Texas Tech belegte nach der ersten Runde des NCAA-Meisterschaftsturniers im Golfsport den vierten Platz

SCOTTSDALE, Arizona – Matthew Comegys und Ludvig Aberg machten beide einen Birdie am 17. Loch und verhalfen Texas Tech nach der ersten Runde des NCAA-Meisterschaftsgolfturniers am Freitag zu einem Unentschieden um den vierten Platz, zwei Schläge von der Führung entfernt.

Comegys beendete das Spiel mit 2-unter-Par 68 und Aberg unterschrieb bei 1-unter-69. Jack Wall (72) und Tyran Snyders (73) erzielten die anderen beiden Zählpunkte beim 2-über-282 der Red Raiders. Sie stehen unentschieden mit North Carolina und Vanderbilt nach 18 Löchern im Grayhawk Golf Club.

Georgia Tech führt das 30 Teams umfassende Feld mit gleicher Quote an, und Pepperdine und Arkansas liegen mit einem Schlag Rückstand punktgleich auf dem zweiten Platz.

Ross Steelman von Georgia Tech spielte eine Runde mit sechs Birdies ohne Bogey und ging mit 6 unter 64 mit zwei Schlägen in Führung. Drei Spieler erzielten 66: Cole Sherwood aus Vanderbilt, Matthew Watkins aus New Mexico und Mateo Fernandez de Oliveira aus Arkansas .

Das Feld wird auf 15 Teams reduziert, plus die neun Personen mit der niedrigsten Punktzahl, die nach der dritten Runde am Sonntag nicht mehr zu diesen Teams gehören. Der einzelne NCAA-Champion wird am Memorial Day anhand des 72-Loch-Ergebnisses ermittelt. Dann werden die 15 Teams für den Matchplay-Bracket-Wettbewerb ab Dienstag auf acht reduziert.

Mehr: Der Aufstieg an die Spitze: Der zweifache College-Golfspieler des Jahres blickt auf die Zukunft der PGA Tour

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Lubbock Avalanche-Journal: Texas Tech belegte nach der ersten Runde des NCAA-Meisterschaftsturniers im Golfsport den vierten Platz

Lesen Sie auch  Cristiano Ronaldo droht nach unanständigen Gesten ein Disziplinarverfahren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.