Thomas Tuchel: Chelsea-Chef will Transferreihen vermeiden und lobt Pierre-Emerick Aubameyang vor dem Spiel gegen Arsenal | Fußballnachrichten

Thomas Tuchel hat sich geschworen, Unstimmigkeiten über Transferziele bei den sauren Beziehungen bei Chelsea nicht so zuzulassen, wie dies während seiner Zeit bei Paris Saint-Germain der Fall war.

Tuchel fiel mit PSG-Sportdirektor Leonardo wegen der Rekrutierung von Spielern aus und wurde letztes Jahr an Heiligabend entlassen.

Es wurde allgemein berichtet, dass der Deutsche unglücklich war. PSG war nicht bereit, einen Wechsel für Pierre-Emerick Aubameyang zu finanzieren, der in 95 Spielen in Dortmund unter Tuchels Anleitung 79 Tore erzielte.

Mittwoch, 12. Mai, 19.30 Uhr

Start um 20.15 Uhr

Tuchel ist jedoch bestrebt, solche Zusammenstöße auf der Stamford Bridge zu vermeiden, obwohl er zugibt, dass der gabunische Nationalspieler vor dem Spiel von Chelsea gegen Arsenal am Mittwochabend “immer noch mein Spieler sein wird” – live weiter Sky Sports.

“Damals in Dortmund war es eine Freude, ihn im Kader zu haben”, sagte Tuchel.

“Auba war ein fantastischer Stürmer, ein fantastischer Finisher auf dem Platz. Aber darüber hinaus war er ein fantastischer Arbeiter außerhalb des Platzes.

Borussia Dortmund manager Thomas Tuchel with Pierre-Emerick Aubameyang (left)
Bild:
Tuchel mit Pierre-Emerick Aubameyang während ihrer gemeinsamen Zeit bei Borussia Dortmund

“Ich denke, er hat in zwei Jahren kein einziges Training verpasst. Vielleicht ist er fünf Minuten zu spät auf dem Trainingsgelände angekommen, das kann bei ihm passieren! Aber wenn er das tut, hat er es eilig, es tut ihm leid, er hat es immer noch ein Lächeln auf seinem Gesicht.

“Es war eine sehr verlässliche Beziehung, weil er unglaublich viele Tore erzielt hat, seine Geschwindigkeit in der Bundesliga einzigartig war und er ein entscheidender Spieler war. Ein bisschen verrückt, aber nett verrückt.”









1:31

Laut Chelsea-Cheftrainer Thomas Tuchel hat Frank Lampard den Grundstein für den Einzug des Vereins in das Champions-League-Finale gelegt.

“Wir sind immer noch in Kontakt und tauschen Nachrichten aus, wenn einer von uns einen großen Gewinn hat. In gewisser Weise wird er immer noch mein Spieler sein, deshalb möchte ich, dass er Erfolg hat und eine gute Zeit hat, wo immer er ist.

“Dieser Kontakt hat nie ganz aufgehört und es ist schön, ihn zu sehen, weil er immer umarmt ist und es schön ist, ihn lachen zu sehen. Aber natürlich wollen wir ihn aufhalten und es gibt jetzt vor dem Spiel keinen Austausch.”

Tuchel räumt ein, dass das Transferfenster zu Spaltungen im Lager führen kann, möchte aber den harmonischen Start beibehalten, den er seit seiner Übernahme von Frank Lampard im Januar an der Stamford Bridge genossen hat.



Vorschaubild







3:06

KOSTENLOS ANSEHEN: Höhepunkte von Chelseas Sieg gegen Manchester City in der Premier League.

“Transferperioden können echte Stimmungsbrüche zwischen Trainern und Vereinen sein, und ich möchte das nie wieder haben”, fügte Tuchel hinzu.

“Ich habe keinen Ehrgeiz, diese Atmosphäre zu ruinieren, nicht für mich selbst oder für irgendjemanden anderen. Haben wir einige Ideen, wie wir den Kader verbessern können? Ja, das tun wir. Aber werden wir darüber streiten? Nein, werden wir nicht.”

“Wir werden darüber diskutieren und vor allem diese Saison beenden, weil es jetzt nicht an der Zeit ist, darüber nachzudenken.”

Lesen Sie auch  Play-offs der Super League: Huddersfield Giants - Salford Red Devils 0:28 - Besucher treffen im Halbfinale auf St. Helens

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.