US Open Tennis | Raducanus Traumlauf geht weiter mit Rogers Thrashing

Raducanu war gegen Rogers fast ebenso skrupellos und besiegte den letzten Amerikaner in der Auslosung der Frauen in 66 Minuten.

Die britische Teenagerin Emma Raducanu setzte ihren Traumlauf bei den US Open am Montag fort, indem sie die Amerikanerin Shelby Rogers mit 6: 2 6: 1 besiegte und ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale erreichte.

Das Qualifying zu durchlaufen, um bei einem Major unter die letzten Acht zu kommen, ist an sich schon eine beeindruckende Leistung, aber der 18-Jährige hat es geschafft, ohne einen Satz zu verlieren.

Raducanu, die in diesem Jahr mit ihrem ersten Grand-Slam-Auftritt in Wimbledon die vierte Runde erreichte, hat sich bei den US Open dominant verbessert.

Nach einem 6:0 6:1 von Sara Sorribes Tormo in der dritten Runde war Raducanu gegen Rogers fast genauso rücksichtslos und schickte die letzte Amerikanerin in der Auslosung der Frauen in 66 Minuten.

„Es fühlt sich absolut großartig an, vor euch allen zu spielen, und Shelby ist eine großartige Gegnerin … sie hatte eine großartige Woche, also wusste ich, dass es ein hartes Spiel werden würde“, sagte Raducanu über ein vollgestopftes Arthur Ashe-Stadion, das überfüllt war was sie erlebt hatten.

Als nächstes kommt für den Youngster die an 11 gesetzte Schweizerin und Olympiasiegerin Belinda Bencic, die mit einem 7-6(12) 6-3 Sieg über den polnischen French-Open-Sieger 2020 Iga Swiatek vorrückte.

“Belinda ist eine großartige Spielerin, die in großartiger Form ist, also weiß ich, dass ich sie am Mittwoch bringen muss”, sagte Raducanu.

Der Teenager hatte einen nervösen Start, als die Nummer 43 der Welt, Rogers, die frühe Pause einlegte, um mit 2:0 in Führung zu gehen.

Aber danach war es ein Einbahnstraßenverkehr für den 150. britischen Qualifikationsspieler, der sich schnell einlebte und durch die nächsten 11 Spiele stürmte, um den ersten Satz zu gewinnen und im zweiten mit 5: 0 zu führen.

Die 28-jährige Rogers, die mit einer dritten Runde gegen Australiens Weltranglistenerste Ash Barty den größten Sieg ihrer Karriere feierte, wirkte flach und war bald schockiert.

Der Amerikaner hatte sich im dritten Spiel von 5:2 erholt, um Barty zu schlagen, aber es gab kein Zurück gegen Raducanu, der dem Amerikaner nie eine Öffnung zuließ.

.

Lesen Sie auch  Mino Raiola „in einer schlechten Position“ im Krankenhaus, da die Vertreter bestreiten, dass der Superagent des Fußballs gestorben ist | Fußball | Sport

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.