquarantäne- und Coronavirus-Tests gefordert.

Die Forderung, sich zwei Wochen lang zu isolieren und testen zu lassen, gilt für jeden, der in den beiden östlichen Bundesstaaten an einer Expositionsstelle war.

Es kommt, nachdem eine Frau aus Melbourne nach ihrer Ankunft an der Sunshine Coast positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Auf ihrem Weg dorthin hielt sie an einer Reihe von Orten, was dazu führte, dass NSW eine Warnung zur öffentlichen Gesundheit für 11 Unternehmen ausgab.

In Queensland gaben die Behörden Warnungen für neun Orte heraus, die die Frau besucht hatte.

Der Chief Health Officer von WA, Andrew Robertson, sagte in einer Erklärung am Mittwochabend, dass jeder, der gleichzeitig mit der Frau an den Orten in Queensland war, für vierzehn Tage unter Quarantäne gestellt werden muss.

Außerdem müssen sie sich nach 48 Stunden und erneut nach 11 Tagen zum Testen präsentieren.

Personen, die an Expositionsstandorten in NSW waren, müssen sich testen lassen und unter Quarantäne stellen.

„Das Risiko für WA ist sehr gering, aber es unterstreicht erneut, wie wichtig es ist, wachsam zu bleiben, um eine Ausbreitung des Virus oder eine Übertragung in der Gemeinschaft in diesem Bundesstaat zu verhindern“, sagte Dr. Robertson.

„Die Situation in Queensland und NSW wird genau beobachtet und bei Bedarf werden aktualisierte Gesundheitshinweise herausgegeben.

„Es ist auch eine weitere rechtzeitige Erinnerung daran, warum eine Impfung so wichtig ist, und ich möchte die Leute erneut auffordern, ihre Buchung so schnell wie möglich vorzunehmen.“

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.