Trump und Garland fordern beide die Freilassung des Mar-a-Lago-Haftbefehls

Washington

Der frühere Präsident Donald Trump forderte am späten Donnerstag die „sofortige“ Freilassung des Bundeshaftbefehls, mit dem das FBI sein Anwesen in Florida durchsucht hatte, Stunden nachdem das Justizministerium ein Gericht aufgefordert hatte, den Haftbefehl zu entsiegeln, wobei Generalstaatsanwalt Merrick Garland die „erhebliche Öffentlichkeit“ zitierte Interesse an dieser Angelegenheit.“

In Nachrichten, die auf seiner Plattform „Truth Social“ veröffentlicht wurden, schrieb Herr Trump: „Ich werde mich nicht nur nicht gegen die Veröffentlichung von Dokumenten aussprechen … ich gehe noch einen Schritt weiter, indem ich die sofortige Veröffentlichung dieser Dokumente ERMUTIGE.“ Er griff die FBI-Durchsuchung von Mar-a-Lago weiterhin als „unamerikanisch, ungerechtfertigt und unnötig“ an.

„Geben Sie die Dokumente jetzt frei!“ er schrieb.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.