Unsichere Arbeitsplätze: Die Gesundheitsängste nehmen zu, wenn sich die Mitarbeiter auf die große Rendite einstellen Coronavirus

Millionen von Arbeitnehmern könnten ohne Covid-Risikobewertungen an unsichere Arbeitsplätze zurückkehren, während die Impfstoffe noch eingeführt werden und gefährliche Varianten im Umlauf sind.

Eine Umfrage des TUC unter Vertretern der Gewerkschaftssicherheit ergab, dass fast die Hälfte der Arbeitgeber keine Covid-Risikobewertung durchgeführt oder veraltete, unzureichende Maßnahmen getroffen hat, die die Übertragung des Virus möglicherweise nicht verhindern.

Dies geschieht, wenn sich Mitarbeiter der Fahrer- und Fahrzeugzulassungsbehörde (DVLA) in Swansea darauf vorbereiten, Sicherheitsbedenken nach dem größten Ausbruch der Pandemie am Arbeitsplatz auszuräumen. Die Gewerkschaft Public and Commercial Services (PCS) teilte der Regierungsbehörde letzte Woche mit, dass Hunderte von Mitarbeitern in den Büros der walisischen Stadt, in denen mehr als 600 positiv getestete Arbeitnehmer beschäftigt sind, aus dem Amt ausscheiden werden, sofern die Auslastung der Gebäude nicht verringert wird.

Die Umfrage, die die erste landesweite Umfrage unter Sicherheitsmitarbeitern während der Pandemie ist, zeigt weit verbreitete Bedenken hinsichtlich des Mangels an Schutzmaßnahmen. Fast die Hälfte der Mitarbeiter warnt davor, dass soziale Distanzierung nicht immer durchgesetzt wird, und ein Drittel meldet einen Mangel an angemessenen PSA. Mehr als drei Viertel der 2.100 befragten Mitarbeiter befassten sich mit Covid-Fällen bei der Arbeit, und fast 60% hatten signifikante Ausbrüche am Arbeitsplatz festgestellt.

Laut der alle zwei Jahre durchgeführten Umfrage wurde jedoch nur ein Viertel der Unternehmen während der Pandemie von einem Inspektor des Health and Safety Executive (HSE) oder einem Umweltgesundheitsbeauftragten besucht. Trotz mehr als 4.500 Ausbrüchen am Arbeitsplatz von Covid wurde kein einziger Arbeitgeber wegen Verstoßes gegen die Vorschriften von Covid während der Pandemie strafrechtlich verfolgt.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich viele Mitarbeiter darauf vorbereiten, im Rahmen der Roadmap der Regierung aus Sperrgründen wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren. Nicht wesentliche Geschäfte wie Geschäfte, Freizeitzentren und Attraktionen im Freien sollen im April wiedereröffnet werden.

Lesen Sie auch  Wartung, Servicearbeiter streiken im Krankenhaus von West Virginia

Der englische Chefarzt Chris Whitty warnte diesen Monat, dass trotz des beeindruckenden Impfprogramms Großbritanniens die Modellierung darauf hindeutet, dass es eine weitere Welle geben würde, wenn die Sperrung zu schnell gelockert würde. Selbst wenn 90% der britischen Prioritätsgruppen geimpft sind, sind bis zu eine Million Menschen immer noch anfällig für die Krankheit.

Frances O’Grady, der Generalsekretär des TUC, hat die Minister aufgefordert, der HSE zu befehlen, gegen schlechte Chefs vorzugehen, die die Sicherheit der Arbeitnehmer gefährden. „Die britischen Sicherheitsvertreter schlagen Alarm. Zu viele Arbeitsplätze sind nicht Covid-sicher. Wenn wir die Sicherheit der Menschen gewährleisten wollen, müssen wir verhindern, dass die Infektionen wieder zunehmen, wenn die Arbeitsplätze wieder geöffnet werden “, sagte sie.

Die Lebensmittelindustrie war einer der am stärksten betroffenen Sektoren. Laut Angaben des TUC gab es seit April 440 Ausbrüche in der Lebensmittelherstellung und im Lebensmittelvertrieb.

Neue Forschungsergebnisse, die diese Woche veröffentlicht werden sollen, besagen, dass es an Arbeitsplätzen, an denen Gewerkschaften von Risikobewertungen ausgeschlossen oder ausgeschlossen sind, ein „Klima des Risikos und der Angst“ gibt. Es stellte sich heraus, dass jeder vierte Manager im Lebensmittelsektor die Covid-Risikobewertungen nicht kennt und dass die Hälfte der nicht gewerkschaftlich organisierten Lebensmittelfabriken nicht über genügend PSA verfügt.

Professor Sian Moore von der University of Greenwich, der die vom TUC in Auftrag gegebene Forschung leitete, sagte: „Unsere Forschung ergab einen besorgniserregenden Mangel an Gesundheits- und Sicherheitsstrukturen an britischen Arbeitsplätzen. Wir haben aber auch den sehr realen Beitrag identifiziert, den Gewerkschaftsvertreter während der Pandemie zur Sicherheit am Arbeitsplatz geleistet haben. “

Es gab auch häufige Covid-Ausbrüche in Büros, von denen 687 zwischen April und Februar registriert wurden. Derzeit gehen mehr als 2.000 Arbeitnehmer in die Büros der DVLA in Swansea, wo die Arbeitnehmer der Gewerkschaft mitgeteilt haben, dass sie “fortlaufende Benachrichtigungen zur Isolierung” von der NHS-App erhalten, auch wenn der Ausbruch im Februar für beendet erklärt wurde.

Lesen Sie auch  Mann wegen Mordes zweiten Grades angeklagt, Körperverletzung nach dreifacher Messerstecherei

Die PCS sagte, der Streik sei der bislang größte in der Pandemie. Mark Serwotka, der Generalsekretär der Gewerkschaft, beschuldigte das DVLA-Management, mit der Sicherheit seiner Arbeitnehmer „schnell und locker“ zu spielen. “Dass PCS-Mitglieder bereit sind, beispiellose Streikaktionen zu ergreifen, zeigt, wie sehr das DVLA-Management in seiner Verantwortung für die Sicherheit der Mitarbeiter versagt hat”, sagte er.

Die DVLA gab an, eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen eingeführt und Tausende von Querflusstests für die Mitarbeiter vor Ort durchgeführt zu haben. Es wurde gesagt, dass nur 10 Mitarbeiter nach einem positiven Test isolierten. “Wir führen weiterhin Risikobewertungen durch und haben die Empfehlungen der walisischen Regierung übertroffen, indem wir Mitarbeiter mit voller Bezahlung nach Hause geschickt haben”, sagte ein Sprecher. Der Streik würde sich nachteilig auf die Autofahrer auswirken, da die Beschränkungen allmählich nachlassen.

Ein Regierungssprecher sagte: „HSE hat schnell gehandelt, um sicherzustellen, dass die Sicherstellung von Covid-sicheren Arbeitsplätzen Priorität hat, und mehr als 138.000 Stichproben durchgeführt. Über 90% der geprüften Unternehmen verfügen über die richtigen Vorsichtsmaßnahmen oder sind bereit, die erforderliche Sicherheit zu gewährleisten Änderungen, ohne dass eine Durchsetzung erforderlich ist. “

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.