Vogelgrippe in Sask. Thanksgiving-Truthähne „herzzerreißend“

Die Menschen in Saskatchewan können sich für ihren Thanksgiving-Tisch immer noch auf lokale Produkte verlassen – es könnte dieses Jahr nur ein wenig anders aussehen.

Inhalt des Artikels

Die Wochen vor Thanksgiving sind für Pine View Farms immer eine arbeitsreiche Zeit.

Werbung 2

Inhalt des Artikels

Der Farm- und Fleischlieferant nördlich von Warman liefert normalerweise jedes Jahr rund 1000 Vögel an Saskatchewans Thanksgiving-Tische – das ist ihre Erntezeit.

Inhalt des Artikels

Aber diese Woche hat die Miteigentümerin von Pine View Farms, Melanie Boldt, versucht, einen Weg zu finden, ihre Bestellungen überhaupt zu erfüllen.

Letzte Woche teilte einer der Partnerproduzenten von Pine View Farms, der auf seiner Farm Puten züchtet, Boldt mit, dass auf seinem Hof ​​die Vogelgrippe festgestellt worden sei. Sie mussten alle ihre Vögel töten, um eine Ausbreitung des Ausbruchs zu verhindern.

„Das schließt unsere Thanksgiving- und Weihnachtstruthähne ein, die dort gewachsen sind“, sagte Boldt.

Die Vogelgrippe ist unter Vögeln hochansteckend. Am 22. September erließ das Landwirtschaftsministerium eine Anordnung zur Beschränkung des Transports und der Vermischung von Geflügel, nachdem mehrere Grippefälle in der Provinz bestätigt worden waren.

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Das ist nie die Art von Nachrichten, die ein Landwirt hören möchte.

„Es ist eine wirtschaftliche Bedrohung für die Branche, die wir als Landwirte ernst nehmen müssen“, sagte Boldt. „Wir alle arbeiten sehr hart daran, es nicht auf unseren Farmen oder in unseren Scheunen und in unserer Herde zu bekommen, weil es wirtschaftlich verheerend ist.

„Es ist ehrlich gesagt eine emotional und wirtschaftlich herzzerreißende Zeit.“

Und obwohl Pine View Farms „versucht, kreativ zu werden“, ist es zu dieser Jahreszeit schwer, sich von so etwas zu erholen.

„Wir haben nach einem Vorrat an einheimischen Vögeln gesucht, die wir verarbeiten könnten, um einige unserer Bestellungen für Thanksgiving zu erfüllen, aber wir waren an dieser Front noch nicht erfolgreich“, sagte Boldt. „In dieser Hinsicht schwindet für mich die Hoffnung.“

Werbung 4

Inhalt des Artikels

Stattdessen hat Boldt ihre Kunden ermutigt, dieses Jahr etwas anderes für Thanksgiving auszuprobieren.

„Wie wäre es mit einem Brathähnchen oder einem schönen Schinken oder einer Porchetta oder einem Rinderbraten oder so etwas?“ Sie fragte. „Bei Thanksgiving geht es nicht nur darum, was auf dem Tisch steht, sondern wer am Tisch sitzt und mit wem man ihn teilt.“

Mit ein paar Monaten bis Weihnachten ist Boldt hoffnungsvoller, dass die Farm rechtzeitig einen neuen Putenlieferanten finden kann. Aber das ist nicht garantiert.

„Hoffentlich gibt es hier genug Zeit, um einen neuen Lieferanten für Weihnachten zu finden“, sagte sie. „Aber Weihnachtstruthähne wachsen bereits, also bin ich mir nicht sicher, wie das für uns funktionieren wird. Aber wir werden hart arbeiten.“

Letztendlich, sagte Boldt, können sich die Leute, die ihre Feiertagsfeiern in Saskatchewan vorbereiten, immer noch auf lokale Produkte für ihren Tisch verlassen – es könnte dieses Jahr nur etwas anders aussehen.

Werbung 5

Inhalt des Artikels

„In Saskatchewan gibt es eine Fülle von Lebensmitteln, die wir noch essen können; es ist vielleicht einfach kein Truthahn.“

— Initiative für lokalen Journalismus

[email protected]

Die Nachrichten scheinen immer schneller auf uns zuzufliegen. Von COVID-19-Updates über Politik und Kriminalität bis hin zu allem dazwischen kann es schwierig sein, Schritt zu halten. Vor diesem Hintergrund hat die Saskatoon StarPhoenix eine geschaffen Schlagzeilen am Nachmittag Newsletter, der täglich in Ihren Posteingang geliefert werden kann, um sicherzustellen, dass Sie mit den wichtigsten Nachrichten des Tages auf dem Laufenden sind. Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

    Anzeige 1

Kommentare

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Forum für Diskussionen zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.