Home » Vitalik Buterin, Gründer von Ethereum, spendet 1,5 Milliarden US-Dollar an ‘Petcoins’ für wohltätige Zwecke

Vitalik Buterin, Gründer von Ethereum, spendet 1,5 Milliarden US-Dollar an ‘Petcoins’ für wohltätige Zwecke

by drbyos
0 comment

Der jüngste Krypto-Milliardär der Welt spendete ungefähr 1,5 Milliarden US-Dollar an einen COVID-Hilfsfonds und andere Wohltätigkeitsorganisationen – fast ausschließlich in einer Auswahl von Meme-Kryptowährungen, die nach verschiedenen Hunderassen benannt wurden und dann an Wert verloren haben.

Vitalik Buterin, dessen persönliches Vermögen Anfang letzter Woche erstmals 1 Milliarde US-Dollar überstieg, spendete verschiedene Arten von Kryptowährungen, von denen drei unter dem Motto Hund stehen und größtenteils als Witze erstellt wurden: Shiba Inu (SHIB), Akita Inu (AKITA) und Dogelon (ELON) .

Die Geschenke hatten zum Zeitpunkt ihrer Herstellung einen Gesamtwert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar. Aber innerhalb weniger Stunden nach den Transaktionen sanken die Preise der Meme-Münzen – nicht zuletzt aufgrund der massiven Transfers des Milliardärs. In einem anschaulichen Beispiel für die Volatilität von Crypto haben sich Buterins Spenden effektiv selbst abgewertet.

Der 27-jährige Buterin ist der Gründer von Ethereum, einer Open-Source-Blockchain, deren natives Token Ether (ETH) die zweitwichtigste Kryptowährung und der einzige legitime Rivale von Bitcoin ist. Der Reichtum des Gründers liegt hauptsächlich in seiner Kreation, aber im vergangenen Jahr wurden ihm im Rahmen eines hokey Marketing-Stunts auch sogenannte „Petcoins“ geschenkt.

Die Hunde-Token sind Nachahmer der Meme-Währung Dogecoin (DOGE), die im vergangenen Monat Rekordwerte erreicht hat, auch dank der wiederholten Beförderung von Tesla-CEO Elon Musk. Dogecoin, dessen Preis seit dem Erscheinen von Musk gesunken ist Samstag Nacht Liveist laut Crypto Slate nun die sechstwichtigste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Die Nachahmer-Münzen versuchten mit einigem Erfolg, von der Doge-Raserei zu profitieren – in SHIBs „Woofpaper“ oder Whitepaper nannten die Schöpfer es den „Dogecoin-Killer“. Laut Coin Market Cap stieg die SHIB, die am 7. Mai eine Marktkapitalisierung von 0 USD aufwies, am 10. Mai auf fast 14 Mrd. USD. In einem offensichtlichen Versuch, ihre Münzen bekannt zu machen, schenkten die Schöpfer von SHIB, AKITA, ELON sowie einige andere Petcoins wie HuskyToken (HUSKY) und Bulldog (BDOG) Buterin große Mengen: jeweils 50 Prozent der gesamten Münze liefern. Die Schöpfer von SHIB behaupteten, dies habe die Münzen „verbrannt“ – oder sie aus dem Verkehr gezogen, um Knappheit zu schaffen.

Aber Buterin behielt die Kontrolle über die Mittel. Da er so große Mengen des Gesamtvorrats der Münzen besaß, dachten einige, dass Versuche, sie abzuladen, drastische Auswirkungen auf ihren Wert haben könnten. Bereits vor der Spende überlegten Kritiker, dass sich ein Austausch für die Schöpfer der Petcoins als fatal erweisen könnte. “Um ganz klar zu sein”, schrieb der Krypto-Twitter-Account @Waronrugs im Januar, “Vitalik kann Sie mit einem Teppich ausstatten.”

Am Mittwoch verteilte Buterin nach Angaben des Blockchain-Trackers Etherscan riesige Mengen an Petcoins an einige gemeinnützige Organisationen und Stiftungen, darunter den India Crypto Covid Relief Fund, das Machine Intelligence Research Institute, die Open-Source-Kopfgeldplattform Gitcoin Der Wohltätigkeitsgutachter GiveWell und die Methuselah Foundation, eine Forschungsgruppe zur Verlängerung der Lebensdauer, konzentrierten sich laut ihrer Website darauf, „90 bis 2030 zu den neuen 50 zu machen“.

Innerhalb weniger Stunden sanken die Preise der Petcoins. Dogelon Mars fiel um fast 95 Prozent, bevor er einen Teil des Verlustes wiedererlangte. Buterins größter Beitrag, 50 Billionen SHIB zum India Crypto Covid Relief Fund, war zum Zeitpunkt der Transaktion nach Schätzungen von Etherscan etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar wert. Innerhalb einer Stunde war der SHIB-Preis um 30 Prozent gefallen.

Trotz des Einbruchs veröffentlichten die Schöpfer von Shiba Token eine Unterstützungserklärung für die Geste und bestanden darauf, dass Buterin den Token nicht „ablegte“. Stattdessen sie schrieb Auf Twitter hatte er dem Token „gerade eine unschätzbare Legitimität verliehen“, was zeigt, dass es mehr als ein Memecoin war. Der India Crypto Covid Relief Fund hinzugefügt Es ist geplant, eine „nachdenkliche Liquidation“ durchzuführen, bei der die Spende langsam und gestaffelt umgewandelt wird, um sicherzustellen, dass der Preis nicht weiter sinkt und seinen Wert beseitigt.

Der India Crypto Covid Relief Fund war der Hauptnutznießer von Buterins Spenden. Der Fonds wurde von Sandeep Nailwal, dem Gründer des Ethereum-Tochterunternehmens Polygon, eingerichtet, um direkte Spenden für die COVID-19-Hilfe in Indien zu leisten, wo die Fallzahlen auf ein Niveau gestiegen sind, das nur von den USA erreicht werden kann. Buterin hatte zuvor an den Fonds gespendet; Als Nailwal es im April zum ersten Mal einrichtete, spendete der Ethereum-Gründer etwa 600.000 US-Dollar an Ether und einer weiteren Kryptowährung namens Maker (MKR).

Laut Etherscan-Aufzeichnungen spendete Buterin außerdem rund 375 Millionen US-Dollar an AKITA an Gitcoin, eine auf Ethereum basierende „Bounties“ -Plattform, mit der Open Source-Entwickler für ihre Arbeit bezahlt werden können.

Zum Zeitpunkt der Transaktionen war der Wert von Buterins Meme-Münzspenden mit dem seines persönlichen Ether-Vermögens vergleichbar. Anfang letzter Woche wurde er der jüngste Beitritt zum Milliardärsclub, als der Preis von Ether 3.000 US-Dollar überstieg und seine Bestände von rund 335.000 ETH auf einen Wert von rund 1,3 Milliarden US-Dollar anstieg. Buterins Spenden am Mittwoch stammten größtenteils nicht aus dieser Summe, aber er bewegte sie.

Kurz vor seinen Petcoin-Beiträgen überwies der Gründer Ether in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar von seiner öffentlichen Adresse, die er bereits 2018 bekannt gab, an eine neue, separate Vertragsadresse, die wenige Stunden zuvor erstellt worden war. Der Umtausch belief sich auf fast alle seine ETH-Bestände; Am frühen Nachmittag hielt Buterins öffentliche Ansprache nur 10.000 US-Dollar in Ether. Einige Kryptostrategen schlugen dies vor Forbes dass die neue Adresse mehr Sicherheit und Datenschutz bietet, aber die Motivation für die Übertragung bleibt unklar.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.