Volkszählung 101: Was Sie über das Ausfüllen der Volkszählung während der Pandemie wissen sollten

TORONTO – Die Volkszählung von 2021 ist bereits in den Postfächern von Millionen Kanadiern im ganzen Land gelandet, und die Online-Version ist bereit für den Tag der Volkszählung am Dienstag.

Was müssen Kanadier also wissen, um die erste Volkszählung durchzuführen, die jemals während einer Pandemie durchgeführt wurde?

WAS IST DIE ZÄHLUNG?

Die Volkszählung ist ein wichtiger Teil der kanadischen Geschichte und trägt dazu bei, sich ein Bild vom Land zu machen und die Daten bereitzustellen, die zur Gestaltung der öffentlichen Ordnung und zur Beseitigung von Ungleichheiten erforderlich sind.

Es geht nicht nur darum, die Bevölkerungszuwächse zu bewerten. Durch den Erhalt von Antworten von Gemeinden in allen Provinzen und Territorien kann die Regierung ein besseres Bild von den unterschiedlichen Bedürfnissen der Öffentlichkeit erhalten.

Es gibt die Volkszählung sowie die Landwirtschaftszählung, die gleichzeitig ausgehändigt wird, um Daten über jeden landwirtschaftlichen Betrieb im Land zu sammeln.

Seit 1971 wird die Volkszählung alle fünf Jahre durchgeführt, wobei die letzte im Jahr 2016 durchgeführt wurde. In diesem Jahr kehrte die obligatorische Langzeitzählung zurück, nachdem sie 2010 vom ehemaligen Premierminister Stephen Harper zugunsten von gestrichen worden war eine freiwillige nationale Haushaltsumfrage, die zu einigen Datenlücken führte.

Es gibt zwei Versionen, die Kurzform- und die Langform-Volkszählung, die zufällig verteilt werden, und jeder Haushalt erhält entweder die Kurzform- oder die Langform-Volkszählung.

WIE FÜLLE ICH ES AUS?

Haushalte können die Volkszählung entweder auf Papier oder online ausfüllen. Jeder Haushalt erhält die Volkszählung per Post, und auf der Papierkopie befindet sich ein sicherer 16-stelliger Zugangscode.

Diejenigen, die die Volkszählung online ausfüllen möchten, können zur Volkszählungswebsite navigieren und ihren sicheren Zugangscode eingeben, um den Vorgang zu starten. Auf seiner Website hofft StatCan, dass 80 Prozent der Kanadier ihre Volkszählung online ausfüllen werden, und nennt dies „den besten Weg, zu Hause zu bleiben und sicher zu bleiben, während Sie Ihrer Volkszählungsverpflichtung nachkommen“.

Die Antworten sind vertraulich und es ist sicher, die Volkszählung online auszufüllen, sagt StatCan.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN KURZEM UND LANGEM FORMULAR?

Rund 75 Prozent der Kanadier erhalten die Kurzzählung, 25 Prozent die längere Version.

In der Kurzversion werden grundlegende demografische Fragen zu Themen wie Alter, Sprache und Familienstand gestellt.

Die Langform geht über diese Fragen hinaus detaillierter und sammelt laut der Website von StatCan „Informationen über die soziale und wirtschaftliche Situation der Menschen in ganz Kanada und die Wohnungen, in denen sie leben“.

Eine vollständige Liste der Langform-Volkszählungsfragen und warum sie gestellt werden, finden Sie hier.

WAS IST IN DIESEM JAHR UNTERSCHIEDLICH?

„In der Kurzform gibt es drei neue Arten von Fragen. Es gibt die Geschlechtsidentität, Veteranen und neue Fragen zur Minderheit der Amtssprachen “, sagte Geoff Bowlby, Generaldirektor des Volkszählungsprogramms, gegenüber CTVs Your Morning.

“Auf lange Sicht erhalten Sie all diese Fragen sowie einige zusätzliche Fragen zum Arbeitsmarkt, zum Pendeln zur Arbeit und einige Änderungen bei den Fragen zur Identität der Ureinwohner.”

Eine der großen Aktualisierungen besteht darin, ein besseres Bild der Geschlechterdiversität in Kanada zu vermitteln.

In den vergangenen Jahren konnten Kanadier nur dann „männlich oder weiblich“ wählen, wenn sie nach ihrem Geschlecht gefragt wurden. Nach der Zusammenarbeit mit der LGBTQ2S + -Community nach der Volkszählung 2016 wurde die Frage für die Volkszählung 2021 erweitert, um teilweise Datenlücken in Bezug auf die Transgender- und nicht-binären Communities in Kanada zu schließen.

Jetzt werden die Kanadier zwei Fragen beantworten: ihr „Geschlecht bei der Geburt“ und dann ihr Geschlecht. Bei der Volkszählung wählen Kanadier zwischen „männlich und weiblich“ für „Geschlecht bei der Geburt“, aber im Abschnitt über das Geschlecht können sie männlich, weiblich oder in einer dritten Antwort schreiben, um nicht-binären Kanadiern die Möglichkeit zu geben, sich zu identifizieren .

Bowlby fügte hinzu, dass sie in der Vergangenheit manchmal Daten aus der Volkszählung in Bezug auf Rassen in breitere Kategorien wie „sichtbare Minderheiten“ zusammengefasst haben, obwohl frühere Volkszählungen spezifische Fragen in Bezug auf ethnische Zugehörigkeit und Rasse stellten.

„Bei dieser bevorstehenden Volkszählung werden wir jedoch, wenn wir die Daten verbreiten, viel von dem durchlaufen, was wir als‚ De-Aggregation ‘bezeichnen, oder aufhören, Menschen in einer Kategorie zusammenzufassen, und sie in die Kategorien einordnen das repräsentiert sie am besten “, sagte er.

WIE FUNKTIONIERT COVID-19-FAKTOR?

Einige der Änderungen in diesem Jahr bei der Langzeitzählung beziehen sich insbesondere auf die Pandemie selbst.

Es gibt neue Fragen zum Arbeitsmarkt: Kanadier werden gefragt, ob sie das ganze Jahr oder nur einen Teil des Jahres gearbeitet haben, und sie werden gefragt, warum sie möglicherweise ihre Arbeit verloren haben.

“Mit diesen Fragen können wir sehen, wie stark sich die Pandemie auf die lokalen Gemeinschaften und den Arbeitsmarkt ausgewirkt hat”, sagte Bowlby.

WIE LANGE DAUERT ES?

Die Kurzform-Volkszählung dauert nur wenige Minuten, während die Langform-Volkszählung etwa eine halbe Stunde dauert. Die Zeit hängt davon ab, wie groß Ihr Haushalt ist.

Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, die verstrichene Zeit zu messen.

StatCan hat Wiedergabelisten mit kanadischer Musik zusammengestellt, die Sie anhören können, während Sie Ihre Volkszählung ausfüllen. Diese reichen von Popstars wie Shawn Mendes bis hin zu indigenen und frankophonen Künstlern.

Wenn Sie die Volkszählung ausfüllen, erhalten Sie „ungefähr sieben oder acht Songs für einen typischen Haushalt“, sagte Bowlby.

Er fordert alle auf, die Volkszählung auszufüllen.

“Wenn wir diese Daten im Jahr 2022 veröffentlichen, werden sie ein sehr reichhaltiges Porträt darüber liefern, wer wir als Kanadier sind”, sagte er. “Es wird neue Erkenntnisse darüber liefern, wie stark die Pandemie uns betroffen hat, sowohl die soziale als auch die wirtschaftliche Perspektive.”

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.