Tokio 2020: Naomi Osaka “nicht sicher” Olympische Spiele sollten inmitten der Zunahme von Covid-19-Fällen stattfinden

Laut Naomi Osaka sind steigende Covid-19-Werte in Tokio ein “großer Grund zur Sorge”, und sie ist sich “nicht wirklich sicher”, ob die Olympischen Spiele in diesem Sommer stattfinden sollen.

Tokio befindet sich 10 Wochen nach Beginn der geplanten Spiele am 23. Juli in einem Ausnahmezustand.

Die japanische Nummer zwei der Welt, Osaka, würde ihr olympisches Debüt in Tokio geben.

“Ich bin ein Athlet, und natürlich ist mein unmittelbarer Gedanke, dass ich bei den Olympischen Spielen spielen möchte”, sagte sie.

“Aber als Mensch würde ich sagen, dass wir in einer Pandemie sind. Wenn die Menschen nicht gesund sind und sich nicht sicher fühlen, ist dies definitiv ein großer Grund zur Sorge.”

Auf die Frage von BBC Sport, ob es angemessen wäre, die Spiele während einer Pandemie auszurichten, sagte der 23-Jährige: “Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher.”

Die Olympischen Spiele werden ohne internationale Fans stattfinden, während im Juni entschieden wird, ob lokale Fans an den Spielen teilnehmen können.

“Ich habe noch nie ein olympisches Ereignis gespielt, daher hätte ich nichts Vergleichbares”, sagte der vierfache Grand-Slam-Meister Osaka.

“Ich würde mich natürlich definitiv ein bisschen traurig fühlen, aber am Ende des Tages ist es eine Ehre, überhaupt bei den Olympischen Spielen zu spielen, und wenn das die Menschen gesund hält, bin ich bereit.” [playing behind closed doors]. “

Williams unentschlossen über Tokio

Inzwischen hat die 23-fache Grand-Slam-Meisterin Serena Williams Zweifel an ihrer Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio geäußert.

Williams, die eine Einzel- und drei Doppel-Goldmedaille gewonnen hat, zögert, Zeit außerhalb ihrer dreijährigen Tochter Olympia zu verbringen.

“Ich habe keine 24 Stunden ohne sie verbracht, also beantwortet diese Art die Frage selbst”, sagte der 39-jährige Amerikaner.

“Ich habe nicht wirklich viel über Tokio nachgedacht, weil es letztes Jahr sein sollte und jetzt ist es dieses Jahr, und dann gibt es diese Pandemie und es gibt so viel zu denken.

“Dann gibt es die Grand Slams. Es ist nur eine Menge. Also habe ich es wirklich einen Tag nach dem anderen zu einem Fehler gemacht, und ich muss definitiv meine nächsten Schritte herausfinden.”

Williams, der auf Platz acht der Welt steht, wird voraussichtlich bei den Italian Open in dieser Woche spielen, ihrem ersten Turnier seit der Niederlage gegen den späteren Meister Osaka im Halbfinale der Australian Open im Februar.

Rund um die Fußzeile des BBC iPlayer

Lesen Sie auch  Warum Fehlinformationen während der Covid-Pandemie der größte Killer sind

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.