Treffen Sie die Frau hinter den legendären Beyoncé-Looks und “Black Owned Everything”

Die Kostümdesignerin und Garderobenstylistin Zerina Akers möchte nicht, dass die Leute denken, dass ihr Leben perfekt ist, auch wenn sie ihre Zeit damit verbringt, dafür zu sorgen, dass ihre Kunden es sind.

“Ich möchte den Gedanken zerstreuen, dass es glamourös ist”, sagte sie über ihre Tage, zu denen oft das Zusammensetzen von Ensembles für ihre prominente Kundschaft, die Überwachung der Ausstattung und die Pflege ihrer E-Tail-Site gehören. „Ja, du hast es mit schönen Dingen zu tun, aber du musst auch mit dem ganzen Gepäck umgehen, alles richtig aussehen lassen und herumlaufen. Es ist viel harte Arbeit und schweres Heben. “

Und in letzter Zeit hat sie das alles an einem verletzten Knöchel gemacht. Sie hat während der Pandemie hauptsächlich Komfortschuhe getragen, aber ein Paar Keilabsätze nach der Quarantäne führten zu ihrem jüngsten Missgeschick. (“Für wen habe ich mich gehalten?!”, Sagte sie, während sie das Stolpern während eines Telefoninterviews beschrieb.)

Frau Akers, 35, ist die Stylistin von Beyoncé Knowles-Carter – der ikonische übergroße schwarze Hut, den die Sängerin im Musikvideo „Formation“ 2016 modellierte, war ihre Handarbeit. Sie stellte auch die Garderobe für Frau Knowles-Carters opulentes visuelles 2020-Album „Black Is King“ zusammen, das Entwürfe sowohl von etablierten europäischen Modehäusern als auch von unabhängigen Designern aus der gesamten afrikanischen Diaspora enthielt.

Im Februar brachte sie ihre Arbeit zur Förderung aufstrebender schwarzer Designer mit Black Owned Everything, einem E-Commerce-Hub mit einer kuratierten Auswahl an Bekleidung, Accessoires, Schönheits- und Dekorationsprodukten, auf ein neues Niveau.

“Im vergangenen Sommer gab es einen enormen Anstieg bei der Unterstützung schwarzer Marken”, sagte sie und beschrieb die weit verbreiteten Forderungen nach Inklusivität und Repräsentation, die nach den Protesten gegen Rassismus und Polizeibrutalität zunahmen. Das führte einige Leute dazu, eine neue Frage zu stellen: Wie lange würde das dauern?

“Wäre es etwas, das bleiben und wirklich Veränderungen bewirken wird, oder war es nur ein Trend?” Frau Akers sagte. „Ich fand es wichtig, nicht abzuwarten und die Reaktion der Modebranche einzuschätzen. Wir konnten etwas schaffen, das wir besitzen und wurden Ich werde es am Laufen halten “, sagte sie über die Website, auf der etwa drei Dutzend Marken vertreten sind.

Frau Akers, eine in Maryland geborene Frau mit Sitz in Van Nuys, Kalifornien, hat kürzlich auch Kleidung entworfen, ein Rückfall in ihre Teenagerjahre, als sie Kleidungsstücke für Schulmodenschauen kreierte. Einige ihrer Arbeiten – ein farbblockiertes Kleid, ein Body mit Kettenbesatz, ein Trench-Jumpsuit – sind in einer Kapselsammlung von Separaten für Bar III, der Handelsmarke von Macy’s, enthalten.

Wir haben Anfang Mai mit ihr gesprochen, als sie über Ideen für die Überarbeitung der Website von Black Owned Everything nachdachte und die Kleidungsstücke sortierte, die für die kolumbianische Reggaeton-Künstlerin Karol G und Chloe Bailey vom R & B-Duo Chloe x Halle bestimmt waren.

Die Interviews werden per E-Mail, Text und Telefon geführt, dann komprimiert und bearbeitet.


5:55 Uhr Ich bin wach, habe aber Angst aufzustehen. Es ist fast so, als würde ich im Bett bleiben, vielleicht muss ich mich nicht um all die Dinge kümmern.

8 Uhr morgens OK, ich bin auf. Ich bin wach! (Weil meine Putzfrau an der Tür steht. Sie ist eine Stunde zu früh.) Ich dusche, beende meine Gebete und mache meinen Smoothie, dann schminke ich mich und ziehe meine Perücke an.

10:30 Uhr Beginnen Sie ein Zoom-Gespräch mit Brandice Daniel, der Gründerin und Geschäftsführerin von Harlems Fashion Row, im Rahmen ihres jährlichen Designer Retreats. Wir sind mit dem Accessoire-Designer Brandon Blackwood zusammen, sprechen über unsere Karrierewege und geben jungen Leuten Ratschläge, wie man es in Mode macht. Ich spreche darüber, wie wichtig es ist, eine gute finanzielle Situation zu haben und das zu tun, was Sie lieben, ohne vorrangig „Internet-berühmt“ zu sein.

3:30 Uhr Nachmittags Mein Assistent, Christian Barberena, kommt in meinem Haus an und wir entspannen uns im Hinterhof, gehen unsere nächsten zwei Arbeitswochen durch und teilen die Aufgaben auf. Normalerweise kümmert sich mein Team um das Einkaufen im Internet und die Beschaffung von Artikeln in Geschäften. Dann werde ich mich hauptsächlich mit Dingen befassen, die von Designern nach Maß angefertigt werden.

17:45 Uhr Mir ist klar, dass ich ungefähr 15 Minuten zu spät für ein virtuelles Netflix-Screening-Event für „Halston“ bin, und Chris und ich schalten ein, um es uns anzusehen. Du musst sowas mal gesehen haben. Basierend auf dem, was ich über ihn gelesen habe, war es gut besetzt – und es ist optisch ziemlich atemberaubend.

8 Uhr morgens Ich erwache mit ein wenig Angst, weil ich versucht habe, herauszufinden, wie man nahtlos auf der Black Owned Everything-Website baut, ohne unsere Anhänger zu alarmieren. Ich möchte, dass es viel mehr Geschichten erzählt, mehr schwarze Fotografen und Grafikdesigner engagiert und mehr als nur ein allgemeiner E-Commerce-Bereich ist. Ich muss auch einen Social-Media-Manager für Einsteiger finden, um das Instagram-Konto robuster zu machen, während die Website nicht verfügbar ist.

9:30 Uhr Ich habe einen ständigen Anruf mit meinem Geschäftsführer, um die Gewinn- und Verlustrechnung für den Monat, die Steuern und den Papierkram für meine Mitarbeiter zu besprechen.

10:41 Uhr Ich habe mit meinem New Yorker Assistenten einige Kleidungsstücke überprüft und den Überblick über die Zeit verloren. Jetzt bin ich 11 Minuten zu spät für einen Zoom-Anruf mit einer App, die dazu beitragen kann, die Kunden der Website über unsere Änderungen auf dem Laufenden zu halten.

14.15 Uhr Besuchen Sie einige Ausstellungsräume, um zu sehen, was los ist. Ich ging zu The Residency, Bryan Smith und Brooklyn PR und suchte nach Kleidung für ein Fotoshooting mit Chloe und für ein Projekt mit Karol G.

16 Uhr In der nächsten Stunde interviewe ich alle 15 Minuten Social-Media-Kandidaten. Ich habe den Job schon einmal selbst gemacht, aber ich habe nicht immer das Interesse, so viel in den sozialen Medien zu sein. Ich habe die Ideen, also muss ich nur jemanden finden, der sie verwirklicht. Es gibt eine besondere Ästhetik, die ich suche, die Super-Indie ist, leicht europäisch und mit wirklich coolen Winkeln.

10:15 Uhr Ich überlege, welchen Hoodie ich für mein Radiointerview mit The Beat London tragen soll, und diskutiere über Black Owned Everything. Sie sagen, es ist nur Audio, aber das klingt nach einem Trick, also ziehe ich für alle Fälle eine lange Perücke und meinen BOE-Hoodie an. Zum Glück habe ich das getan, weil es definitiv ein Zoom-Selfie gab.

12:15 Uhr Ich war spät dran für meine Physiotherapie-Massage, aber ich musste etwas essen, vor allem, weil es zwei Stunden lang war und ich nicht gefrühstückt hatte. Ich ziehe es vor, diese am Ende des Tages zu planen, aber ich musste dort einsteigen, wo ich hineinpasse.

3 Uhr nachmittags Ich nehme noch ein Telefoninterview mit einem Bewerber aus dem Auto, weil meine Massage übergelaufen ist. Ich unterhielt mich mit meinem Massagetherapeuten über neue Frisuren und versuchte es zum ersten Mal mit Zöpfen.

15:50 Uhr Ich komme zu spät zu einem frühen Abendessen im The Rooftop von JG mit Liza Vassell, der Gründerin von Brooklyn PR. Wir sind beide zu spät, aber schaffen es gerade noch rechtzeitig, unseren Tisch nicht zu verlieren. Es ist unser erstes Mal, dass wir uns außerhalb der Arbeit verbinden, und wir haben anderthalb Stunden damit verbracht, unsere Gesichter zu stopfen, über unsere Erfahrungen als schwarze Frauen zu diskutieren, die unseren eigenen Weg gehen, und ineinander zu investieren und uns gegenseitig zu unterstützen.

halb 7 Uhr Heute war einer dieser seltsamen Tage – produktiv, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, nicht genug getan zu haben. Ich beginne mental auszuchecken, indem ich Müllfernsehen schaue.

8:30 Uhr Meine Maskenbildnerin Leah Darcy Pike kommt, um mir zu helfen, mich auf ein Porträt für diese Kolumne vorzubereiten. Ich beschloss, einen aquablauen Look aus meiner Macy’s-Kollektion anzuziehen.

13:17 Uhr Ich rufe meinen Produktentwicklungsberater an und übermittle die gute Nachricht, dass ich unsere neue Black Owned Everything-Kerzenprobe liebe. Es ist irgendwie holzig und irgendwie wie Patschuli, mit diesen anderen seltsamen Noten. Wir diskutieren auch mögliche Produktideen, die wir für Juneteenth auf den Markt bringen könnten, wie z. B. ein Sommer-Reisekit.

14:05 Uhr Ich öffne meine Garage, um sie zu organisieren, und schließe sie dann wieder. Es ist gefüllt mit Schmuck, Kleidung von früheren Fotoshootings, meinem persönlichen Kleiderschranküberlauf, BOE-Sachen … es ist ein bisschen verrückt geworden.

3 Uhr nachmittags Es ist Chris ‘Geburtstag, also renne ich raus und hole mir einen Kuchen von Sweet Lady Jane und wir gönnen uns einen Moment Zeit.

16:15 Uhr Ich gehe in ein Einkaufszentrum in Sherman Oaks, um monochromatische Turnschuhe für mein Wochenendshooting mit Karol G abzuholen. Ich liebe Colour-Blocking, besonders rote Schuhe und rote Taschen.

22 Uhr Ich schlafe ein, nachdem ich einen Dokumentarfilm über Sally Hemings gesehen habe. Ich bin derzeit besessen von den Erzählungen von Sklaven. Die abwechslungsreichen Erfahrungen lassen mich immer wieder in Erstaunen versetzen. Ich behalte sie in meinem Gehirn, um daran zu erinnern, wie belastbar wir als Volk wirklich sind.

8:33 Uhr Ich mache die Pakete der Woche eins nach dem anderen auf. Es gibt 20 bis 30 – eine Kombination aus Geschenken, Dingen von Unternehmen in Schwarzbesitz, die wir überprüfen sollen, und einigen Promi-Sachen. Zum größten Teil versuche ich, ein paar Sachen in mein Büro zu bringen, aber da wir die Grenzen der Pandemie verwischen, habe ich sie nur direkt an einen Ort gebracht.

10:45 Uhr Treffen Sie Chris, damit wir ein Gestell für Karol G aufstellen können, bevor wir uns auf den Weg zu einer Armatur machen. Das erste, was ich normalerweise mit Armaturen versuche, ist zu sehen, was das Gesicht des Kunden zum Leuchten bringt. Dann beginne ich mit den Dingen, auf die er sich am meisten freut. In der Regel sind die Änderungen der schwierigste Teil, da Sie sicherstellen möchten, dass sie halten und halten, aber das Kleidungsstück nicht beschädigen. An diesem Tag verlief alles reibungslos.

17:33 Uhr Nachdem ich mir bei Souley Vegan eine Schüssel mit gebratenem Tofu mit Gemüse und Grieß geholt habe, gehe ich in mein Büro, um mit Chris an einem neuen Projekt zu arbeiten. Wir versuchen, einen Virtual-Reality-Charakter für die Site zu starten. Sie wird in den Marken von Black gekleidet sein und Sie können ihr Tag für Tag folgen.

20 Uhr Wir sind uns bewusst, dass wir wahrscheinlich aufhören sollten zu arbeiten und nach Hause fahren sollten, um für ein Shooting in San Francisco zu packen. Wenn ich fliege, muss ich meine Reisedecke (im Moment ist es Burberry), mein Memory Foam-Nackenkissen und eine Schlafmaske haben – ich kann im Flugzeug niemals wach bleiben, selbst wenn es nur ein einstündiger Flug ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.