Home » “Überprüfen Sie die Halloween-Süßigkeiten Ihrer Kinder” -Meme machen sich urkomisch über gehypte Drogenwarnungen lustig

“Überprüfen Sie die Halloween-Süßigkeiten Ihrer Kinder” -Meme machen sich urkomisch über gehypte Drogenwarnungen lustig

by drbyos
0 comment

Jede Halloween-Polizei und bestimmte Eltern machen dasselbe, ziemlich müde. “Eltern seien gewarnt”, sagen sie, “die Leute mischen Süßigkeiten mit Drogen/Rasierklingen/Gift/was auch immer.”

Diese alten Tropen und Ängste werden trotz null Beweisen, dass tödliche Halloween-Süßigkeiten eine Sache sind, verbreitet. Verstehen die Leute auch, wie teuer Esswaren sind? Warum in aller Welt würde jemand Grasbonbons verteilen? Warum sollte sich jemand dazu entschließen, Kinder mit Rasierklingen willkürlich zu töten?

SIEHE AUCH: Die besten Outdoor-Spiele für Kinder

Die Leute im Internet klammerten sich an diese Idee und begannen, lustige Memes zu veröffentlichen, die sich über die Idee lustig machten, dass ein Sadist aus der Nachbarschaft versucht, Kinder mit Halloween-Süßigkeiten zu verletzen.

Das Lustige ist, ist es wirklich lächerlicher zu denken, dass die Leute ausrutschen? Reicher Vater, armer Vater in ein Bonbon als eine Rasierklinge? OK, es ist ein bisschen lächerlicher wegen der Unmöglichkeit der Größe. Aber es ist eine Umkehrung der alten Trope: Wohlhabende Enklaven fürchten den heimtückischen Eindringling, der alle Drogen nimmt und ihre Kinder verletzt. Was wäre, wenn sich alle anderen Sorgen darüber machten, dass die Reichen ihre Kinder mit dem Wohlstandsevangelium indoktrinieren?

Natürlich könnte ich das alles auch überdenken. Manchmal sind Sachen einfach lustig, weil sie lustig sind.

Seien Sie auf jeden Fall sicher da draußen. Und denken Sie daran, das Innere der Süßigkeiten Ihres Kindes zu überprüfen. Wer weiß, was Sie bei solchen Berichten finden werden.

Lesen Sie auch  Trailer Watch: Tig Notaro kehrt mit dem allerersten vollanimierten Stand-Up-Special „Drawn“ zurück

Nehmen Sie sich auch mindestens ein paar Stücke mit. Weißt du, um es auszuprobieren.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.