Home » US-Besitzer finden, dass Gier in Europa nicht funktioniert

US-Besitzer finden, dass Gier in Europa nicht funktioniert

by drbyos
0 comment

Stan Kroenke, John Henry und die Familie Glazer haben auf die harte Tour gelernt, dass man ein Premier League-Team nicht wie in Amerika führen kann, nur weil sie in England Fußball spielen.

Es ist eine Sache, gierig zu sein. Es ist etwas ganz anderes, so offensichtlich zu sein.

Die Besitzer von Arsenal, Liverpool und Manchester United sahen ihre großen Pläne für eine neue Cash Cow – sorry, ein Turnier in der Saison mit einem Dutzend der prestigeträchtigsten Teams der Welt – nur 48 Stunden später in die Luft jagen angekündigt. Nach weit verbreiteter und unerbittlicher Verurteilung durch Spieler, Fans, Sponsoren, Politiker – sogar den zukünftigen König von England – bestätigte Manchester City am Dienstagnachmittag, dass es sich aus der Super League zurückzieht. Chelsea, Tottenham, Liverpool, Manchester United, Arsenal und das italienische Team Inter Mailand haben alle angekündigt, über Ausgänge zu verhandeln.

Wie sich herausstellt, ist die Super League weder super noch wird sie wahrscheinlich bald sogar eine Liga sein.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.