Trevor Lawrence spricht Kritik über Motivationskommentare an: “Ich brauche keinen Fußball, um mich würdig zu fühlen.”

Trevor Lawrence, der mutmaßliche NFL-Draft-Tipp Nr. 1, ging am Samstag auf Twitter, um Kritik an Bemerkungen zu äußern, die er kürzlich in einem Interview mit Sports Illustrated gemacht hatte, in dem er sagte, er brauche keinen Fußball, “damit mein Leben in Ordnung ist”.

Lawrence sprach mit dem Outlet für einen Artikel, der am Mittwoch veröffentlicht wurde und in dem er über seine Zukunft in der NFL sprach und wie er nicht das Gefühl hat, etwas zu beweisen.

MANN, DER RAMS ‘AARON DONALD DES ANGRIFFS ANGRIFFT, entschuldigt sich, nachdem das Video gezeigt hat, dass er den Kampf abgebrochen hat, sagt der Anwalt

“Es ist nicht so, dass ich das brauche, damit mein Leben in Ordnung ist”, sagte der 21-jährige Quarterback. “Ich möchte es tun, weil ich das Beste sein möchte, was ich sein kann. Ich möchte mein Potenzial maximieren. Wer möchte das nicht? Sie verschwenden es irgendwie, wenn Sie es nicht tun.”

“Es ist schwer zu erklären, weil ich möchte, dass die Leute wissen, dass ich eine Leidenschaft für das habe, was ich tue, und es ist wirklich wichtig für mich, aber … ich habe diesen riesigen Chip nicht auf meiner Schulter, dass jeder darauf aus ist, mich zu kriegen und ich versuche allen das Gegenteil zu beweisen “, fügte er hinzu. “Das habe ich einfach nicht. Ich kann das nicht herstellen. Ich will nicht.”

Seine Frau Marissa, die sich ihm im Interview anschloss, fügte hinzu: “Es gibt auch mehr im Leben als Fußball zu spielen”, dem Lawrence zustimmte.

KLICKEN SIE HIER FÜR MEHR SPORTABDECKUNGEN AUF FOXNEWS.COM

“Und ich denke, die Leute verwechseln das damit, ein Konkurrent zu sein … Ich denke, das ist bis zu einem gewissen Grad ungesund. Ich denke nur immer, dass man jemandem das Gegenteil beweisen muss, man muss mehr tun, man muss sei besser.”

Lesen Sie auch  Kanadas Vorschau auf die WM-Qualifikation: Davies gibt sein Heimatdebüt

Die Kommentare haben genug Leute aufgewühlt, die Lawrence Tage später in den sozialen Medien aufgenommen hat, um den Rekord zu verbessern.

“Es scheint, als würden die Leute mein Gefühl falsch verstehen”, sagte er in einer Reihe von Tweets. “Ich bin intern motiviert – ich liebe Fußball genauso sehr oder mehr als jeder andere. Das hat natürlich eine RIESIGE Priorität in meinem Leben. Ich bin bestrebt, das Beste zu sein, was ich sein kann, und mein Potenzial zu maximieren. Und zu GEWINNEN.”

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Er fuhr fort: “Ich habe großes Vertrauen in meine Arbeitsmoral, ich liebe es zu mahlen und meine Ziele zu verfolgen. Sie können jeden fragen, der in meinem Leben war. Davon abgesehen bin ich sicher, wer ich bin und was Ich glaube, ich brauche keinen Fußball, um mich als Person würdig zu fühlen. Ich liebe das Spiel und alles, was damit verbunden ist. Die Arbeit, das Team, die Höhen und Tiefen. Ich glaube fest daran Es gibt einen Plan für mein Leben und ich bin berufen, das Beste zu sein, was ich kann, was auch immer ich tue. “

Der ehemalige Clemson-Quarterback, von dem erwartet wird, dass er sich in der nächsten Saison für die Jacksonville Jaguars eignet, beendete das Gespräch mit: “Danke, dass Sie zu meinem TedTalk gekommen sind lol.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.