Home » UHR: NFL-Kommissar sagt, Spieler sollten für die Nationalhymne stehen.

UHR: NFL-Kommissar sagt, Spieler sollten für die Nationalhymne stehen.

by drbyos
0 comment

NFL-Spieler werden ermutigt, zu Beginn der Fußballspiele für die Nationalhymne einzutreten, sagte der Chef der Liga heute gegenüber Reportern.

Nach zwei Tagen des Treffens mit den Eigentümern jedes NFL-Teams, Vertretern der Spielergewerkschaft und den Spielern selbst hat die NFL ihre Entscheidung bekräftigt, ihre bestehende Politik beizubehalten, Spieler nicht zu verpflichten, während der Hymne zu stehen. Goodell sagte gestern, dass die Liga keine Regel einführen würde, die Spieler bestrafen würde, die sich weigern, für die Hymne zu stehen.

“Wir glauben, dass jeder für die Nationalhymne stehen sollte”, sagte er Reportern heute auf einer Pressekonferenz. „Das ist ein wichtiger Teil unserer Politik. Es ist auch ein wichtiger Teil unseres Spiels, auf den wir alle sehr stolz sind. Und es ist auch wichtig, dass wir unsere Flagge und unser Land ehren, und ich denke, unsere Fans erwarten, dass wir das tun. “

Goodells Äußerungen kamen, nachdem Präsident Donald Trump heute Morgen seine Kritik an der NFL fortgesetzt hatte. Auf Twitter sagte Trump: „Die NFL hat entschieden, dass sie die Spieler nicht zwingen wird, für das Spielen unserer Nationalhymne einzutreten. Völlige Respektlosigkeit gegenüber unserem großartigen Land! “

Nachdem der ehemalige Quarterback Colin Kaepernick von San Francisco 49ers während der Hymne im vergangenen Jahr kniete, um gegen die Tötung unbewaffneter schwarzer Männer durch die Polizei zu protestieren, schlossen sich ihm Dutzende anderer Spieler an, um die Aufmerksamkeit auf soziale und rassistische Ungerechtigkeiten zu lenken. Letzten Monat sagte Trump, die NFL sollte Spieler entlassen, die nicht für die Hymne standen.

Die Spieler “tun dies in keiner Weise, um die Flagge nicht zu respektieren”, sagte Goodell heute. “Aber sie verstehen auch, wie es interpretiert wird.”

Lesen Sie auch  Der Beratungsausschuss der CDC wird heute nach der Abstimmung der FDA-Berater letzte Woche über Impfstoff-Booster diskutieren

Goodell sagte auch, die Liga wolle sich in dieser Angelegenheit aus der politischen Arena heraushalten.

“Wir wollen nicht in die Politik”, sagte er Reportern. “Wir wollen die Menschen weiterhin auf den Fußball konzentrieren.”

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.