Uruguay vs. Südkorea WM-Spiel Live: Ergebnis und Highlights

Anerkennung…Neil Hall/EPA, über Shutterstock

Bei der verzweifelten Suche nach Brasiliens Druckpunkt herrschte in den letzten Tagen eine gewisse Hoffnung. Vielleicht liegt es an den Außenverteidigern: Wenn Daniel Alves, dessen sprudelnde Energie nun mit 39 Jahren endlich zu köcheln beginnt, in den Kader kommt, können die Optionen nicht überragend sein.

Oder vielleicht liegt es am Mittelfeld: Vielleicht wird Tite, der Trainer des Landes, der Versuchung nicht widerstehen können, sein enormes Offensivtalent einzusetzen, und Casemiro als einzigen überarbeiteten Erwachsenen im Raum zurücklassen. Oder zur Not könnte es Neymar sein. Kann man sich darauf verlassen, dass Neymar liefert, wenn es darauf ankommt?

So sehen Sie Brasilien gegen Serbien: 14 Uhr Ost. Fuchs, Telemundo, Pfau.

Es fühlt sich alles ein bisschen verzweifelt an. Eine Garantie, dass Brasilien Weltmeister wird, gibt es natürlich nicht, nicht zuletzt wegen der Qualität mancher Konkurrenten. Argentinien und jetzt Deutschland sind vielleicht ins Stolpern geraten, aber Frankreich, England und, dank einer leicht erschütternden Zerstörung von Costa Rica am Mittwoch, Spanien haben alle ihre Karten gezeigt. Das Feld nimmt Gestalt an.

In den Wochen vor dem Turnier ging man davon aus, dass Brasilien an der Spitze steht. Tite verfügt über eine „goldene Generation“, wie es sein serbischer Amtskollege Dragan Stojkovic ausdrückte. Stojkovic, für diejenigen mit langen Erinnerungen, weiß ein oder zwei Dinge über goldene Generationen. Es gibt keinen offensichtlichen Druckpunkt. Dies ist das beste Team, das Brasilien seit seinem Turniersieg im Jahr 2002 zu einer Endrunde geschickt hat. es ist in der Tat ein wesentlich besseres Team als das, das vor 20 Jahren in Japan triumphierte. Es hat den Standard gesehen. Jetzt ist es Zeit, es anzupassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.