Home » Trinity Health verdoppelt Marge beim Verkauf von Gateway

Trinity Health verdoppelt Marge beim Verkauf von Gateway

by drbyos
0 comment

Trinity Health hat sein Betriebsergebnis im letzten Quartal durch den Verkauf seiner Beteiligung an einer Managed-Care-Organisation, die Medicaid- und Medicare-Pläne in Pennsylvania anbietet, mehr als verdoppelt.

Das Gesundheitssystem mit Sitz in Livonia, Michigan, verzeichnete im Quartal zum 30. September einen Gewinn von 127 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf von Gateway Health Plan an Highmark Health. Das Betriebsergebnis des gemeinnützigen Unternehmens ohne den Verkauf belief sich auf 106 Millionen US-Dollar haben einer operativen Marge von 2,1 % entsprochen. Inklusive des Verkaufserlöses waren es 4,7%. Trinity Health erzielte im Vorjahresquartal eine operative Marge von 2,4 %.

Nach der Übernahme hat Highmark Health den Versicherungsbetrieb umbenannt und wird Blue Cross- und Blue Shield-Policen unter dem Namen Highmark Wholecare verkaufen.

Die Transaktion, die am 31. August abgeschlossen wurde, brachte dem Verkäufer laut dem Finanzbericht von Trinity Health auch eine Dividendenausschüttung von 62,5 Millionen US-Dollar und einen Verfahrenserlös von fast 322 Millionen US-Dollar ein. Auf eine Bitte um Stellungnahme reagierte das Unternehmen nicht.

Vor der Transaktion hielten Highmark Health und Trinity Health jeweils 50 % der Anteile an Gateway Health Plan mit mehr als 355.000 Mitgliedern. Der Versicherer bietet Medicaid-Pläne in 40 Pennsylvania Countys und Medicare-Pläne in 58 Pennsylvania Countys an. Highmark Health und Mercy Health, eine Tochtergesellschaft von Trinity Health, starteten 1992 Gateway Health Plan.

„Mit dieser Vereinbarung können wir das innovative Living Health-Modell von Highmark jetzt voll nutzen, um unseren Mitgliedern ein koordinierteres, personalisiertes und technologiegestütztes Erlebnis zu bieten“, sagte Karen Hanlon, Chief Operating Officer von Highmark Health und Interims-CEO von Highmark Wholecare, in einer Nachricht freigeben, wenn das Geschäft abgeschlossen ist.

Trinity Health, ein katholisches System mit fast 90 Krankenhäusern, erzielte im Quartal zum 30. September einen Umsatz von knapp 5 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 4,8 Milliarden US-Dollar im Zeitraum 2020, ein Anstieg von 3,7 % gegenüber dem Vorjahr. Die Ausgaben beliefen sich im letzten Quartal auf 4,9 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 3,9 % gegenüber dem Vorjahr.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.