Tokio 2020: Australiens Softball-Team ist der erste Athlet, der nach Japan kommt

Softball kehrt zum ersten Mal seit 2008 wieder zum olympischen Zeitplan zurück

Die australische Frauen-Softballmannschaft war die erste internationale Athletin, die zu den Olympischen Spielen nach Japan kam, als sie am Dienstag nach Tokio flog.

Das Team wird an einem Trainingslager in der Stadt Ota teilnehmen, bevor es am 17. Juli in das Athletendorf in Tokio zieht.

Alle Mitglieder der Delegation wurden gegen Covid-19 geimpft und werden jeden Tag auf das Virus getestet.

Die Spiele sollen am 23. Juli beginnen, obwohl Japan mit einem Anstieg der Coronavirus-Fälle zu kämpfen hat.

Während ihres Aufenthalts in Ota wird der australische Kader, der bei seiner Ankunft im Land alle negativ auf das Virus getestet wurde, auf eine Etage seines Hotels beschränkt sein und das Gebäude nur zum Trainieren verlassen können.

Australiens Softball-Team kommt am Flughafen in Tokio an
Das australische Team, bestehend aus 23 Spielern und 10 Mitarbeitern, traf am Dienstagmorgen in Tokio ein
Australiens Softballmannschaft in einem Bus nach Ota
Der Trupp stieg sofort in einen Bus, um die dreistündige Fahrt nach Ota zu unternehmen, das 50 Meilen nordwestlich von Tokio liegt
Australiens Softball-Team winkt vor ihrem Hotel
Die Mannschaft wird während ihres gesamten Aufenthalts auf eine Etage ihres Hotels beschränkt sein und das Gebäude nur verlassen, um zu trainieren

Große Teile Japans, einschließlich Tokio, befinden sich bis zum 20. Juni im Ausnahmezustand, obwohl der Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees, John Coates, dies letzten Monat sagte Die Spiele würden noch weitergehen auch wenn Beschränkungen bestehen blieben.

Ein Freundschaftsspiel zwischen Japan und Jamaika am Donnerstag wurde abgesagt, nachdem 10 Jamaika-Spieler aufgrund von Problemen mit Coronavirus-Tests keinen Flug aus Europa besteigen konnten.

Olympia-Minister Tamayo Marukawa sagte auch, 105 japanische Gemeinden hätten Pläne abgesagt, vor den Spielen Auslandsmannschaften auszurichten, hauptsächlich weil die Delegationen jetzt direkt in das Athletendorf in Tokio gehen werden.

Mehr als 60% der Befragten einer kürzlich durchgeführten Umfrage sprachen sich dafür aus, die Spiele erneut zu verschieben oder ganz abzusagen.

Die japanische Regierung beschleunigt ihre Impfaktion im Vorfeld der Veranstaltung. Die Impfungen gegen die olympischen Athleten Japans beginnen am Dienstag.

Die Impfungen an Arbeitsplätzen und Universitäten beginnen am 21. Juni. Derzeit sind nur etwa 3% der japanischen Bevölkerung vollständig gegen Covid-19 geimpft.

Lesen Sie auch  Die Entscheidung der Regierung, Telegesundheitsdienste einzuschränken, wird dazu führen, dass gefährdete Australier leiden, sagen Allgemeinmediziner | Die Gesundheit

Rund um die BBC - SoundsRund um die BBC-Fußzeile - Sounds

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.