Von Verletzungen geplagte Raben laufen immer noch durch Gegner

OWINGS MILLS, Md. (AP) – Die Baltimore Ravens brauchten einen weiteren Meter, um ihren Sieg über Kansas City zu sichern.

Zu diesem Zeitpunkt hatten sie allen Grund, zuversichtlich zu sein.

“Wir müssen die ganze Saison über eine Reihe von Dingen haben, um auf diese Situationen vorbereitet zu sein”, sagte Offensivkoordinator Greg Roman. “Es ist interessant. Was auch immer wir im Spiel spielen, es gibt auch viel, viel, viel, viel mehr, das wir nicht gespielt haben. Dinge für diese Art von Situation, die Spieler arbeiten jede Woche daran.“

Lamar Jackson holte sich den First Down bei diesem letzten Viert-und-Eins, und die Ravens beendeten ihren 36-35-Sieg über die Chiefs am vergangenen Wochenende mit 251 Yards.

Vor ein paar Wochen wurde die Runningback-Gruppe von Baltimore durch Verletzungen dezimiert, und das Team sammelte schnell verfügbare Veteranen, um die vielen Löcher zu füllen.

Jetzt sind die Ravens genau dort, wo sie am Ende jeder der letzten beiden Saisons waren – auf Platz 1 der NFL in Eile.

„Wir haben letzte Woche mit all den neuen Jungs, die hier sind, große Fortschritte gemacht. Wir konnten einiges aufräumen“, sagte Roman am Donnerstag. „Dank an unser Offensivpersonal (und) alle Positionscoaches.“

Die Ravens verloren JK Dobbins und Gus Edwards für die Saison, bevor sie überhaupt begann. Obwohl Running Backs heutzutage manchmal austauschbar erscheinen, benötigte Baltimore eine grundlegende Überarbeitung der Position, ohne dass viel Zeit zum Durchziehen benötigt wurde.

Ty’Son Williams hatte keine NFL-Carrys, und die Neulinge Latavius ​​Murray, Devonta Freeman und Le’Veon Bell kamen gerade an.

„Ich denke, wenn Sie vielleicht sogar vor ein paar Jahren zurückblicken und denken, wenn wir alle im selben Raum wären, wäre es ein Problem mit der Kappe oder so ähnlich, oder?“ sagte Murray.

Durch zwei Spiele haben die Ravens durchschnittlich 220 Yards auf dem Boden. Sie haben ihre Serie von 100-Yard-Rushing-Spielen auf 41 verlängert, zwei knapp unter dem Ligarekord.

Lesen Sie auch  Kanadas Shapovalov fällt beim National Bank Open aus

Baltimores Top-Rusher ist sein Quarterback, und es hilft, dass Jackson gesund war – obwohl er am Donnerstag wegen einer Krankheit das Training verpasst hat. Jackson eilte in den letzten beiden Spielzeiten jeweils mehr als 1.000 Yards und er ist im Jahr 2021 bisher bei 193.

“Er ist ein dynamischer Spieler mit seltenen Fähigkeiten, seltenem Talent, und er berührt den Ball 67 Mal pro Spiel, 70 Mal pro Spiel”, sagte Detroits Trainer Dan Campbell, dessen Team an diesem Wochenende Baltimore empfängt.

„Schauen Sie, Sie spielen die Chancen, Sie tun alles, um ihren Sprengstoff zu begrenzen, aber unweigerlich, auch wenn Sie so gut spielen können, sehen Sie, sie eilen 100 Meter weit, was ist das, 41 Mal in Folge? Das tun sie.“

Williams ist neben Jackson der führende Rusher in Baltimore. Er hat bei 22 Versuchen 142 Yards gelaufen – 6,5 Yards pro Carry. Murray hat 64 Yards auf 19 Carrys mit ein paar Touchdowns.

„Es gibt viele Möglichkeiten, dich zu verletzen, und wieder fängt es damit an, dass Lamar einfach neben dir ist“, sagte Murray. „Nicht zu wissen, ob er es behalten oder geben wird, das ist an sich schon schwierig. Dann ist es bei all den verschiedenen Dingen, die wir tun, nach Norden und Süden auf dich zu kommen und dann den Ball nach draußen zu bekommen, einfach hart für die Verteidigung.“

Freeman hat in dieser Saison nur zwei Carrys, aber einer davon ging über 31 Yards. Bell war im Trainingsteam. Die Raben haben also noch andere Optionen, an die sie sich wenden können – und mehr Falten, die sie hinzufügen können.

Lesen Sie auch  Premier League: 10 Gesprächsthemen aus der Aktion des Wochenendes | Fußball

„Da steckt viel dahinter, und man versucht, am Spieltag mit Bedacht zu wählen“, sagte Roman. “Ich glaube, wir sind in diesem Spiel 36 verschiedene Läufe gelaufen, völlig unterschiedliche Läufe, und ich verspreche Ihnen, wir hatten noch viel mehr im Regal.”

ANMERKUNGEN: WR Marquise Brown (Knöchel), S DeShon Elliott (Gehirnerschütterung), T Ronnie Stanley (Knöchel) und DE Derek Wolfe (Hüfte/Rücken) haben am Donnerstag ebenfalls nicht trainiert.

___

Folge Noah Trister unter https://twitter.com/noahtrister

___

Mehr AP-NFL-Berichterstattung: https://apnews.com/hub/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

TRITT DEM GESPRÄCH BEI

Gespräche sind Meinungen unserer Leser und unterliegen den Verhaltenskodex. Der Star unterstützt diese Meinungen nicht.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.