UK Covid live: Burnham fordert angesichts steigender Fälle eine Überimpfung für Manchester | Politik

Crothers sagte den Abgeordneten des Ausschusses für öffentliche Verwaltung und konstitutionelle Angelegenheiten, dass er die Regeln „im Geist und in der Form“ befolgen wolle, wenn er in das zusammengebrochene Finanzdienstleistungsunternehmen von Lex Greensill berufen werde.

Die Verbindungen zwischen Greensill Capital, der Regierung und David Cameron wurden aufgrund von Kontroversen über die Lobbyarbeit des ehemaligen Premierministers im Namen der Firma auf den Prüfstand gestellt.

Crothers begann im September 2015 mit der Beratung von Greensill, blieb jedoch bis November desselben Jahres im öffentlichen Dienst und arbeitete danach für das Finanzdienstleistungsunternehmen.

Der Geschäftsmann sagte den Abgeordneten: „Meine Absicht war es, die Regeln in Geist und Form vollständig zu befolgen. Ich war bei allem, was ich tat, transparent und es gab keine Konflikte.“

Crothers, der eine lange Karriere bei Accenture hinter sich hatte, bevor er zu Whitehall wechselte, sagte, es sei immer seine Absicht gewesen, in die Privatwirtschaft zurückzukehren, und dies habe er seinen Kollegen mitgeteilt.

Er sagte, dass sein ursprünglicher Plan nach acht Jahren im öffentlichen Dienst darin bestand, die Position des Chief Commercial Officer zu verlassen und sofort als Berater zurückzutreten und gleichzeitig Berater bei Greensill zu werden.

Crothers sagte jedoch, dass die damalige Ethikchefin von Whitehall, Sue Gray, empfohlen habe, stattdessen eine Teilzeitbeamtin zu werden und gleichzeitig die Rolle von Greensill zu übernehmen.

“In der Presse wurde der Ausdruck ‘Doppelhut’ verwendet, und ich finde das einfach nicht angemessen – dies war eine Übergangsregelung”, sagte er den Abgeordneten.

.

Lesen Sie auch  Ecuadors Präsident erklärt den Ausnahmezustand zur Bekämpfung der Kriminalität

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.