Tragen die Leute wirklich wieder High Heels?

Als sie sich kürzlich zu ihrem 26. Geburtstag anzog, konzentrierte sich Cleo Pac Monrose darauf, ein Statement abzugeben. Frau Monrose, eine Podcast-Vermarkterin für Spotify, wischte den Staub von ihrer Partykleidung und den hochhackigen Lavendelpumps, die sie seit kurz vor dem Lockdown gehortet hatte.

Als sie die Schuhe anzog, fühlte sie sich zunächst unsicher. „Es war wie eine ganz neue Rolle für meine Füße. Wir waren schon eine Weile nicht mehr hier“, sagte sie. Sie hat sich bald wieder zurechtgefunden. „Es ist eine Art Fahrrad zu fahren“, sagte sie. “Du stehst gleich wieder auf.”

Warten. War es nicht erst vor einem Moment, als die Käufer den traurigen Untergang von Stilettos und Wolkenkratzer-Absätzen beklagten – oder jubelten, wählen Sie – und ihre Partyschuhe während des Lockdowns für den Komfort von Turnschuhen und Clogs wegwarfen?

Schuhe mit hohen Absätzen standen kurz vor dem Auslaufen, Industrieexperten ärgerten sich und standen am Rande des Aussterbens.

Schneller Vorlauf ein paar Monate, um die Verbraucher zu finden, die einen scharfen Sutorial-Pivot machen: Komfort und Funktion gegen die Freude am Verkleiden tauschen. Es juckt sie nach mehr als einem Jahr Haft, ihr Stilspiel in hoch aufragenden Absätzen zu verstärken.

„Die Leute haben diese bequemen, schlampigen Outfits so satt“, sagte Daniel Harris, 18, ein freiberuflicher Modeberater in Kingsport, Tennessee. „Wir haben ein Jahr und einige Veränderungen durchgemacht, in denen sich alle im Haus verschanzen. Jetzt knallen wir wieder auf die Fersen und gehen raus.“

Amen dazu, sagen professionelle Trendbeobachter. Die Abschläge bei hochhackigen Schuhen sind in den letzten Monaten gesunken, ein Hinweis darauf, dass diejenigen, die es sich leisten können, „Absätze“ zum vollen Preis kaufen, sagte Sidney Morgan-Petro, Leiter Einzelhandel und Einkauf bei WGSN, einem Trendprognosedienst in New York. Letztes Jahr war eine Anomalie, daher ist es möglicherweise zu früh, dies als Boom zu bezeichnen, sagte Frau Morgan-Petro. “Aber hochhackige Schuhe haben gerade einen Moment.”

Lesen Sie auch  Warum kleine Unternehmen Kinderbetreuungslösungen anbieten sollten

Matt Priest, President und Chief Executive der Footwear Distributors and Retailers of America, zeigte sich ebenso optimistisch und stellte einen spürbaren Anstieg beim Verkauf von Abendschuhen fest. „Wenn Veranstaltungen – ob Konzerte, Theater oder Partys – zurückkehren, erwarten wir ein Wiederaufleben“, sagte er. „Die Frage lautet: Wird unsere Branche über genügend Lagerbestände verfügen?“

Die Google-Suchanfragen nach „High Heels“, einem zuverlässigen Indikator für die Nachfrage, sind in den letzten Wochen gestiegen, da die Verbraucher den Markt vermutlich nach Schuhen für Hochzeiten, Bälle, Abschlussfeiern und andere formelle Veranstaltungen durchsucht haben.

Die Mode-Glossies, deren Geschäft es ist, den Umsatz zu steigern, scheinen besonders darauf bedacht zu sein, Absätze anzukurbeln. “Ich habe es sicherlich vermisst, ein Statement-Outfit zu biegen und etwas Unbequemes zu tragen, nur um des Aussehens willen”, schrieb Christian Allaire im April auf Vogue.com und warb für ein Inventar an schlüpfrigen Oberteilen, Korsetts und natürlich Stilettos. “Schönheit ist schließlich Schmerz!” argumentierte er ohne Ironie.

Ileana Zambrano, brauchte einen solchen Schubs kaum. Als sie sich letzte Woche auf das Abendessen in Morandi, einer beliebten Trattoria im West Village, vorbereitete, brach Frau Zambrano, die ihr Alter als “meine Sache” angab, ihre Jimmy Choo-Sandalen aus. „Ich konnte es kaum erwarten, mich zu verkleiden und sie wieder zu tragen“, sagte sie. “Es ist mir egal, ob ich nicht laufen kann.”

Kelly Holmes, 47, Freundin und Kollegin von Frau Zambrano, zeigte einen kürzlich gekauften Schuh, ein Paar ultrahohe, spitze goldfarbene Sandalen. Sie hatte High Heels getragen, seit Restaurants wieder für drinnen geöffnet waren. „Wenn ich jetzt die Straße entlang gehe“, sagte sie, „fühle ich mich wie eine Gazelle, die gerade geboren wurde.“

Lesen Sie auch  Google-Facebook-Werbedeal wird von der EU und dem Vereinigten Königreich untersucht

Luxusmarken setzen auf ein anhaltendes Wiederaufleben. „Frauen haben die Freude am Verkleiden vermisst“, sagte Manolo Blahnik, der darauf aus ist, eine neue Generation von Carrie Bradshaws anzufeuern und neue Geschäfte in East Hampton, NY, und in der Madison Avenue in Manhattan zu eröffnen. „Frauen können nicht ohne ihre hochhackigen Schuhe sein“, betonte Herr Blahnik. “Sie langweilen sich nie.”

Nach zweijähriger Pause eröffnet, werden die Geschäfte entsprechend mit Kalbsleder-Pumps und -Sandalen sowie farbenfrohen Styles in Seidenmoiré bestückt. Vier-Zoll-Absätze waren ein Standbein des Unternehmens, sagte Kristina Blahnik, die Nichte von Herrn Blahnik und Geschäftsführerin der Marke. “Aber wir bringen unsere 5-Zoll-Absätze zurück, was wir seit Jahren nicht mehr gemacht haben.”

Für manche bleiben vier Zentimeter und noch höhere „Wolkenkratzer“-Absätze gleichbedeutend mit Autorität. „Wenn Kamala Harris in ihren High Heels durch die Kongresshallen schreitet, signalisieren diese Schuhe wie Herrenkrawatten Professionalität“, sagt Sharon Graubard, Gründerin und Kreativdirektorin von MintModa, einem Trendprognoseunternehmen in New York. „Menschen, die zur Arbeit zurückkehren, auch wenn es nur an zwei oder drei Tagen in der Woche ist, werden die gleiche Anstrengung unternehmen wollen.“ (Bemerkenswert ist jedoch, dass Frau Harris während des Rennens zum Weißen Haus besser für ihre Converse-Turnschuhe bekannt war.)

Aber Frivolität ist ein weiterer Umsatztreiber, der Will Cooper, Senior Vice President und General Merchandise Manager für Schuhe, Taschen und Accessoires bei Saks Fifth Avenue, auf den Fersen hält. „In den letzten Monaten hat sich das Geschäft wirklich beschleunigt“, sagte Cooper. Zu den begehrten Marken gehören hohe Sandalen von Labels wie Christian Louboutin, Aquazzura, Amina Muaddi und Bottega Veneta.

Lesen Sie auch  Die Ukraine fordert finanzielle Unterstützung, um das „Überleben“ des Landes zu sichern

Auch Designer-Marken locken bei Neiman Marcus, sagt Maya Sasaki, Senior-Accessoire-Redakteurin dort, vor allem hohe Sandalen und Versionen in leuchtenden Farben, die Verbraucher mit lässigen Outfits oder Jeans stylen. „Mit High Heels fühlen sich die Leute wohl, egal ob sie sie tragen oder zu Hause bleiben“, sagte Frau Sasaki.

Sicherlich bedeuteten die Crocs und Birks der letzten Monate für einige nicht so viel wie Aufgeben. Mr. Harris, der Trendberater, der eine Vorliebe für hohe Stiefeletten und Pantoletten hat, fühlte sich während des Lockdowns ausgebremst und suchte bei fast jeder Gelegenheit nach seinen Partyschuhen. Letzten Winter schlüpfte er in ein Paar hochhackige Stiefel mit zerbrechlichem Kettendetail und eckiger Spitze. “Ich sah aus wie ein Giraffenbaby, als ich sie zum ersten Mal seit sechs Monaten oder so anzog”, sagte er. „Ich habe sie im Einkaufszentrum getragen. Ich war einfach so ausgehungert, um fabelhaft auszusehen.“

Frau Monrose, eine weitere Modefanatikerin, griff während der Arbeit von zu Hause darauf zurück, in ihren lavendelfarbenen Pumps durch ihr Schlafzimmer zu schlendern. „Ich wollte sie schon so lange tragen“, sagt sie. „Als ich sie anzog, fühlte ich mich wieder wie ein kleines Kind, das in meiner Disney-Prinzessin-Kostümschublade spielte.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.