Verstappen von Mercedes “ausgeschaltet”, Vettel disqualifiziert und Ocons erster Sieg

Das Grand-Prix-Wochenende von Ungarn war bis Montag voller Dramatik. Mercedes-Pilot Lewis Hamilton wurde das ganze Wochenende über von den Fans ausgepfiffen, während sein WM-Rivale Max Verstappen seinen Red Bull in der ersten Runde zum zweiten Rennen in Folge „aus dem Verkehr ziehen“ ließ. Unterdessen holte Alpine-Pilot Esteban Ocon inmitten all des Dramas seinen ersten Sieg, während Sebastian Vettel von Aston Martin um seinen zweiten Platz gestrichen wurde.

Hamilton erntete am Samstag auf dem Hungaroring in Budapest die Mißbilligung des Live-Publikums, nachdem er im Qualifying bei seiner letzten Auszeit sichtlich langsamer wurde. Dies verhinderte, dass der Red Bull von Sergio Perez die Ziellinie erreichte, um eine letzte fliegende Runde zu drehen.

Die Buhrufe dauerten bis Sonntag an, auch nachdem Hamilton sich am Ende eines anstrengenden Rennens wieder auf den dritten Platz vorarbeiten konnte. Während er von der Pole startete, landete der Mercedes-Pilot am Ende der Startaufstellung, nachdem er nach einem massiven Shunt in Runde 1 als einziger Fahrer zum Restart auf die Strecke gegangen war nach der Einführungsrunde, und Hamilton musste den Stehendstart alleine machen. Er musste dann zurück in die Box, nachdem alle anderen mit dem Rennen begonnen hatten.

Apropos Shunt in der ersten Runde, Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas torpedierte in den Rücken von Lando Norris’ McLaren, der wiederum in die Seite von Max Verstappens Red Bull knallte. Auch der zweite Red Bull von Sergio Perez wurde im Nahkampf gefangen, was zu seinem Rücktritt neben Norris und Bottas führte.

Verstappen hatte einen massiven Schaden an seinem Auto, aber obwohl er in den Rennsport zurückkehren konnte, verlor er viel an Tempo, nachdem er große Teile seiner Karosserie verloren hatte. Das Rennen wurde mit roter Flagge abgebrochen, und der Neustart war, als Hamilton ganz einsam in der Startaufstellung zurückgelassen wurde.

Das resultierende Boxenstopp-Chaos ermöglichte es Ocon, sich an der Spitze wiederzufinden, aber Hamilton beschleunigte die Reihenfolge schnell wieder. Eine brillante Verteidigung von Ocons alpinem Teamkollegen Fernando Alonso verhinderte jedoch, dass Hamilton in den letzten Runden nahe genug herankam, um um den Sieg zu kämpfen.

Hamilton konnte sich nur hinter Sebastian Vettel durchsetzen, der nun disqualifiziert wurde, nachdem die Rennkommissare nach dem Rennen nicht genügend Kraftstoff aus seinem Auto herausholen konnten.

Für Ocon wurde ein Traum wahr, aber alle Augen sind auf den Kampf zwischen Hamilton und Verstappen gerichtet. Der Mercedes-Pilot hat nun die Tabellenführung von Verstappen zurückerobert und geht mit 8 Punkten Vorsprung auf den Niederländer in die Sommerpause.

Erster Timer: Esteban Ocon feiert auf dem Podest – / Peter Kohalmi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.