Home » Vier Kinder wurden aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem sie Süßigkeiten gegessen hatten, die Cannabis enthielten UK Nachrichten

Vier Kinder wurden aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem sie Süßigkeiten gegessen hatten, die Cannabis enthielten UK Nachrichten

by drbyos
0 comment

Laut Polizei sollen vier Kinder, die nach dem Verzehr von Süßigkeiten, von denen sie glaubten, dass sie Cannabis enthalten, ins Krankenhaus eingeliefert wurden, keine langfristigen Auswirkungen gehabt haben.

Aber die Polizei von Surrey sagte, die Jugendlichen hätten “Glück” gehabt, nicht ernsthafter von dem, was sie aßen, betroffen zu sein, und die Quelle der Süßigkeiten werde noch untersucht.

Die Truppe wurde zu einer Parade von Geschäften in der Pound Lane gerufen. Epsom, am Samstag um 14.15 Uhr, wo drei Kinder sich unkontrolliert erbrachen und ins und aus dem Bewusstsein fielen.

Ein 12-jähriges Mädchen, ein 12-jähriger Junge und ein 13-jähriger Junge wurden ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie “eine heftige Reaktion durch den Verzehr der Gelee-Süßigkeiten erlitten hatten, von denen sie glaubten, dass sie Cannabis enthielten”.

Ein weiterer 12-jähriger Junge wurde vorsichtshalber von seiner Familie ins Krankenhaus eingeliefert, da er vermutlich auch die Süßigkeiten gegessen hat.

Die Polizei teilte jedoch mit, dass einer der 12-jährigen Jungen am späten Samstag entlassen worden war und die anderen drei Kinder voraussichtlich am Sonntag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Detective Sergeant Lisa Betchley sagte: “Diese Kinder hatten unglaublich viel Glück, dass sie von dem, was sie aßen, nicht ernsthafter betroffen waren – und dies ist zum großen Teil den sofortigen Aktionen von zwei Medizinstudenten zu verdanken, die zufällig in der Nähe waren und in der Frühphase unterstützt, sowie der Rettungsdienst an der Südostküste und das Krankenhauspersonal für ihre schnelle Reaktion und Behandlung.

“Wir untersuchen immer noch, woher die Kinder diese Süßigkeiten bezogen haben, und sind immer noch an Informationen interessiert, die uns helfen könnten, die spezifische Quelle der Süßigkeiten in diesem Fall zu identifizieren.

“Ich würde auch jeden, der diese Art von Produkten hat, bitten, darüber nachzudenken, wie sie sie lagern und wer darauf zugreifen kann. Überlegen Sie, welche Auswirkungen diese Süßigkeiten haben sollten, wenn diese Kinder in den Besitz jüngerer Kinder gelangen, die ihren Inhalt nicht kennen.”

Es wird angenommen, dass die Süßigkeiten den Kindern im nahe gelegenen Court Recreation Ground geliefert wurden.

Die Truppe hat auch die Eltern in Epsom aufgefordert, “dringend” mit ihren Kindern über die Gefahren von “Lebensmitteln” zu sprechen – Nahrungsmitteln auf Cannabisbasis.

Jeder, der sich Sorgen um die Gesundheit einer Person macht, von der er glaubt, dass sie diese Produkte eingenommen hat, wird gebeten, im Notfall NHS 111 oder 999 anzurufen.

Jeder, der Informationen über die Lieferung dieser Süßigkeiten hat oder ähnliche Süßigkeiten oder ähnliche Verpackungen in der Nähe des Court Recreation Ground gefunden hat, wird gebeten, diese nicht zu zerstören, sondern die Polizei von Surrey über den Online-Chat unter www.surrey.police.uk zu kontaktieren Referenz PR / P21090934.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.