Home » Umfrage zeigt mehr Reinigungsbewusstsein seit COVID-19

Umfrage zeigt mehr Reinigungsbewusstsein seit COVID-19

by drbyos
0 comment

Eine Umfrage im Vereinigten Königreich hat ergeben, dass die Menschen aufgrund der Coronavirus-Pandemie mehr auf Sauberkeit achten, aber es gibt noch Raum für Verbesserungen.

Harrison Wipes wollte verstehen, inwieweit sich die Einstellung zur Reinigung in der britischen Öffentlichkeit geändert hat und wie die Situation nach COVID aussehen wird. Im Mai befragte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Toluna 359 Personen in Großbritannien online.

Ob es nun darum geht, Gesichtsmasken zu tragen oder sich regelmäßiger die Hände zu waschen, laut Harrison Wipes ist die Öffentlichkeit jetzt viel wachsamer als je zuvor. Die Firma sagte, dass ein Element der COVID-Verfahren, das voraussichtlich bestehen bleiben wird, das Bewusstsein der Menschen für Reinigungspraktiken und die Bedeutung der Art und Weise der Reinigung ist.

82 Prozent der Befragten waren sich seit Beginn der Pandemie bewusster, wie sie putzen.

Bei den meisten Menschen hat sich die allgemeine Einstellung zur Reinigung in den letzten 12 Monaten geändert, da mehr Werbung, Warnungen und eine sichtbarere Diskussion des Themas finanziert werden.

Die Mehrheit der Befragten dachte darüber nach, warum die Reinigung für sie nicht nur als Hygienegewohnheit wichtig ist, sondern als proaktive Maßnahme gegen Risiken. Sie verstehen, dass nicht alle Produkte gleich wirken oder die gleiche Wirkung erzielen; Daher ist es wichtiger, die richtige Lösung für den Job zu haben, als die Reinigung um der Reinigung willen.

Gutes Reinigungsbewusstsein
Insgesamt sind 91 Prozent der Menschen auf Reinigungsmaßnahmen im öffentlichen Raum wie Händedesinfektionsstationen oder das Abwischen von Oberflächen mit Desinfektionsmitteln aufmerksamer.

Insgesamt gaben 75 Prozent der Befragten an, dass sie sich wohler und zuversichtlicher fühlen würden, dass COVID-19-Präventionsmaßnahmen durchgesetzt werden, wenn sie sichtbare Hinweise auf eine Reinigung sehen könnten.

Die Umfrage ergab, dass 73 Prozent derjenigen, die außerhalb ihres Hauses arbeiten, zusätzliche Reinigungsaufgaben am Arbeitsplatz übernommen haben. Mehr als die Hälfte wurde mit der Reinigung und Desinfektion ihres eigenen Arbeitsplatzes beauftragt, ein Viertel wurde mit der Desinfektion eines gemeinsam genutzten Arbeitsplatzes beauftragt und 17 Prozent wurden gebeten, einen Bereich zu desinfizieren, in dem sich die Öffentlichkeit aufhalten könnte.

Einer von fünf neuen Reinigungskräften hatte vom Arbeitgeber wenig oder keine Anleitung zur effektiven Reinigung erhalten. Dies deutet darauf hin, dass Unternehmen immer noch nicht genug tun, um diejenigen zu schützen, die unter ihre Fürsorgepflicht fallen.

Stephen Harrison, Managing Director bei Harrison Wipes, sagte: „Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen, dass die Menschen sich der Sauberkeitsprobleme bewusster sind, die tatsächliche Reinigungspraxis und das Wissen darüber, welche Produkte am besten zu ihrer Situation passen, noch immer nicht vorhanden sind es muss sein. Unser Ziel ist es, das Bindeglied zwischen diesem Bewusstsein und Wissen zu sein.“

(Um sich für ein kostenloses Abonnement für Food Safety News anzumelden, Klicke hier.)

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.