The Weeknd kehrt für ein verschobenes Stadionkonzert in seine Heimatstadt Toronto zurück

TORONTO – The Weeknd kehrte am Donnerstag in seine Heimatstadt Toronto zurück, um den Fans das Konzert zu geben, auf das sie lange gewartet hatten.

Mehr als zwei Monate, nachdem ein landesweiter Ausfall des Rogers-Netzwerks die Pläne des kanadischen Popstars, seine Welttournee zu Hause zu beginnen, zunichte gemacht hatte, kehrte er mit all den Flammen und der Wut zurück, die er im Sommer auf der Straße mitgenommen hatte.

Vor einem gewaltigen Set einer postapokalyptischen Stadt spielte er eine Reihe seiner größten Hits, darunter „Can’t Feel My Face“ und „Starboy“.

Dann nahm sich der Sänger, geboren als Abel Tesfaye, einen Moment Zeit, um der Menge zu sagen, dass die Rückkehr nach Hause ihn daran erinnerte, warum er in der Musik ist.

Nachdem er sich daran erinnerte, wie er 2011 sein allererstes Konzert im Mod Club in Toronto gab, wies er darauf hin, dass er jetzt hintereinander Nächte im größten Veranstaltungsort der Stadt, dem Rogers Centre, spielt, das er bei seinem alten Namen SkyDome nannte.

The Weeknd wird am Freitagabend mit einer zweiten Show zurückkehren.

Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 22. September 2022 veröffentlicht.

TRITT DEM GESPRÄCH BEI

Gespräche sind Meinungen unserer Leser und unterliegen der Verhaltenskodex. Der Star unterstützt diese Meinungen nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.