Toronto Raptors fahren stark im 3. Quartal und gewinnen 114-103 gegen Brooklyn Nets

TAMPA, Florida – Pascal Siakam hatte 27 Punkte und neun Rebounds, OG Anunoby erzielte 25 Punkte und die Toronto Raptors übernahmen im dritten Quartal die Kontrolle bei einem 114-103-Sieg über die Brooklyn Nets am Mittwochabend und verlängerten ihre Siegesserie auf vier Spiele .

Kyrie Irving hatte 28 Punkte, 11 Rebounds und acht Assists, und Bruce Brown fügte 21 Punkte und 14 Rebounds für die Nets hinzu, die erneut ohne den verletzten Kevin Durant spielten.

„Es ist offensichtlich eine schwierige Situation, aber viele Teams spielen unterbesetzt. Du musst mit den Jungs spielen, die da sind “, sagte Joe Harris, dessen heißes Schießen die Netze zu einem guten Start brachte. “Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben wir sie auf ein paar verschiedenen Läufen laufen lassen.”

Toronto spielte zum ersten Mal seit Wochen mit der Rückkehr der Veteranen Kyle Lowry und Fred VanVleet nahezu mit voller Kraft. Im dritten Quartal erzielte Toronto 13 von 24 Schüssen (54%) und setzte sich gegen die Nets 36-23 durch.

Die Geschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

“OG hat uns früh in Schwung gebracht, dann hat Pascal es in Gang gebracht und wir sind im Laufe des Spiels immer besser geworden”, sagte Lowry. “Wir haben es herausgefunden.”

Weiterlesen:

Boucher, Dort liefern große Leistungen als Toronto Raptors Edge Thunder

“Die Chemie hat sich im Laufe des Spiels entwickelt”, sagte Trainer Nick Nurse. „Ich dachte, unsere Jungs haben sich wirklich gut angepasst. Offensichtlich haben wir viele gute Aufnahmen gemacht. Ich denke, es war ein guter Schritt nach vorne. “

Lesen Sie auch  WWE SummerSlam-Imbissbuden: Becky Lynch, Brock Lesnar Return, Roman Reigns Shines

Jeff Green traf einen 3-Zeiger und Irving folgte mit zwei in den letzten Minuten des ersten Viertels und brachte die Netze auf einen 13-Punkte-Vorsprung, ihren größten des Spiels.

Toronto stürmte in den ersten acht Minuten der zweiten Halbzeit nach vorne, traf sieben seiner ersten neun 3-Punkte-Schüsse und setzte sich gegen die Nets 34-14 durch, um 90-72 zu führen.

Die Netze fielen zu Beginn des vierten Quartals um acht, als Freddie Gillespie ein Layup von Joe Harris blockierte und einen 7: 0-Lauf auslöste, der die Raptors mit 7:37 nach links auf 104: 89 brachte.

Irving und Brown halfen den Nets, die Lücke mit 3:01 auf fünf zu verkürzen, aber sie kamen nicht näher.

Raptors Power Forward Chris Boucher wurde mit einer Knöchelverletzung vom Boden geholfen, 10:53 blieb noch.

© 2021 The Canadian Press

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.