Ukraine-Russland-Konflikt: Einwohner Kiews nehmen Invasionsdrohung in Kauf | Weltnachrichten

Sie nehmen die jüngsten Wendungen in der diplomatischen Krise um die Ukraine hier in der Hauptstadt des Landes gelassen.

Kiew fühlt sich an wie eine Stadt, die in einem Moment der Zeit gefangen ist, schwebend zwischen eintöniger Normalität und der Gefahr eines drohenden Konflikts.

Es gibt Tausende von Russisch Truppen nur ein paar Autostunden nördlich von hier, aber das Leben geht weiter wie seit sieben Jahren Krieg.

Zwischen eingelegtem Gemüse an ihrem Stand in einem kalten und zugigen Marktgebäude aus der Sowjetzeit trafen wir Tatiana und fragten sie nach den Worten ihres Präsidenten in dieser Woche.

Bild:
Präsident Zelenzky forderte die Nation auf, nicht in Panik zu geraten

Präsident Wolodymyr Zelenzky hatte sich an die Nation gewandt und sein Volk aufgefordert, nicht in Panik zu geraten.

Die Situation war unter Kontrolle, eine russische Invasion stand nicht bevor.

Weiterlesen:
Die USA fordern ihre Bürger auf, einen Austritt aus der Ukraine in Erwägung zu ziehen
Innerhalb der Panzerbasis, die der Ukraine die beste Hoffnung auf Verteidigung gegen die russische Invasion bietet
Die USA reagieren auf eine Reihe von Kreml-Forderungen und sagen, dass es nun an Moskau liegt, da „wir so oder so bereit sind“.

Tatjana schien unbeeindruckt

„Wir sind alle besorgt, weil alle Frieden wollen. Wir haben Kinder und Enkelkinder, damit es keinen Krieg gibt. Wir werden nicht in Panik geraten, bis die russischen Panzer in Kiew eintreffen.“

Waghorn Kiew/Ukraine Tatjana
Bild:
Tatiana ist besorgt über eine russische Invasion

Roman Nabozhniak hat im letzten Krieg mit Russland gekämpft.

In Friedenszeiten ist er Bäcker geworden und verkauft einige der beliebtesten Brownies Kiews.

Er sagte mir, er höre nicht mehr auf die Politiker, sondern bereite sich mit seiner Reserveeinheit auf den Moment vor, in dem Russland einmarschiert.

„Welche Transportmittel verwenden wir, welche Sammelpunkte verwenden wir, welche Wege zur Militärbasis, wenn alle Hauptrouten wahrscheinlich von Menschen blockiert werden, die evakuiert werden“, sagte er.

„Ich folge nicht der Führung der Regierung. Ich folge der Führung meiner Militärkommandeure.“

Roman Nabozhniak Ukraine Waggon
Bild:
Roman Nabozhniak kämpfte im letzten Krieg mit der ukrainischen Armee

Hier konzentriert sich der ständige Strom russischer Propagandabilder seiner Kriegsmaschinerie, die auf Herz und Nieren geprüft wird.

Heute gab es Bilder von Panzer nach Panzer, die den Schnee im Osten der Ukraine aufwühlten.

Roman zeigte uns auf der Website des ukrainischen Verteidigungsministeriums Bilder von britischen Ausbildern, die ukrainische Soldaten im Umgang mit von Großbritannien gelieferten Panzerabwehrraketen ausbilden.

Waghorn Kiew/UkraineArsenij Jazenjuk
Bild:
Ex-Ministerpräsident Arseni Jazenjuk befürchtet, dass der Westen nicht genug Botschaft an Russland sendet

Wir trafen Arsenij Jazenjuk, den ehemaligen Ministerpräsidenten und jetzigen Oppositionsführer.

Er ist besorgt, dass der Westen Wladimir Putin nicht stark genug signalisiert, und sagt, die Ukraine brauche viel mehr als nur Panzerabwehrraketen.

„Was brauchen wir aus dem Westen? Wir brauchen die Lieferung tödlicher Verteidigungswaffen“, sagte er.

Abonnieren Sie den täglichen Podcast auf Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotify, Lautsprecher

“Flugabwehrsysteme, Raketenabwehrsysteme, elektronische Kriegsführung, das ist es, was wir brauchen.”

Deutschland versprach, sich den Bemühungen anzuschließen, um heute Hilfe in die Ukraine zu schicken. Fünftausend deutsche Helme sind unterwegs.

“Was nun?” fragte der Bürgermeister von Kiew im Scherz. “Kissen?”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.