Trump SCHLIESST seine Website nach nur 29 Tagen, weil er “nicht mochte, dass es verspottet wird”.

Trump-Universität

Die Trump University, offiziell als Trump Entrepreneur Initiative bekannt, umfasste eine Reihe von Seminaren, bei denen Studenten bis zu 34.995 US-Dollar für Mentoren bezahlten, die ihnen Zugang zu den Erfolgsgeheimnissen des ehemaligen Präsidenten verschaffen sollten.

Die Seminare wurden von Motivationsrednern gehalten, einige ohne Abschluss, andere mit Vorstrafen. Während der Initiative im Jahr 2020 brachte Trump nach Angaben der Bundeswahlkommission 11.819 US-Dollar ein.

Trump sieht sich nun zwei Sammelklagen in Kalifornien und einer dritten auf 40 Millionen US-Dollar des New Yorker Generalstaatsanwalts Eric Schneiderman gegenüber, der mit der Trump University in Verbindung steht.

Trump Airlines

1988 nahm Trump ein Darlehen in Höhe von 245 Millionen US-Dollar auf, mit dem er Flugzeuge und Strecken von Eastern Air Shuttle kaufte, einer Pendlerfluggesellschaft, die zwischen New York, Boston und Washington, DC flog einige goldene Badezimmerarmaturen in den Flugzeugen.

Zwei Jahre nach dem Start verdiente die Fluggesellschaft nicht einmal genug, um die monatlichen Zinszahlungen in Höhe von 1 Million US-Dollar für sein Darlehen zu decken.

Trump Wodka

Die Spirituose kam 2006 auf den Markt und wurde als „Success Distilled“ vermarktet. Damals versuchte Trump, Begeisterung für ein neues Getränk zu wecken – das T&T oder Trump and Tonic. Der Schnaps floppte, vielleicht zum Teil wegen Trumps Abstinenz von Alkohol. Die Marke wurde 2008 aufgegeben und der Schnaps wurde 2011 aus dem Verkehr gezogen.

Andere Trump-Getränke

Auch in der alkoholfreien Getränkeindustrie hatte Trump einige Jahre zuvor keinen Erfolg. Trump Fire und Trump Power wurden 2004 markenrechtlich geschützt, scheinen es aber nie auf den Markt geschafft zu haben. Beide Getränke wurden in ihren Markenanmeldungen als „alkoholfreie Getränke mit Fruchtsäften … nämlich als kohlensäurehaltige Getränke“ eingestuft.

Lesen Sie auch  Spielvorschau – Indien vs. Südafrika, Südafrika in Indien 2022, 4. T20I

Trump Ice scheint jedoch kein Flop zu sein. Auf Trumps Website als “eines der reinsten natürlichen Quellwässer der Welt” bezeichnet, brachte die Linie mit gesprenkeltem Wasser dem ehemaligen Präsidenten im Jahr 2015 laut FEC-Einreichungen 280.000 US-Dollar ein.

Trump-Kasinos

Dreimal hat Trump auf seinen Grundstücken in Atlantic City Insolvenz angemeldet. Zuerst beim Trump Taj Mahal im Jahr 1991, der nach nur einem Jahr in Betrieb 3 Milliarden Dollar Schulden hatte. 2004 musste er erneut Insolvenz anmelden, diesmal für die Casinos Trump Taj Mahal, Trump Marina und Trump Plaza.

Trump Hotels and Casino Resorts organisierten sich als Trump Entertainment Resorts Inc. – aber nur vier Jahre später verpasste es eine Zinszahlung für eine Anleihe in Höhe von 53,1 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen meldete Insolvenz an und Trump trat als Vorsitzender zurück.

Trump: Das Spiel

1988 tat sich Trump mit Milton Bradley zusammen, um Trump: The Game zu kreieren. Das Spiel verkaufte sich nur 800.000 Mal – weniger als die Hälfte der 2 Millionen Einheiten, die das Unternehmen erwartete.

Das Spiel wurde 1990 eingestellt und Trump führte die düsteren Verkäufe auf die Tatsache zurück, dass das Spiel “zu kompliziert” war. Hasbro veröffentlichte 2004 eine umbenannte Version des Spiels, um von der Popularität von Trumps Lehrling zu profitieren – auch diese Version ging schnell aus dem Verkehr.

Trump-Magazin

Trump hat 2007 ein Magazin herausgebracht, eine Neuerfindung von Trump Style und Trump World. Der Anzeigenmarkt der Publikation richtete sich an Yachten und High-End-Rohstoffe. Das Timing war schlecht, da es kurz vor 2008 veröffentlicht wurde und den Absturz nicht überlebte.

Lesen Sie auch  Affen sagen hallo und auf Wiedersehen, genau wie Menschen es tun, Untersuchungen zeigen

Trump-Steaks

Während der zweiten von drei Insolvenzerklärungen in Atlantic City schuldete Trump Buckhead Beef laut Gerichtsakten mehr als 715.000 US-Dollar. Im Jahr 2007 schloss er mit Buckhead Beef einen Deal über die Kreation von Trump Steaks ab, die nur über Sharper Image und QVC verkauft wurden.

Trump Steaks verkauften sich nicht gut und der Verkauf wurde nach nur zwei Monaten eingestellt. Jerry Levin, CEO von Sharper Image, sagte später: „Wir haben buchstäblich fast keine Steaks verkauft. Wenn wir insgesamt 50.000 Dollar Steaks verkaufen würden, wäre ich überrascht.’

Trump Hypothek

Trump startete sein Hypothekengeschäft im Jahr 2003. Im ersten Jahr blieb es hinter den Prognosen zurück, indem es weniger als ein Drittel der 3 Milliarden US-Dollar an Geschäften abwickelte, die von Führungskräften prognostiziert wurden. Bereits wenige Jahre nach dem Start begann der Immobilienmarkt zu deflationieren und brach 2008 zusammen.

Trump Mortgage schloss im September 2007 und zahlte nie ein Urteil in Höhe von 298.274 US-Dollar, das es einem ehemaligen Mitarbeiter schuldete, noch die 3.555 US-Dollar, die es an unbezahlten Steuern schuldete.

Trump-Reiseseite

GoTrump.com war eine Website, die anderen Reisewebsites wie Travelocity sehr ähnlich war. Es kam 2006 auf den Markt, wurde aber 2007 eingestellt. Als ultimativer Troll leitet es heute, wenn die URL eingegeben wird, auf die Website der republikanischen Anti-Trump-Gruppe The Lincoln Project um.

Trump Tower Tampa

Der 52-stöckige Trump Tower in Tampa wurde nicht von Donald Trump konzipiert, vorgeschlagen oder entworfen – er verkaufte nur die Verwendung seines Namens an die Entwickler des 300 Millionen Dollar teuren Eigentumswohnungsprojekts für coole 2 Millionen Dollar. Sie wiederum sammelten Anzahlungen von einzelnen Käufern, die von der Trump-Mystik angezogen wurden. Nachdem das Projekt 2008 gescheitert war (es wurden zwei maßstabsgetreue Modelle und einige Büromöbel im Gesamtwert von 3.500 US-Dollar als einziges Vermögen vor einem Konkursgericht aufgeführt), verklagten Käufer Trump wegen Irreführung. Er einigte sich schließlich, in einigen Fällen für nur 11.115 Dollar, mit Klägern, die Hunderttausende von Dollar verloren hatten.

Lesen Sie auch  Critics Choice Awards verschoben, da die Covid-Fälle in den USA weiter zunehmen

Trumps Kommunikationsunternehmen

Trump registrierte 1990 eine Marke für Trumpnet unter der Kategorie „Telefonkommunikationsdienste für Unternehmen“. Es ist nicht genau klar, was das Unternehmen abgedeckt hätte, da es nie in Gang gekommen ist. Die Marke wurde 1992 aufgegeben.

Donald Trump Köln

Erfolg von Trump und Empire by Trump waren zwei Kölner Marken, die exklusiv von Macy’s verkauft wurden, bis sowohl der Einzelhändler als auch der Kölner Hersteller 2015 den Mogul fallen ließen, als er während seiner Wahlkampagne illegale mexikanische Einwanderer als Vergewaltiger und Kriminelle bezeichnete.

2007 ließ er auch Donald Trump: The Fragrance einstellen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.