Voll geimpfte Menschen können ohne Maske nach draußen gehen, es sei denn, sie sind in Massen, rät CDC – live | US-Nachrichten

Ein Gericht in Texas soll Argumente über die Aufhebung der Verurteilung eines ehemaligen Polizeibeamten aus Dallas hören, der zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, weil er ihren Nachbarn in seinem Haus tödlich erschossen hatte.
Ein Anwalt für Bernstein Guyger und Staatsanwälte werden vor einem Berufungsgericht darüber streiten, ob die Beweise ausreichten, um zu beweisen, dass ihre Erschießung von Botham Jean im Jahr 2018 Mord war.

Bei der Anhörung vor einer Jury wird die Entscheidung einer Jury aus Dallas County aus dem Jahr 2019 zur Verurteilung geprüft Guyger zu 10 Jahren Gefängnis wegen Mordes.

Es folgt die jüngste Verurteilung eines ehemaligen Polizeibeamten aus Minneapolis, der für schuldig befunden wurde, George Floyd ermordet zu haben, und der die nationale Aufmerksamkeit erneut auf Tötungen durch die Polizei und rassistische Ungerechtigkeit richtete.

Mehr als zwei Jahre bevor Floyds Tod Proteste im ganzen Land auslöste, GuygerDie Ermordung von Jean erregte nationale Aufmerksamkeit aufgrund der seltsamen Umstände und weil es sich um eine Folge von Schießereien auf schwarze Männer durch weiße Polizisten handelte.

Die grundlegenden Tatsachen des Falles waren unstreitig. Guyger, der von einer langen Schicht nach Hause zurückkehrte, verwechselte Jean’s Wohnung mit ihrer eigenen, die sich direkt unter seiner auf dem Boden befand. Als sie die Tür angelehnt fand, trat sie ein und schoss auf ihn. Später sagte sie aus, dass sie durch ihn ein Einbrecher war.

Jean, ein 26-jähriger Buchhalter, hatte eine Schüssel Eis gegessen, bevor Guyger ihn erschoss. Sie wurde später von der Dallas Police Department entlassen.
Der Appell von Guyger, jetzt 32, hängt von der Behauptung ab, dass es vernünftig war, Jean’s Wohnung mit ihrer eigenen zu verwechseln, und daher auch die Schießerei. Ihre Anwälte haben das Berufungsgericht gebeten, sie des Mordes freizusprechen oder in einer Verurteilung den strafrechtlich fahrlässigen Mord zu ersetzen, der eine geringere Strafe nach sich zieht.

Lesen Sie auch  Shanghais Wahrzeichenpark wurde wiederbelebt, als die COVID-Beschränkungen nachließen

In Gerichtsakten konterten die Staatsanwälte von Dallas County, dass der Fehler von Guyger „ihren schuldhaften Geisteszustand“ nicht negiert. Sie schrieben: “Mord ist eine ergebnisorientierte Straftat.”

Jean’s Mutter, Allison Jean, erzählte dem Dallas Morning News dass der Appell den Heilungsprozess ihrer Familie verzögert hat.

“Ich weiß, dass jeder ein Recht auf Berufung hat, und ich glaube, dass sie dieses Recht nutzt”, sagte Jean. „Aber andererseits gibt es eine Person, die keine Rechte mehr nutzen kann, weil sie ihn weggenommen hat.

“Nachdem sie 10 Jahre, nur 10 Jahre alt geworden ist, weil sie jemanden getötet hat, der sich in der Blüte seines Lebens befand und im Komfort seines Zuhauses nichts falsch gemacht hat, glaube ich, dass sie akzeptieren, Verantwortung dafür übernehmen und weitermachen sollte”, sagte sie sagte.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.